flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17



am 7. September 2014
Im Leben von Kylie und Jensen ist nicht alles gut gelaufen und beide kamen schon früh mit Missbrauch und Gewalt in Diese Geschichte hat nicht nur einen erotischen Hintergrund sondern kommt auch noch mit Gefühl, Geist und der gewissen Realitätsnähe daher. Der zweite Band der Dark Surrender Reihe war für mich zwar anders als erwartet, erfüllte jedoch alle meine Wünsche und hat sich leicht aber auch mit der gewissen Portion Melancholie lesen lassen. Wer den ersten Teil der Reihe "Leidenschaft " nicht kennt, sollte diesen jedoch lesen, da dort der Grundstein für diese Story gelegt wird und man diesen Hintergrund schon benötigt um alles in dieser Geschichte zu verstehen.

Im Leben von Kylie und Jensen ist nicht alles gut gelaufen und beide kamen schon früh mit Missbrauch und Gewalt in Berührung. Bei Kylie haben sich diese Traumata so stark fest gesetzt, dass sie auch jetzt als erwachsene Frau immer noch keinen Menschen an sich heran lassen kann und sie sich somit immer mehr und mehr abschottet und sehr zurück gezogen lebt. Doch durch ihren Job wird sie mehr oder weniger gezwungen sehr nah mit ihrem Chef zusammen zu arbeiten, der sehr dominant und besitzergreifend sein kann. Doch Jensen erkennt schnell das er diese Frau nur für sich gewinnen kann, wenn er ihr die komplette Kontrolle übergibt und sein dominatenes Verhalten zurück fährt. Ob dies aber auch reicht um Kylies Herz komplett zu gewinnen und ob beide ihre Vergangenheit verarbeiten können, dass müsst ihr selbst heraus finden.

Der Grundgedanke ist echt gut und auch einmal kein rosarote Wolken Buch zu schreiben hat mich sehr beeindruckt, jedoch ist die Thematik manchmal sehr erdrückend und schwer. Es lässt sich zwar alles einfach lesen und man kommt auch schnell in die Geschichte hinein, jedoch gibt es da immer diesen drückenden Schleier der über allem hängt und sich nicht so einfach verscheuchen lässt. Ich persönlich mag melancholische Geschichten und Bücher sehr gerne und brauche diese heiteren rosarote Wattebausch Welten nicht immer aber hier hätte ich mir ab und zu wenigstens ein kleines rosa Wölkchen gewünscht um dem Ganzen etwas mehr positive Energie zu geben.

Die Charaktere sind wirklich gut heraus gearbeitet. Jensens hat mir in seiner dominanten Beschützerrolle sehr gut gefallen und auch Kylie als verletztes scheues Reh macht einen guten Job. Doch ging mir die Wandlung der Gefühlswelten und der Psychen einfach zu schnell. Nur durch eine glückliche Beziehung kann meiner Meinung nach ein jahrelanger Missbrauch nicht vergessen und verarbeitet werden. Und hier war auch der einzige Knackpunkt der Geschichte. Ich hätte mir hier, neben aller Realitätsnähe die dieses Buch hat, noch mehr Realität gewünscht. Das Paar darf ja auch glücklich werden, das wollen wir ja alle aber dann bitte "normal" glücklich und mit dem Verweis darauf das noch viel Arbeit auf beide zukommen wird und sie noch viel zu verarbeiten und zu besprechen haben.

Mein Fazit für dieses Buch ist, das ich es wirklich mochte und ich diese Reihe auch sehr gerne lese obwohl mir einfach die Bücher der Breathless Reihe etwas besser gefallen haben. Ich bin schon gespannt darauf was mir der dritte Teil bringen wird und hoffe da auf eine etwas positivere Grundstimmung und vielleicht mal auf Paar mit etwas mehr Biss ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Der Roman ist in sich abgeschlossen, allerdings tauchen einige Charaktere aus dem vorherigen Roman "Leidenschaft" auf, sodass es empfehlenswert ist, erst den anderen Roman zu lesen.

Kyle ist uns bereits aus dem vorherigen Roman als Carsons Schwester bekannt. Sie ist sehr zurückhalten, vorsichtig und voreingenommen, was ihrer Kindheit geschuldet ist. Aufgewachsen ist sie mit ihrem Bruder und einem gewaltätigen Vater, der sie jahrelang Missbraucht hat. Davon geprägt vertraut Kyle nur sich selbst und hat eine Mauer um sich gebaut. Dash und Josslyn sind mittlerweile ein paar und Dash möchte sich in seiner Arbeit etwas zurückziehen und nimmt einen neuen Partner in der Firma auf - ein Schlag ins Gesicht für Kyle. Jensen (der neue Partner von Dash) lässt sich von der unterkühlten Art von Kyle nicht einschüchtern und erkennt ihr Potential. Zwischen den beiden Entwickelt sich etwas, aber der Weg ist gepflastert von Hindernissen.

Dieser Teil hat nichts mit Dominanz und Unterwerfung zu tun. Dies ist alleine schon der Vorgeschichte von Kyle geschuldet. Dennoch sind die Gefühle, die in einem geweckt werden nicht weniger tief gehend. Der Roman hat, wie sein Vorgänger, viel Liebe und auch viel Herzschmerz in sich. Ich habe mit Kyle und auch Jensen gelitten und gelacht. Auch hier eine Empfehlung von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Kylie Breckenridge hat in ihrer Kindheit Schreckliches erlebt. Noch immer kämpft sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit, lebt zurückgezogen und lässt niemanden an sich heran. Doch dann muss sie für einen Auftrag plötzlich eng mit ihrem neuen Chef Jensen Tucker zusammenarbeiten, der Gefühle in ihr weckt, die sie für immer verloren glaubte – Geborgenheit und Lust. Und zum ersten Mal beginnt die Fassade der Unnahbarkeit, die Kylie so sorgfältig um sich herum aufgebaut hat, zu bröckeln …

Ich bin total begeistern. Dieses Band ist komplett anders als das erste. Emotionaler, düsterer und voller Ängste. Hier geht es nicht um Sex mehr um wie man nach dieser Vergangenheit wieder am Leben teilhaben kann. Es ist kein normaler Liebesroman, da beide keine leichte Vergangenheit hatten. Maya Banks hat es wieder geschafft mich zu überraschen, freue mich auf das nächste Band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
„Dark Surrender – Lust“ ist das zweite Buch aus der neuen Trilogie von Maya Banks. Die Bücher sind in sich abgeschlossen, doch tauchen die jeweiligen Charaktere in den anderen Bänden wieder auf. Um dieses Buch voll und ganz zu verstehen, sollte man aber bereits den ersten Teil gelesen haben.

Leider muss ich sagen, dass ich am Anfang meine Schwierigkeiten hatte, meinen Weg in die Geschichte zu finden. Nachdem mich der erste Teil von Dark Surrender so richtig begeistert hat, war dieses Buch doch etwas anders. Aber nach den ersten drei bis vier Kapiteln, hat mich die Geschichte endlich gepackt und ich konnte das Buch nicht wieder weglegen.

In diesem Teil der Reihe geht es um Kylie und Jensen. Die beiden konnten wir im ersten Teil „Dark Surrender - Leidenschaft“ bereits ein bisschen kennenlernen. Dieses Buch knüpft direkt nach der Geschichte im Band 1 an. Jensen ist neuer Partner von Dash und Chef von Kylie, die seit Jahren als Büroleiterin in der Firma arbeitet. Kylie übt eine Faszination auf Jensen aus, die er nicht mehr ignorieren kann und er erkennt das Potential, dass hinter der sorgfältig aufgebauten Schutzmauer von Kylie lauert. Deswegen bietet er ihr eine Beförderung an, die sie zum gleichberechtigten Partner machen könnte. Kylie ist erst nicht begeistert und bietet Jensen die Stirn, wenn er versucht, sie aus der Reserve zu locken. Doch lässt sie sich auf dieses neue Arbeitsterrain ein und arbeitet jetzt enger mit Jensen zusammen. Dabei kommt es zu ein paar unschönen Zwischenfällen, die allesamt von Kylies schrecklicher Vergangenheit hervorgerufen werden. Doch Jensen ist ein sehr dominanter Mann, der immer bekommt was er will und Kylie weckt in ihm einen Beschützerinstinkt.

Kylie's Geschichte hat mich sehr berührt. In ihrer Kindheit vom Vater missbraucht, von der Mutter verlassen und nach dem Tod ihres geliebten Bruders Carson, lebt Kylie ziemlich zurückgezogen. Sie lebt für ihre Arbeit und für ihre beiden besten Freundinnen Joss und Chessy. Sie ist klug und temperamentvoll, aber zieht auch ihre Mauern meterhoch um sich herum. Die Angst vor Verlusten und durch die Albträume ihrer Vergangenheit gequält, lässt sie niemanden mehr nah an sich heran. Bis Jensen alles auf den Kopf stellt. Erst wehrt sie sich energisch gegen die aufkommenden Gefühle, doch lässt Jensen nicht locker. Und sie findet in ihm einen Mann, der trotz seiner dominanten Art, fürsorglich, mitfühlend und liebevoll ist und in dessen Arme sie die Albträume der Nächte endlich abschütteln kann. Sie fühlt sich seit Carson's Tod endlich wieder beschützt und sicher. Doch holt sie die Vergangenheit immer wieder ein und Kylie zeigt sich von ihrer unsicheren, schwachen und verletzlichen Seite. Sie empfindet es als demütigend, dass Jensen, und auch Chessy, sie in dieser Phase ihres Lebens gesehen haben.

Jensen versucht mit Mitteln und Methoden, die völlig gegen seine dominante Art schlagen, Kylie zu helfen. Auch wenn Kylie sich erst gegen seine Annäherungen wehrt, sieht er in ihr seine größte Herausforderung. Nach mehreren Panikattacken und Zusammenbrüche wohnt Kylie bei Jensen und die beiden kommen sich näher. Damit sie Vertrauen zu ihm aufbauen kann, gibt er die Kontrolle völlig in ihre Hände ab. Dies scheint eine Weile zu funktionieren, doch hat auch er sein eigenes Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, dass ihm bald zum Verhängnis werden könnte.

Können sich die beiden gegenseitig retten und ihre Vergangenheit endlich hinter sich lassen? Können sie sich aufeinander einlassen und Vertrauen aufbauen? Das erfahrt ihr in diesem Buch. ;)
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten fand ich dieses Buch einfach wunderschön. Es ist so herzzerreißend, dass ich teilweise sehr schlucken musste, um nicht in Tränen auszubrechen. Kylie's Geschichte ist einfach so erschreckend und diese aufzuschreiben, empfand ich als größte Herausforderung. Aber Maya Banks hat dieses sensible Thema meisterhaft, mitfühlend, gefühlvoll und mit viel Fingerspitzengefühl bewältigt. Und Jensen musste man einfach lieben. Er war so großartig Kylie gegenüber, dass man nur jedem Menschen, der solche schrecklichen Taten erlebt hat, solch einen Partner zur Seite wünschen möchte.

Ich empfand auch den Schreibstil von Maya Banks sehr erfrischend, denn ich lese sehr selten Erzähler POVs (mit Wechsel zwischen Kylie und Jensen). Dies mag ich ja sowieso, denn ich bin immer sehr neugierig, was in den Köpfen der anderen so rumspukt. ^^
Das einzige, das mich etwas gestört hat, war Jensen's Kosename für Kylie. „Schatz“ passt nicht wirklich zu ihm, ich hätte „Liebling“ bevorzugt. Aber dies kann auch an der Übersetzung liegen. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, die ich nur zu gerne einfach überlesen habe. ;)

In diesem Buch bekommen wir auch ein paar Einblicke in das dritte Buch „Dark Surrender – Liebe“, in dem die Geschichte von Chessy und Tate erzählt wird. Und natürlich tauchen auch Joss und Dash wieder auf. Die beiden liebe ich ja sowieso. Der zweite Teil konnte zwar das erste Buch nicht vom Siegertreppchen stoßen, aber ich kann es trotzdem wärmstens weiterempfehlen. Und ich freue mich jetzt erst recht auf Chessy und Tate. <3
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2016
Kylies Kindheit, durch Gewalt und Schlimmeres geprägt, war einfach nur schrecklich. Sie lässt niemanden an sich heran und kämpft auch heute, mit 25, noch gegen die Dämonen ihrer Vergangenheit an.

In der Geschichte geht es nicht vorrangig um Sex, sondern sie ist u.a. geprägt von Angst und Unsicherheit. Doch sie ist auch sehr emotional und man spürt, wie Jenson es schafft, Kylie mehr und mehr aus ihrem schützenden Schneckenhaus zu befreien und die Schutzmauern, die sie seit Jahren um sich herum errichtet hat, Stück für Stück einzureißen. Die Breathless-Reihe hat mir in der Hinsicht zwar besser gefallen, aber auch diese Reihe ist bisher durchaus lesenswert. Mir persönlich fehlte es jedoch ein bisschen an Spannung, da - wenn mal ein Problem auftauchte (was eigentlich nur am Ende der Fall war) - es recht schnell wieder aus der Welt geschafft wurde. Das bin ich von Maya Banks bisher anders gewohnt. Es "plätscherte" irgendwie so dahin und ich habe mich ständig gefragt, wann denn nun endlich was Aufregendes passiert. Was jedoch irgendwie nicht der Fall war. Deshalb auch nur 3 Sterne, da mich die Breathless-Reihe - wie schon gesagt - wirklich mehr überzeugen konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Kylie Breckenridge hat in ihrer Kindheit Schreckliches erlebt. Noch immer kämpft sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit, wird von ihnen verfolgt und beherrscht. Der Einzige, dem sie je vertraut hat, war ihr Bruder Carson. Doch seit dessen Tod vor drei Jahren hat Kylie sich vollkommen von der Außenwelt zurückgezogen. Niemals wieder will sie einen anderen Menschen an sich heranlassen, nur um ihn dann erneut zu verlieren. Als ihre Firma einen großen Auftrag an Land zieht, wird Kylies Entschluss allerdings auf eine harte Probe gestellt: Denn plötzlich muss sie eng mit Jensen Tucker zusammenarbeiten, ihrem neuen Chef, von dem sie sich eigentlich mit aller Macht fernhalten wollte. Jensen verunsichert Kylie zutiefst. Wenn der Blick seiner dunklen Augen auf ihr ruht, fühlt es sich an, als könne er durch ihre verschlossene Fassade hindurch direkt in ihre Seele blicken. Aber obwohl sich Kylie dagegen wehrt, weckt seine Nähe schon bald Gefühle in ihr, von denen sie dachte, dass sie ihr für immer gestohlen worden seien –Geborgenheit und Lust. Kylie beginnt, ihren eisernen Panzer Stück für Stück abzulegen. Doch kann sie es nach all dem Schmerz, den sie erfahren musste, wirklich wagen, sich einem Mann hinzugeben?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Hier wird die Geschichte von Kyle und Jensen erzahlt,die beide eine schwere Kindheit hinter sich haben. Kyle die keine Dominanten Männer mag, aber mit ihrem neuen Chef enger zusmmen arbeiten musss. Erstaunlich fnd ich das Jensen, wegen Kyle einen Teil seiner Dominanz in den Hintergrund stellte.
ich muss sagen Spannend und anders zugleich. Super.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Auch der zweite Teil war fantastisch wie der erste. Die starke Freundschaft hat mich fasziniert sowie die Fürsorge aufopferung und die selbst lose liebe zwischen jansen und kylie
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Alle Bücher dieser Reihe haben mir gut gefallen. Ich fine es schöner wenn die Bücher abgeschlossen sind, aber die anderen Protagonisten immer mal wieder vorkommen. Schöne Geschichte, war gut zu lesen und nicht langweilig. Habe es in einem Rutsch durchgelesen.
Weiter so und mehr davon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2015
Die Triologie ist sehr spannend. Im zweiten Teil wird aus einer anderen Erzählperspektive geschrieben, dass gibt dem Leser nochmal ein ganz anderes Verständnis. Mir jedenfalls haben die Bücher super gut gefallen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken