Facebook Twitter Pinterest
Dark ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,59
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,39
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,69

Dark

4.8 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,28 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. Oktober 1990
"Bitte wiederholen"
EUR 15,28
EUR 5,84 EUR 4,15
Vinyl, 1986
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
Auf Lager.
Verkauf durch DiscountMediaStoreDE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 5,84 8 gebraucht ab EUR 4,15

Hinweise und Aktionen


Metal Church-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Dark
  • +
  • Metal Church
  • +
  • Blessing in Disguise
Gesamtpreis: EUR 47,54
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Oktober 1990)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: US Import
  • ASIN: B000002H3T
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.771 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
3:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
4:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
5:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Das legendäre METAL CHURCH Zweitwerk darf in keiner ordentlichen Heavy Metal-Plattensammlung fehlen!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 9. Januar 2000
Format: Audio CD
"The Dark" ist das zweite Album der Power-Metal-Pioniere Metal Church und dasjenige Werk, das die Band nach einem denkwürdigen Debut endgültig in den Metal-Olymp katapultierte. Sicher, nach heutigen Maßstäben wäre etwas mehr Abwechslung wünschenswert, doch für seine Zeit war "The Dark" in jeder Beziehung bahnbrechend. Denn nach den beiden wahrlich hochklassigen Nackenbrechern "Ton Of Bricks" und "Start The Fire" folgen zwei vielseitige und mitreißende Nummern, die heute verdientermaßen als Klassiker des Genres gelten: Zum einen das im Tempo etwas gedrosselte, aber unheimlich kraftvolle und von hochklassigen Hooklines wimmelnde "Method To Your Madness" und die göttliche Ballade "Watch The Children Pray", seinerzeit das mit Sicherheit emotionalste klassische Metal-Stück seit Metallicas "For Whom The Bell Tolls". Hinzu kommen weitere Highlights wie der Titeltrack oder "Burial At Sea", bei denen Metal Church Aggression und Dynamik erfolgreich in kontrollierte Bahnen lenken. Trotz einiger aus heutiger Sicht etwas eintöniger Nummern ist "The Dark" ohne Frage eines der wichtigsten und auch besten traditionellen Metal-Alben der 80er wie auch aller Zeiten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es gab in den glorreichen 80gern eine Menge sehr guter Bands, einige von Ihnen hatten Erfolg, einige leider nicht und zu letztern gehört Metal Church und das leider vollkommen zu unrecht. Denn was Metal Church mit ihren ersten beiden Platten -- Metal Church u. The Dark vollbracht haben, war absolut grandios, Power Metal at its best. Tolle Melodien, super Riffs und David Waynes (R.I.P.) einzigartige Stimme. Anspieltips gibt es bei The Dark nicht, wer das erts Lied hört, wird den Rest gar nicht mehr hören können, da die CD bereits gekauft im Korb liegt und das kann man, wer Metal mag, wird M.C. lieben.

Mein Tip: Metal Church und The Dark am besten gleich zusammen kaufen, dann muss nicht warten, weil man sie ja sowieso kaufen wird.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In den ewigen Bestenlisten erschienener Metal-Scheibletten taucht des öfteren der selbstbetitelte Erstling von Metal Church auf. Dabei ist "The dark" als Nachfolger noch einen Tick besser. Hier findet der Freund des US-Speed/Power Metal ein Kleinod an spannendem Riffing, coolen Lyrics und einem David Wayne als Sänger auf seinem aboluten Höhepunkt. Für Freunde von Udo Dirkschneider ist hier absolute Obacht geboten, denn dieses Meisterstück erdig genauen, rotzigen Gesanges sollte Euch verzücken. Sogar eine Halbballade haben sich die Amis mit "Watch the children pray" auf Ihr Referenzwerk geschmiedet. Sicher ist, dass Metal Church mit diesem Album auf dem Höhepunkt Ihres kreativen Schaffens angekommen sind, Songs wie "Ton of Bricks" oder "The other line of dead" sind bis heute Klassiker, zumal Sänger David Wayne nach diesem Album die Band verließ. Als Ober-Anspieltipp sei dem geneigten Hörer "Burial at sea" empfohlen, wer dieses Intro einmal gehört hat, gibt es nie wieder her! Obersuperkultmetalscheibe mit klasse Soundqualität - tatsächlich die Kirche unserer Mucke!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese tolle Scheibe kam im Frühjahr 1986 raus, noch vor Metallicas legendären "Master of Puppets" Album. Und was Metal Church hier ablieferten war wirklich beeindruckend. Schon gleich der fette mitreissende Opener "Ton of Bricks" konnte vollkommen, mit schönen melodischen Lead-Guitarren überzeugen. Auch der Stimmungsmacher "Start the Fire" eignete sich nahezu perfekt zu mitgröhlen. Ehe das viel komplexer arrangierte "Methode to your Madness" den Höhrer ahnen ließ was für klasse Musiker hier am Werke waren. Dieser Song baut eine geniale, schon fast majestätische Atmosphäre auf, nur um noch von der Wahnsinns-Ballade "Watch the Children Pray" übertroffen zu werden. Diesen Song hätten Metallica zu best Zeiten nicht besser schreiben können. Auch das sehr aggressiv klingende Titelstück kann überzeugen. Ein total geniales Refrain hat auch "Line of Death" in dem Metal Church alle Register ihres Könnens ziehen. Wer ein weiteres tolles Heavy Metal Album für seine Sammlung, in dieser nicht metallischen Zeit, sucht, wird hier fündig werden.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 18. September 2015
Format: Audio CD
Im Oktober 1986 erschien das zweite Studioalbum der Power Metal Band Metal Church aus den U.S.A.. "The Dark" wurde eingespielt von David Wayne (Vocals), Kurdt Vanderhoof (Guitar), Craig Wells (Guitar), Duke Erickson (Bass Guitar) und Kirk Arrington an den Drums. Produziert wurde das Album von Mark Dodson (u.a. U.D.O.und Anthrax). Die meisten Songs wurden von David Wayne, Kurdt Vanderhoof und Craig Wells getextet und komponiert.

Das kurze `Ton of bricks` und danach `Start the fire` sind ein prima Einstieg in das Album. Power Metal der gehobenen Art wird gespielt. Bei `Method to your madness` gehen Metal Church vom Gas. Ein recht melodischer und guter Titel. `Watch the children pray` fängt balladesk an, steigert sich dann famos und ist vielleicht der bekannteste Titel auf "The Dark". Bei `Over my dead body` wird die Geschwindigkeit wieder angezogen. Beim Titelsong `The dark` kommt die hysterische Stimme von David Wayne besonders gut. `Psycho` ist sogar Thrash Metal. Auch bei `Line of death` werden keine Gefangene gemacht. `Burial at sea` hat zwar gute Gitarrenparts, zieht sich aber etwas. `Western alliance` ist dann wieder ein schneller Rausschmeisser.

"The Dark" ist ein gutes Album, kann aber mit dem Debüt "Metal Church" nicht ganz mithalten. Ich denke, hier sind gute 4 Sterne angebracht. Ein Klassiker des U.S.-Metals ist es auf jeden Fall.
Sänger David Wayne verstarb im Mai 2005 im Alter von 47 Jahren.
7 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren