Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 11,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dario Argentos Inferno [DVD] (18)

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 46,78
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 58,76
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 11,99
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Sprache: Englisch, Italienisch
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Other
  • Produktionsjahr: 2001
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0038KGLZM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.779 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

After the box office smash Suspiria comes this second mind scrambling instalment of the 'Three Mothers' trilogy, a psychedelic trip into gut wrenching horror. Join master of terror Dario Argento as he takes you inside a world of surreal fear and bloody violence!

As a brother and sister delve into a series of gruesome New York murders it soon becomes clear that the devil is at work. A coven of witches are abroad and they bring murder, death and escalating insanity with them...

Get fired up for one of the masterpieces of Euro-Horror... Get ready for Inferno!

Special Features:

  • 4 Sleeve art options with original and newly commissioned art work
  • Double sided fold out poster
  • World Exclusive booklet with writing by Alan Jones
  • Introduction to Inferno by Daria Nicolodi
  • Dario's Inferno
  • Acting in Hot Water: An Interview with Daria Nicolodi
  • The Other Mother: Making The Black Cat
  • East Egg (Dario Argento recalls Mario Bava, the Inferno Soundtrack and more)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Endlich konnte ich diesen Horror - Klassiker ,nach langer Zeit wieder begutachten. Resultat: Bin zufrieden.
Obwohl ,wie hier schon genannt,kommt dieser nicht an seinem Vorgänger " Suspiria " heran. Der war spannender.
Trotzallerdem ist "Inferno " eine gelungene Weiterführung der 3 Mütter- Trilogie.
Wiedermal kommen die Farbtöne rot/grün zum Einsatz. Vieles wurde auch im Studio gedreht, um wahrscheinlich eine theatristische Atmosphäre einzufangen.
Die Morde bzw die Brutalität halten sich diesmal in Grenzen. Es geht mehr um die Story.
Kurz & bündig : Ein düsterer ,okulter Grusel -Klassiker, den man sich immer wieder gerne mal gibt.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
" Mein Name ist Varelli. Ich bin Architekt und baute einst für die drei Mütter drei Häuser des Schreckens.
Mater Tenebrarum , die böseste dieser drei Hexen lebt in New York. Für sie baute ich ihr verfluchtes Domizil.
Drei Mütter des Schreckens, die die Welt vergiften , selbst geboren im Inferno".
Schaudern, Angst, Aufregung.
Flirrendes, erregendes Sinnenkino, wie es in letzter Konsequenz nur Meisterregisseur Argento schaffte, das alles verbindet sich in seinem 1980 entstandenen arabesk , opernhaften Kunstwerk " Horror Infernal"
Wer ihn sah vergisst ihn nie mehr, wird eingesogen in seine unfassbar kompromisslose Genialität reines Kino der halluzinogenen Bilder, Formen, Stimmungen und der dunklen Magie zu erschaffen.
Eine Alptraumsinfonie funkelnd giftig glitzernder Träume, angstvoll , betörend, berauschend in ekstatischer Achterbahnfahrt.
Es ist die böse Märchenwelt eines Mannes, der wie kein anderer reines, irritierendes, lustvoll verstörendes ,brillantes Kino pur erschaffen konnte.
Dario Argento , Mitbegründer des italienischen Giallo -Thrillers und der drei Mütter Trilogie. (" Suspiria", "Horror Infernal", " Mother of Tears").
Nicht umsonst ruhen Liebhaber des orgiastisch, intuitiven Überwältigungskinos des italienischen Meisters nicht bis sie alle seine großen Werke im Schrank stehen haben zum immer wieder genießen, verzückt sein.
Ein Kinomagier, der ,schaut man sich heutige Filme an , in seiner Bilderwucht, seiner präzisen Art Ton, Musik, Kamera, Szenerie zu einem funkelnd bösen blutigen Fieberrausch zu vereinigen, so sehr fehlt.
Einen Argento gab es nur einmal, wie Hitchcock, Kubrick, De Palma.
Lesen Sie weiter... ›
19 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Teil II der "Hexentrilogie" ist also nicht, wie vielfach angenommen, "Tenebre" (Mater Tenebrarum!), ein Kriminalfilm, der gänzlich frei von Okkultismus ist, sondern "Inferno". Wie auch "Suspiria" wartet Teil II mit einer speziellen Farbgebung (starke Rot/Blau-Betonung durch Technicolor-Film) auf, kann aber hinsichtlich der alptraumartigen Stimmung mit "Teil I" nur ansatzweise mithalten, obwohl Argento einmal mehr mit "ausgefeilten Bildern" (z.B. mit den Unterwasseraufnahmen des überfluteten Hexenzimmers) eine Traumwelt aufbaut bzw. aufzubauen versucht. In diesem Film wird zwar etwas näher auf die Drei Grazien oder Mütter (siehe "Suspiria de Profundis" von De Quincey) eingegangen, letzen Endes erfährt man aber nicht gerade viel. Man erfährt von einem Architekten bzw. Alchemisten, der für die drei Hexen drei Häuser erbaut haben soll; eines in Freiburg (Teil I), eines in NYC (Teil II) und eines in Rom (Tei III). Das "Hexenhaus" in NYC wurde mit einer geheimen Zwischenetage (unter dem Fußboden) angelegt...

"Inferno" ist ein durchaus sehenswerter Film, dem ich gerne einen Stern mehr verliehen hätte, wäre das Ende nicht so gänzlich einfallslos gewesen. Bereits an "Suspiria" hatte ich das wenig spektakuläre Ende kritisiert; im Vergleich zu diesem aber ist es fast schon ein Geniestreich. Während der Soundtrack ("Goblin") von "Suspiria" nicht wegzudenken ist, hätte man auf Keith Emerson ruhigen Gewissens verzichten können, was jedoch nicht heißen soll, dass er schlechte Arbeit geleistet hätte. Nicht zu Unrecht sagt man, dass das Bessere der Feind des Guten sei.

Aufgrund des ärgerlichen Endes würde ich Teil II als den schwächsten der drei Teile ansehen; für sich allein aber handelt es sich hierbei immer noch um einen außergewöhnlichen Film, der zwecks Vervollständigung von Argento's Trilogie ein "must have" ist.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden