Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,45
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Darkel

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,44 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. September 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 16,44
EUR 2,84 EUR 0,29
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch ReNew Entertainment und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 2,84 12 gebraucht ab EUR 0,29 3 Sammlerstück(e) ab EUR 4,29

Hinweise und Aktionen


Darkel-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (15. September 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Source (EMI)
  • ASIN: B000GRU2IC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 297.267 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Be my friend
  2. At the end of the sky
  3. TV destroy
  4. Some men
  5. My own sun
  6. Pearl
  7. Earth
  8. Beautiful woman
  9. How brave you are
  10. Bathroom spirit

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eine Auflösung von Air muss wegen dieses Soloalbum von Jean-Benoit Dunckel, einer Hälfte des französischen Pop-Duos, niemand befürchten. Die beiden sind schon wieder im Studio und basteln an neuem Material. Um den Kopf für die anstehenden Aufgaben frei zu bekommen, kam der Longplayer für Jean-Benoit Dunckel gerade recht. Auf Darkel konnte er sich so richtig ausleben und alle Songideen, die er zum Teil schon seit längerer Zeit mit sich rumschleppte, endlich fertig ausformulieren. Als Resterampe für Second-Hand-Material diente im die Platte aber beleibe nicht. Mit Unterstützung von Stephane "Alf" Briat, mit dem er schon beim ersten Album von Air zusammenarbeitete, sowie befreundeten Musikern wie Laurent Griffon, Earl Harvin und Songwriter Euston Jones, der Dunckel bei vier Stücken beim texten aushalf, spielte der Musiker zehn wunderbar leichtfüßige Songs ein. Bereits der Opener, das mit unwiderstehlichen Harmonien ausgestattete "Be My Friend", überzeugt auf der ganzen Linie. Angenehmer wurde man noch nie aufgefordert auf der Zuhörerbank Platz zu nehmen. Und auch die restlichen neun Songs enttäuschen nicht, auch wenn neben zuckersüßen Pop-Hymnen wie "At The End Of The Sky" zwischendurch bei Tracks wie "TV Destroy" ungewohnt rockige Töne anschlägt. Doch solche Ausbrüche werden im Anschluss gleich wieder, siehe das auf samtweichen Pianoakkorden dahinschleichende "Some Men", entsprechend korrigiert. Zu den schönsten Stücken des Albums zählt eindeutig "My Own Sun", eine ebenso beschwingte wie eingängige Midtempo-Nummer, mit der Jean-Benoit Dunckel noch einmal sein ausgeprägtes Gespür für unwiderstehliche Popmelodien unter Beweis stellt. Aus das nächste Album von Air darf man sich jedenfalls schon jetzt freuen. --Norbert Schiegl

kulturnews.de

Es ist ja nicht so, dass Air zurzeit nichts zu tun hätten: Gerade haben sie für Charlotte Gainsbourg die wunderbare CD "5.55" komponiert, eine neue Platte des Versailler Duos ist angeblich so gut wie fertig, und zwischendurch bastelt Darkel alias Jean-Beno"t Dunckel auch noch ein Solowerk. Wobei das, bei Licht betrachtet, nicht so wahnsinnig anders klingt als das, was Air zuletzt machten. Die Stimmen sind vielleicht ein bisschen weniger hochgepitcht als noch auf "Talkie Walkie", anonsten nimmt sich Dunckel eben von Folkpop ("My own Sun") bis Punk ("TV Destroy"), was er kriegen kann, und dreht es so lange durch den Fleischwolf, bis alles klingt wie ein Air-Song: sphärisch, sanft, verkuschelt. Das ist originell, weil eben nicht auf die Formel Easy Listening plus Club reduzierbar, auf Albumlänge aber wird das erkauft mit Gleichförmigkeit. Andererseits zeugt es von einem ziemlich klugem Humor, wenn Dunckel sein Soloprojekt "Darkel" nennt. Vielleicht sollte man diese CD als guten Witz auffassen. (fis)


Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 17. November 2006
Format: Audio CD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2007
Format: Audio CD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2006
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2006
Format: Audio CD
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2007
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?



Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?