Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
31
4,1 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2015
Handlung:

Peyton Westlake ist ein Wissenschaftler und hat es sich zum Ziel gemacht mit künstlicher Haut Verbrennungsopfern zu helfen. Seine Forschung waren vielversprechend, allerdings hält die Haut nur 100 Minuten ehe sie zerfällt.
Eines Abends wird sein Labor überfallen, als die Einbrecher belastendes Beweismaterial suchen - welches führende Bau-unternehmer der Bestechung überführen würde - und das Peyton's Frau versteckt hat. Peyton wird durch den Überfall mit Säure entstellt und sein Labor wird in die Luft gejagt.
Als er schwer verletzt und entstellt wieder aufwacht, kennt er nur noch Rache an den Männern die ihm dies angetan haben. Mit Hilfe seiner Masken hat er aber immer nur jeweils 100 Minuten Zeit...

Technisches:

Das Bild wurde gut nach bearbeitet und bietet dadurch eine starke Bildschärfe und satte Farben.
Der Ton klingt solide und die Synchron-stimmen leisten alle gute Arbeit. Die Dialoge sind passend.
Schauspielerisch bewegen sich die Schauspieler auf hohem Niveau.
Ab und an wird es blutig, extrem brutale Szenen (Viel Blut + Splatter) sind nicht zu sehen.
Im Film mag vielleicht das ein oder andere etwas unlogisch für mich sein (z.b. das die Laborausrüstung wenn auch beschädigt nach dem Überfall noch ihren Dienst verrichtet) , aber das tut dem Filmspaß keinen Abbruch.

Fazit:

Action- und temporeicher Film, der sich vor heutigen nicht verstecken muss. Darkman wirkt in manchen Szenen wie Freddy Krueger von der Mimik.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Dr. Peyton Westlake arbeitet an der Entwicklung einer synthetischen Haut, die Menschen helfen soll, auch bei stärksten Verbrennungen wieder ein „normales“ Äußeres zu ermöglichen. Doch leider hält diese Haut nur 99 Minuten bevor sie sich in ihre Bestandteile auflöst. Als er kurz vor der Lösung des Problems zu stehen scheint, wird sein Labor von Robert G. Durant überfallen und in die Luft gesprengt. Westlake überlebt schwerverletzt und auch seine Liebe zu seiner Freundin Julie ist zerstört, da er aufgrund der schweren Verbrennungen wie ein Monster aussieht. Getrieben von Rachegelüsten jedoch gibt der Forscher nicht auf und will seine „Mörder“ zur Strecke bringen.

Wieder einmal hat KOCH MEDIA ein gutes Näschen für Wiederveröffentlichungen bewiesen, denn der (meiner Meinung nach) beste Film von Sam Raimi wartete schon lange auf eine Veröffentlichung, denn mittlerweile ist der Streifen auch schon fast ein Vierteljahrhundert alt.

Liam Neeson, der eigentlich erst in den letzten 5 bis 10 Jahren einer breiten Masse so richtig bekannt wurde spielt den Wissenschaftler exzellent und mit Hingabe. Larry Drake ist mal wieder das fiese Arschloch (hatte der jemals ne andere Rolle?) und Frances Mc Dormand ist als Julie zu sehen.

Natürlich sind die Computereffekte und auch die Action heute ein wenig überholt, aber trotzdem ist der Film dadurch nicht schlechter, als bei seiner Veröffentlichung. Dazu hat man das Bild auch ordentlich restauriert, auch wenn es natürlich nicht ganz mit heutigen Produktionen mithalten kann, ebenso der Ton. Für einen so alten Streifen knallt es aber trotzdem recht ordentlich aus den Boxen.

Fazit: Für jeden Horrorfilmfan wird durch Veröffentlichung von DARKMAN sicherlich eine wichtige Lücke in der Blu Ray-Filmsammlung geschlossen, denn ich kenne keinen, der diesen Streifen nicht schon damals bereits gut fand. Zudem hat der Film nun auch (uncut) eine FSK 16 spendiert bekommen. Zugreifen lohnt sich !! (videotie.de)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Der Regisseur von Tanz der Teufel wollte Ende der 80er Jahre seinen Lieblingsheld "The Shadow" verfilmen, schrieb dazu auch schon ein Drehbuch, bekam dann jedoch nicht die Filmrechte. Kurzerhand änderte er einige Passagen seines Drehbuches und voilà hatte er seinen eigenen selbst konstruierten Superhelden.

Liam Neeson (96 Hours, Non-Stop) spielt darin mit Dr. Peyton Weston, einen Wissenschaftler, welcher daran arbeitet Haut künstlich her zu stellen. Seine Freundin ist einem Verbrecher auf der Spur und er gerät ins Kreuzfeuer. Schläger tauchen in seinem Labor auf, verwüsten es und foltern Peyton mit Säure. Seine Haut wird komplett verbrannt. Er macht es sich von da an zur Aufgabe, seine Peiniger zu bestrafen, indem er seine Erfindung (künstliche Haut) als Tarnung benutzt und sich damit in andere Personen zu verwandeln.

Der Film gilt als Kult und hat definitv interessante Storyelemente, jedoch merkt man ihm seine fast 25 Jahre merklich an. Trashfans werden damit ihre Freude haben, für Leute die einen Superheldenfilm wie Spiderman oder Avengers erwarten, denen kann ich nur abraten davon.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Film Darkman (Teil 1), mit Liam Neeson in der Hauptrolle und Sam Raimi als Regisseur ist ein Klassiker. Zwar etwas in die Jahre gekommen und aus heutiger Sicht etwas einfach gestrickt aber dennoch ein Muss für Fans des Genres.

Die BluRay konnte mich allerdings nicht 100%ig überzeugen, das Bild ist zwar weitestgehend sehr gut, auch der Ton ist klar und deutlich, aber die Ausstattung an sich eher enttäuschend.

Der deutsche Ton liegt leider nur in Dolby Digital 2.0 vor, während der englische O-Ton in DTS-HD Master Audio 5.1 vorliegt. Dementsprechend hätte ich mir den Film auch gerne in der Originalsprache angeschaut, allerdings fehlen englische Untertitel (deutsche Untertitel sind vorhanden).

Auch das Bonusmaterial ist recht mau, lediglich Originaltrailer und eine Bildergalerie sind als Extra enthalten, weiter nichts...

Das Steelbook ist ganz nett, aber auch kein Highlight, kann daher nicht über die mittelmäßige Ausstattung hinwegtrösten, deshalb vergebe ich in Summe nur 3 Sterne für das BluRay Steelbook.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. November 2013
Auch wenn Sam Raimi erst mit Spiderman zum Regisseur einer Comicverfilmung wurde, trägt bereits Darkman viele Züge einer solchen in sich. Etwa das Wissenschaftler Peyton Westlake etwas zustößt, dass er nur maskiert, bzw mit künstlicher Haut Ganoven unschädlich machen kann. Auch der Mantel, den er trägt und der Hut erinnern an Comicfiguren, wie etwa Shadow. Auch wenn Westlake eben ein düsterer Held und kein strahlender ist, ist Raimis Vorliebe für Comics unübersehbar.
Wäre Darkman eine Comicverfilmung, wäre er seiner Zeit voraus gewesen, denn die Zeit düsterer Comicverfilmungen sollte ja erst viele Jahre später folgen.
Zwar mag Raimi heute mit Megabudgets arbeiten können, doch Darkman bleibt wegen seiner angenehm schnörkellosen und geradlinigen Machart für mich einer von Raimis besten Filmen.
Zwar mögen Bild- und Tonqualitat nicht die Referenzwerte neuer Filme haben, aber sehr gut sind sie allemal.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Lief 1990 in den Kinos. Für mich immer noch der beste Teil der Trilogy, in welchem nur im ersten Part Liam Neeson die Hauptrolle spielt.
Später wird er dann abgelöst von Arnold Vosloo.
Dr. Peyton Westlakes Labor, und er selber werden von einer Gang zerstört. Er selber überlebt wie durch ein Wunder, hat nun kein Schmerzempfinden mehr und keine Gesichtshaut. Als Dark Man haust er nun wieder in seinem zerstörten Labor, arbeitet an einer neuentwickelten Synthetischen Gesichtshaut und setzt alles daran es den Verbrechern heimzuzahlen.
Er kann sich dadurch (kurzzeitig) in jede beliebige Person "verwandeln".
Ganz gelungener Action-Thriller mit Horror-Elementen der Spaß macht.
Ganz am Ende wird Westlake kurz von Bruce Campbell dargestellt, welcher aber leider in den kommenden Fortsetzungen nie wieder als Dark Man eingesetzt wurde. Schade!
4 Sterne und ein +. Die DVD ist uncut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2016
Wissenschaftler überlebt schwerstverletzt die Vernichtung seines Labors und kann gerettet werden ist aber so gezeichnet, das er nicht mehr unter normale Menschen gehen kann bis... ja bis was... ? Ansehen lohnt sich! Gibt's auch als Box mit allen drei Teilen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Endlich hat es Darkman bei uns auf Blu-ray geschafft. Das Bild ist für das Alter des Films gut und meiner alten DVD meilenweit überlegen, weshalb ich diese auch gleich aussortiert habe.
Der Deutsche Ton liegt leider nur in DD 2.0 Surround vor, ist aber dennoch klar und hört sich über die Heimkinoanlage ganz gut an, Surround Erlebnisse und viel Arbeit für den Subwoofer
kann man natürlich nicht erwarten. Da ist die Englische Tonspur einiges besser(kraftvoller und räumlicher),da diese in DTS-HD Master Audio 5.1 vorliegt.
Zum Film braucht man ja eigentlich nicht viel zu sagen, er ist eine klasse Mischung aus Horror, Action und schwarzem Humor und nicht nur Fans von Sam Raimi und Liam Neeson ans Herz zu legen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
der film ist hammer, hab ihn früher immer angeschaut auf tv wenn er mal dran war. bildquali ist perfekt und sound auch blu-ray halt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Darkman ist einer der besten Filme in Action/Horror die ich je gesehn hab.Was mich an dem Film begeistert ist daß Action-Star: "Liam Neeson" den Peyton Westlake mit absoluter Hingabe spielt.Was ich so hammer finde ist wie er sich die Gesichtsmasken aufsetzt und die Leute genauso echt aussehen läßt um dann die Gangster und Schurken zu verladen um sein Ding durchzuziehn.Es gibt 3 Teile von diesen Darkman-Teile.Aber dieser hier ist absolut Action-gewaltig.Schon allein als Liam Neeson (alias:"Peyton Westlake") an einem Haken unter einem Hubschrauber hängt und es durch die Wolkenkratzer geht....Scheiben bersten...(Denn die Schurken wollen Ihn loswerden...)...Und der Schluß des Films ist sehr brutal...Eigentlich war der Film als er rauskam ja ab 18 Jahre.Doch die Filmkomission hat diesen mit einigen anderen nochmals prüfen lassen und ihn dann: "Uncut" in der Alterstufe 16 freigegeben.Meiner Meinung nach wäre FSK 18 schon sinnvoll gewesen.Auch wenn die Filme heutzutage immer brutaler werden!

Noch was zu den: "1-Sterne" Vergeber.Das sind warscheinlich diejenigen die so verwöhnt sind und sich nichts aus solchen Action/Horror-Kult-Filmen machen.Der Film ist weder Trash noch Schrott.Wenn ich mir heutzutage Filme wie Transformers anschau oder Battleship dann seh ich eindeutig daß die Computer-Technologie einiges zu bieten hat wo wir nur noch am staunen sind und: Wahnsinn" schreien.
Doch eines sei hier gesagt: Der Film: "Darkman" kann von den Action-Szenen und von den Spezial-Effekten abgesehn sicher nicht mit einem "Transformer" der mit Computer-Technologie gespickt ist mithalten.
Doch vom Inhalt der Geschichte bis zum Ende ist der Film super-spannend gemacht.
Und ACTION/HORROR-FANS werden begeistert sein - GARANTIERT!
Obwohl der Film 1990 rauskam muß man ihm Respekt zollen.
Es ist mir unverständlich warum manche nur 1 Stern vergeben obwohl dieser Film wirklich super gemacht ist.Vom Anfang bis Ende.

Wer auf Action und Horror steht dem empfehle ich diesen Film anzuschaun:

5-Sterne Filmtipp!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken