Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 14 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf durch Filmwelt und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dark Planet (Blu-ray) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dark Planet (Blu-ray)

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 Blu-rays für 20 EUR.

3.0 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 4,40
EUR 2,64 EUR 0,89
Verkauf durch Filmwelt und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Dark Planet (Blu-ray)
  • +
  • Infini [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 10,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Fjodor Bondarchuk, Jurij ", Gosha", Kutsenko, Sergej Garmash
  • Regisseur(e): Fjodor Bondarchuk
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Russisch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS-HD 7.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Capelight Pictures (AL!VE)
  • Erscheinungstermin: 27. Januar 2012
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0064JZ2DQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.729 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

2157 auf Saraksh, dem sternenlosen Planeten: die Bewohner leiden unter den verheerenden Folgen eines jahrelang andauernden Atomkriegs. Der Frieden ist alles andere als stabil und fünf unbekannte brutale Herrscher regieren den Planeten. Als der junge Maxim Kammerer das Weltall auf der Suche nach fremden Zivilisationen durchstreift, macht er eine Bruchlandung auf dem von Terror und Krieg zerstörten Saraksh…

VideoMarkt

Ums Jahr 2150 hat die Menschheit dank fortschrittlicher Ideologie Kriege und Armut hinter sich gelassen und kolonisiert das Weltall. Da erleidet ein junger Mann Schiffbruch mit dem Raumgleiter auf einem bis dato unerschlossenen Planeten und stößt auf Menschen wie auf der Erde, bloß nicht so weit fortgeschritten. Eine düstere Diktatur der "unbekannten Väter" knechtet diese Gesellschaft, hält sie in geistiger Armut und verwickelt sie in mörderische Konflikte. Der junge Mann aber verliebt sich in eine Einheimische und beschließt, den Leuten zu helfen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Ich kenne und schätze den Roman der Strugatzkis, auf dem dieser Film basiert, schon seit den 80er Jahren. Seine filmische Umsetzung finde ich gelungen und sehr nahe am Text. Wichtig ist in diesem Zusammenhang sicherlich, welche Meinung die Autoren zu diesem Werk haben. Boris Strugatzki sagt hierzu: "... Ich mag den Film sehr. Es ist die bislang beste Visualisierung von 'ABS' (die Fans von Boris und Arkadi Strugazki benutzen die Abkürzung für die beiden Brüder). Ein herausragender Titelheld Mak Sim (Maximilian Kammerer), ein hervorragender Prokuror und Fremder. ..." (Sankt Petersburger Herold). Vielleicht entspricht der Film nicht ganz unseren von Hollywood beeinflussten Sehgewohnheiten, eine Chance sollte man ihm aber geben. Den Filmtitel "Dark Planet" finde ich allerdings total unpassend!

Sehr häufig wird die Leistung des Maxim-Darstellers kritisiert. Der Hauptdarsteller setzt aber genau das um, was der Roman der Strugatzkis vorgibt. Maxim, ein junger und naiver Mann kommt aus der heilen Welt des Mittag (Mittag, 22. Jahrhundert). Er kapiert anfangs gar nichts. Seine hohen moralischen Ansprüche, sein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl und seine große Wahrheitsliebe werden mit einer Militärdiktatur konfrontiert. Maxim befindet sich in einem unlösbar erscheinenden Gewissenskonflikt und muss notgedrungen einen Reifeprozess durchleben. Nach und nach lernt er auf die harte Tour, Kompromisse im Hinblick auf seine eigenen Werte und Moralbegriffe einzugehen. Erst als er ein Teil der bewohnten Insel (Originaltitel) geworden ist, kann er wirklich etwas tun, um die bestehenden Verhältnissen zu verändern.

Am meisten beeindruckt mich die Leistung des Regisseurs Fyodor Bondarchuk.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Wir haben die Blu-ray Special Edition (Steelbook) von Dark Planet bekommen und waren erstmal von der Aufmachung der Blu-ray begeistert. Zugegeben sind wir Fans von Steelbooks - aber dieses ist super gut gelungen. Macht richtig was her. Etwas mehr Beschreibung in einem Booklet wäre vieleicht noch schöner gewesen.
Bild- und Tonqualität ist super gut. Es gibt auch die Russische Version und deutschen Untertitel.
Enthalten sind zwei Blu-rays und eine DVD mit Making Off.
Wir haben zuerst die Kinoversion gesehen und das war eindeutig ein Fehler. Ganz oft hatten wir das Gefühl, wir haben irgendwas gerade nicht verstanden.
Durch den Extended Cut wurden viele Rätsel gelöst - deutlich ausführlicher und genauer in den Erklärungen.

Den Inhalt haben meine Vorredner schon ausführlich beschrieben. Auch uns hat der Schauspieler des Maxim viel zu oft gelächelt und etwas dümmlich gewirkt. Ansonsten waren aber auch viele super Szenen enthalten und alles in allem war es von den Charakteren her gut besetzt. Die Special-Effects waren gut und die teilweise trostlose Stimmung realistisch umgesetzt worden. Für Fans des Genres ist der Film absolut empfehlenswert.
Selten haben wir über einen Film so lange diskutiert.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Zum Verständnis des Films:

Fan sein muss man schon. Nicht zwingend von russischen Filmen, aber definitiv von Science-Fiction-Filmen. Sehr verrückt geht es teilweise zu im Geschehen auf dem Planeten Saraksh - und auch im Drehbuch. Wer in der ersten halben Stunde der Handlung teilweise oder größtenteils nicht folgen kann, sollte nicht gleich die Flinte ins Korn werfen! Alles wird später erklärt, ergibt im Laufe der Zeit einen Sinn und sorgt für "Aha!"-Erlebnisse. Dafür muss man sich jedoch auf den Film einlassen und ihn voll auf sich wirken lassen.

Zu den Fassungen auf der Blu-ray-Box:

Auf der Box enthalten sich gleich zwei Fassungen des Films: Zum Einen die internationale Kinofassung aus dem Jahr 2011 mit dem Titel "Dark Planet: Prisoners of Power", die sich über 120 Minuten Laufzeit erstreckt. Diese Fassung ist allen anzuraten, die sich nicht an die sehr lange Fassung heran trauen oder grundsätzlich ein Problem damit haben, komplexen Vorgängen über einen längeren Zeitraum zu folgen. Wer jedoch das volle Spektakel erleben will, der sollte sich definitiv auf die Version stürzen, die sich auf der zweiten Disc befindet: "Dark Planet" war ursprünglich als Zweiteiler mit den Filmen "The Inhabited Island" und "Rebellion" konzipiert, die insgesamt eine Laufzeit von 228 Minuten aufweisen und somit in knapp vier Stunden den Planeten Saraksh erst wirklich zur Gänze entstehen lassen.

Kritik des Films / der Filme:

Insgesamt ist "Dark Planet" ein netter Spaß, der mit einiger Action, klasse Optik und tollen Effekten daher kommt. Großer Sci-Fi-Fan muss der Zuschauer jedoch schon sein, um sich voll in die Geschichte hinein denken zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Simon Kraus HALL OF FAME REZENSENT am 27. Januar 2012
Format: Blu-ray
Länge: 0:29 Minuten
Die Story: Wir schreiben das Jahr 2157. Auf dem Planeten Saraksh landet Maxim, der mit seinem Raumschiff durch den Weltraum fliegt. Durch eine unglückliche Kollision mit einem Meteoriten stürzt dieser eben auf dem Planet Saraksh ab. 5 unbekannte und brutale Herrscher regieren den Planeten und unterdrücken die Einwohner, dass natürlich Maxim nicht gefällt (und er kennt das von seiner Heimat nicht). Er findet nicht nur Freunde, sondern auch seine große Liebe und hierfür möchte er Kämpfen, bevor es zu spät ist.
Auf dieser Special Edition findet man die internationale Kinofassung (Blu-ray 1 mit einer Laufzeit von 120 Minuten) und die ungekürzte Fassung auf der 2. Blu-ray mit 228 Minuten Laufzeit. Ich habe mich auf den Film gefreut, durch den Trailer, aber die gekürzte Version ist schon "hart". Schon zu Beginn des Filmes geht es alles sehr schnell, nach kurzer Zeit stürzt Maxim ab und dann passiert eins nach dem anderen und man springt von einer Handlung zur anderen und man stellt sich nicht nur einmal die Frage - Habe ich etwas verpasst? Dies fällt auch auf Lasten der Charaktere, die es schwer haben, überzeugend zu wirken.

Die Langfassung ist dafür um einiges Ausführlicher und lässt sich viel mehr Zeit (das merkt man schon beim Vorspann). An einigen Stellen ist das auch von Vorteil aber sind leider auch ein paar Strecken, die ziemlich zäh wirken. Die Darstellerleistungen sind okay. Der Hauptdarsteller hat eine schreckliche Synchronstimme und möchte sicherlich überzeugend rüberkommen aber dabei trägt dieser viel zu sehr auf. Gerade wenn es Richtung Schluss geht, wäre bei ihm weniger mehr gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden