Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dark City [VHS]

4.0 von 5 Sternen 127 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Rufus Sewell, Kiefer Sutherland, Jennifer Connelly, William Hurt, Richard O'Brien
  • Format: HiFi Sound, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: AVU
  • Erscheinungstermin: 3. April 2000
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 127 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004T8DG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.292 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dark City ist eine Stadt ohne Namen, ohne Vergangenheit - und ohne Zukunft. Eine Stadt, über der immerwährende Nacht liegt. Es ist die dunkle Stadt: Dark City. In dieser Stadt wird ein Mann gejagt. John Murdoch soll eine Serie von bizarren Frauenmorden begangen haben, doch sein Gedächtnis ist wie ausgelöscht. Hinter ihm ist nicht nur der hartnäckige Inspektor Bumstead her, auch Dr. Schreber, ein zwielichtiger Psychiater, kreuzt immer wieder seinen Weg und warnt ihn vor jenen unheimlichem, bleichgesichtigen Fremden, die ihm auf der Spur sind. Während Murdoch versucht, seinen Verfolgern zu entkommen, kehrt Stück für Stück seine Erinnerung zurück, und er beginnt das grausige Geheimnis von Dark City zu erahnen: Jene Fremde, Außerirdische eher sterbenden Spezies, verändern nach Belieben die Erinnerung der Menschen ebenso wie die Häuser und Straßen der Stadt, sogar die Zeit selbst können sie manipulieren. Murdoch erkennt, daß die ganze Stadt ein gigantisches, grausiges Experiment ist. Er versucht zu fliehen. Doch alle Wege führen ins Nichts...

Amazon.de

Sind Sie ein Fan düsterer Comics und ihrer Anti-Helden? Hat Ihnen der Film The Crow - Die Krähe jenen Nihilismus vermittelt, den sie zuvor vergeblich in anderen Filmen gesucht haben? Und teilen Sie die Vorliebe von The-Crow-Regisseur Alex Proyas für den Sieg des Stils über den Inhalt? Dann werden Sie Dark City lieben.

Dark City ist einer jener Filme, die ihre eigenen Welten erschaffen, in denen eigene Regeln losgelöst von der Realität gelten und die mit ihnen derart sorgsam umgehen, dass selbst unlogische Momente in dieser Welt einzigartig und nachvollziehbar erscheinen. Dark City ist aber auch der vollkommene Triumph des Produktionsdesigns über die Geschichte (in der böse Außerirdische die Realität in einer hermetisch nach außen abgeschlossenen Stadt manipulieren). Bei aller Perfektion hat er kein Herz und keine Seele.

Die Charaktere bleiben eindimensional, und so bleibt man als Zuschauer auf Distanz zu dem Geschehen. Jene Zuschauer, die Interesse an großartigen Produktionsdesigns haben, werden es genießen, diese an den deutschen Expressionismus angelehnten Kulissen bewundern zu dürfen. Die größten Kulissen übrigens, die jemals in Australien, der Heimat von Regisseur Proyas und Produzent Andrew Mason, gebaut worden sind. Dass die Meinungen zu diesem Film auseinandergehen können, zeigt die Kritik des in den USA ungemein populären Kritikers Roger Ebert, der Dark City einen der besten Filme des Jahres 1998 nennt. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Da Amazon die Bewertungen zu verschiedenen Versionen ja gerne durchmischt: Ich beziehe mich hier auf die deutschsprachige Bluray-Veröffentlichng.
Zum Film selbst will ich nicht viel sagen, dieser ist unbestritten ein verdienter Sci-Fi-Klassiker der sich thematisch und stilistisch irgendwo zwischen Matrix, The 13th floor und Brazil einordnen lässt. Wer den genannten Filmen auch nur das geringste abgewinnen kann, für den stellt auch dieser einen Pflichtkauf dar. Insbesondere der erst genannte orientiert sich auffallend stark an diesem Werk, das die Wachowskis mit Sicherheit mehr als einmal gesehen haben und in ihrer Filmtrilogie im Minutentakt mal mehr mal weniger auffällig zitieren.
Auch die Blu-Ray-Ausstattung scheint sich auf den Blick mehr als sehen zu lassen, liegt doch neben dem Kommentar mit den wichtigsten Köpfen hinter dem Film sogar ein weiterer Kommentar vom Filmkritiker Roger Ebert persönlich bei. Warum also keine fünf Sterne?
Das zentrale Problem dieser Bluray ist leider, dass statt wie man es vielleicht erwarten würde nicht der bereits 2008 (!)veröffentlichte Directors Cut sondern die Kinoversion von 1998 auf die Scheibe gebrannt wurde. Diese ist nicht nur um die 10 Minuten kürzer, sie enthält einen auch leider vollkommen überflüssigen, erklärenden Monolog zu Beginn des Films, der den halben Twist bereits vorweg nimmt. Schämt euch Warner Brothers! Soll sich der Kunde jetzt entscheiden ob ihm Bildqualität ODER die Vollständigkeit des Filmes wichtiger ist? Wer nichts dagegen hat ein paar mehr Euro auf den Tisch zu legen und des Englischen mächtig ist, dem rate ich eindeutig zum UK-Import, da nur dieser die längere Schnittfassung UND Blurayqualität vereint.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Cover: kein FSK-freies Wendecover
Ton: 4 Sterne (DD 5.1, Ton gut aber nicht Top, da dies kein Actionfilm mit Explosionen ist, sondern überwiegend in diesen Szenen und für die Spannung ein guter Soundtrack eingesetzt wird, der jedoch fast keine Bassmomente enthält, ist die Bewertung dahingehend auch vornehmlich auf den Soundtrack begrenzt.)
Bild: 5 Sterne (bei den Gebäuden in den Veränderungsszenen sieht man zwar klar die Spielzeugoptik, aber daß tut dem Flair keinen Abbruch. In Szenen aus der normalen Kulisse, sprich Strassenaufnahmen, innerhalb von Gebäuden etc. ist daß Bild scharf. Da der ganze Film ja des Nachts spielt ist es erfreulich, das der Schwarzwert sehr gut ist, dies mit der Kombination aus Licht (Autoscheinwerfern, Straßenlaternen) und den Objekten aus der Umgebung läßt den Film erfreulich detailreich herüberkommen, das Bild wirkt sehr knackig.)
Film: 5 Sterne (die Story ist gut, die Umsetzung auch, und auch Kiefer Sutherland als Dr. Gruber überzeugt in seiner Nebenrolle)

Alex Proya's Film ist ein Highligt im SF-Genre. Die Suche eines Mannes ohne Gedächtnis nach seiner Identität, der Frage warum es nie Tag wird und warum niemand den Ausgang aus der Stadt zu kennen scheint treiben die Story kontinuierlich voran, Langeweile kommt nie auf, man will den Plot sehen.

Viele bewerten den Film negativ nur aufgrund der Tatsache, daß es eine DC-Version gibt, jedoch nicht in Deutschland. Das ärgert mich ebenfalls, aber dies ist kein Grund die BD-Umsetzung schlecht zu machen. Ich kenne nur diese Version, sie enspricht der Version wie sie im Verleih damals erschien. Meine Bewertung bezieht sich auf das was sich auf der BD befindet, und nicht dem was man sich auf der BD wünscht.

Fazit: Kaufempfehlung
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Vorab - Amazon hat diese Rezension zu allen Fassungen reingestellt - was wieder einmal wenig Sinn ergibt...

Sei es drum...wollten Sie schon immer eine Bluray Ihr Eigen nennen, die das vortreffliche Schwarz Ihres Plasma-Fernsehers oder (LED)-LCD-Fernsehers voll zur Geltung bringt?

So Sie sich für vorliegende Bluray entscheiden, können Sie davon ausgehen, dass der Filmtitel DARK City auch der überwiegenden Bildgebung gerecht wird. Es ist durchaus denkbar, dass Fernseher mit gewissen technischen Beschränkungen einige Details verschlucken (Black Crush) - Dark City macht seinem Namen eben wirklich alle Ehre...

Noch lange vor der Matrix wartete Alex Proyas mit der düsteren Vision einer Welt auf, in der nichts ist wie es scheint. Zwischen Science Fiction und Film Noir angesiedelt, erleben wir die Geschichte eines Mannes, der in einer Badewanne aufwacht und sich an nichts erinnern kann. Als er eine Frauenleiche als das angebliche Werk seiner Hände bemerkt, begibt er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Gejagt von einem stoischen Kommissar, gesucht von seiner Frau - wird er in der Stadt in der niemals die Sonne aufgeht schon bald zum Zielobjekt zwielichtiger Gestalten... Mehr soll hier nicht verraten werden, da es noch immer einige geben mag, die den Film und sein bittersüsses Ende nicht kennen.

Bis heute warten Freunde dieses kafkaesken Mahlstroms sehnsüchtig auf eine Bluray mit deutscher Tonspur. Vorliegende Fassung kann damit leider nicht aufwarten, es werden auch nur englische Untertitel geboten. Der englische Ton liegt neben 2.0 DTS HD sogar in 7.1 DTS HD vor. Er ist druckvoll wo es die Geschichte zulässt - und ansonsten räumlich genug.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden