Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das 8. Geständnis - Women's Murder Club -: Thriller Gebundene Ausgabe – Restexemplar, 26. Juli 2010

3.8 von 5 Sternen 45 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99 EUR 1,24
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
5 neu ab EUR 6,99 8 gebraucht ab EUR 1,24

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Rezension Jetzt reinlesen [132kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Virtuos verknüpft James Patterson seine einzelnen Handlungsstränge und schürt den Spannungsbogen bis ins Unerträgliche.« (dapd)

„James Patterson wird zu recht „King of Thrill“ genannt!“ (Das macht Spaß!)

„Starkstrom-Spannung.“ (TVstar (Schweiz))

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den „Women´s Murder Club“ erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit zwei Thrillerreihen hat sich James Patterson den Ruf eines der besten amerikanischen Thrillerautoren erarbeitet. Da ist einerseits der Polizeipsychologe Alex Cross, der auf Serienmörder und Psychopathen spezialisiert ist. Und da ist auf der anderen Seite die Polizistin Lindsay Boxer mit ihren drei Freundinnen des sogenannten "Women's Murder Club".

Während Alex Cross in "Fire" nun schon zum 14. mal ermittelt ist Lindsay Boxer mit "Das 8. Geständnis" nun eben zum achten Mal unterwegs. Wie bereits im Vorgängerroman wird Maxine Paetro als Co-Autorin von Patterson aufgeführt.

Gleich 3 Fälle beschäftigen Lindsay Boxer und ihren Partner Rich Conklin. Da ist zum einen die Explosion eines in einem Schulbus versteckten Drogenlabors auf einer Hauptverkehrsstraße San Franziscos mit jeder Menge Toten. Zum zweiten erschüttern mehrere mysteriöse Todesfälle die Upper Class der Stadt, bei denen trotz akribischer Arbeit der Pathologin und Freundin Lindsay's, Claire Washburn keine Anzeichen von Fremdeinwirkung, aber auch nicht der Hauch einer biologischen Ursache für den Tod gefunden werden kann. Und zum dritten wird ein stadtbekannter und quasi als Held verehrter schwarzer Obdachloser mit mehreren Kopf- und Genickschüssen hingerichtet aufgefunden und die Journalistin Cindy Thomas (ebenfalls Freundin Lindsay's) wittert eine heiße Story dahinter und ermittelt auf eigene Faust. Und auch ansonsten ist einiges an Nebenhandlungen geboten. Boxer steht weiterhin emotional zwischen ihrem Freund Joe, mit dem sie mittlerweile zusammen wohnt, der aber für einige Zeit beruflich ins Ausland verreisen muß und ihrem jüngeren Arbeitskollegen Rich Conklin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Selbst als geübter Zuhörer, denn ich höre diverse Hörbücher auf meinen häufigen Autofahrten, fällt es mir sehr schwer der verstrickten Handlung und sehr vielen Personen zu folgen.

Normalerweise komme ich ebenfalls schnell wieder rein, sollte ich mal eine längere Pause eingelegt haben. Hier jedoch trifft es nicht zu. Mir fällt es sehr schwer, die einzelnen Person einzuordnen.

Ich werde noch einen weiteren Versuch (vielleicht von ganz vorner) unternehmen.

Fazit: nichts für Hörbuch-Anfänger
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von vierviergarten VINE-PRODUKTTESTER am 7. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
James Patterson überzeugt in seiner "Womens Murder Club"-Reihe mit Tempo, Schlagfertigkeit und manchmal Witz. Die relativ kurzen Kapitel machen das Lesen sehr angenehm, vor allem wenn man Bahnfahrer ist - ich muss nie mitten in einem Kapitel aufhören zu lesen und aus der Bahn springen. Ich lese diese Reihe gern und fortlaufen. Als Thrillerfan, der es nicht mag, wenn die Hauptpersonen scheinbar "unkaputtbar" und unverletzlich (psychisch wie physisch) sind, bin ich begeistert von diesen Büchern. Vielleicht liegt der Reiz der Geschichten gerade darin, dass die Ermittler mit menschlichen Schwächen und Stärken ausgestattet sind, ohne dass irgendeine Eigenschaft sie zu "Superman/-woman" macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Auf einer stark befahrenen Straße explodiert ein Schulbus, allerdings nicht mehr im Dienste der Kinder unterwegs, sondern als Drogenküche.
Die Reporterin Cindy beschäftigt sich mit einem toten, augenscheinlich ermordeten Obdachlosen, der von allen als Heiliger dargestellt wird.
Und dann kommt noch ein totes Ehepaar dazu, um das sich Lindsay Boxer kümmern muss.
Viel Arbeit für den Woman’s Murder Club.
Cindy möchte gern, dass der Mörder des Obdachlosen gefunden wird und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Allerdings bittet sie auch um Mithilfe ihrer Freundinnen. Doch dort wird sie fast abgeblockt, wie immer, wenn es um Obdachlose geht.
Bei dem toten Ehepaar kommt die Ermittlung Lindsays sehr schleppend in Gange, denn Claire, die Pathologin, kann die Todesursache nicht feststellen.

James Patterson hat wieder ein neues Buch des Woman’s Murder Club geschaffen, was mich auch wieder gefesselt hat.
Nicht nur die gesamte Geschichte, der fesselnde Schreibstil, sondern auch die relativ kurz gehaltenen Kapitel haben mich in den Bann gezogen. Mich hat James Patterson abermals begeistert, so dass ich das Buch nur sehr ungern aus der Hand gelegt habe.
Nicht einen Teil des Woman’s Murder Club habe ich verpasst. Und ich bin froh darüber und habe mich auf den nächsten Band gefreut.

[B]Fazit:[/B] Ich kann dieses Buch sowie die gesamten Woman’s Murder Club Bücher nur empfehlen für eine spannende und nie langweilig werdende Unterhaltung. Es gibt von mir fünf von fünf Sternen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Manchmal frage ich mich, warum gewisse Bücher geschrieben werden. Sollen Leser unterhalten werden? Will der Autor etwas Bleibendes schaffen? Oder geht es in erster Linie ums Geld verdienen? Beim vorliegenden achten Band dieser Thriller-Serie habe ich den Eindruck letzteres ist der vorherrschende Grund für das Entstehen des Buches....

Diesmal geht es gleich um drei Fälle. Erst fliegt ein als Drogenlabor getarnter Schulbus mitten in San Francisco in die Luft. Dann gibt es mehrere mysteriöse Todesfälle in der High Society. Als Abrundung wird noch ein Obdachloser brutal hingerichtet.

Ach ja, Liebeskummer gibt es dazwischen natürlich auch noch.

Miteinander zu tun hat das alles wenig bis nichts. Das ist aber auch gar nicht so wichtig. Alle drei Ideen hätten wohl für eigene Bücher nicht ausgereicht. Deshalb werden sie in ein Buch gepackt. Aber selbst für ein Buch ist es noch zu dürftig. Da muss dann gefühlt ein Drittel des Buches aus leeren Seiten bestehen. Wo andere einfach einen neuen Absatz beginnen, wird hier ein ganz neues Kapitel eröffnet. Natürlich mit einer riesigen Nummerierung um das Buch noch dicker zu machen. Es soll ja niemand merken, wie wenig Buch man tatsächlich für sein Geld bekommt.
Mir kommt das alles so vor, dass da irgendjemand angestellt ist, der nur darüber nachdenkt, was man da noch so schreiben könnte. Das wird dann in ein Buch gepackt und gestreckt. Eine weitere Person ist für das Füllmaterial zuständig. Die fügt dann noch Liebeskummer, etc. hinzu. Fertig ist das Buch. Verkauft wird das bestimmt. Und die Serie gleich mit, weil die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt. Die Bände 1-7 könnten ja besser sein....
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden