Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Daisy Miller (English Edition) von [James, Henry]
Anzeige für Kindle-App

Daisy Miller (English Edition) Kindle Edition

3.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00

Länge: 134 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 2,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

From Library Journal

James's brief 1858 classic is here presented as a no-frills edition in Dover's Thrift series. Since the text is a staple in many high school and college literature curricula, Dover provides a painless, inexpensive way of stocking multiple copies.
Copyright 1996 Reed Business Information, Inc.

Pressestimmen

“The critical faculty hesitates before the magnitude of Mr. Henry James’s work.”—Joseph Conrad

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 259 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 134 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1501086014
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0083ZBMZG
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.192 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In Italien lernt eine junge attraktive Amerikanerin einen etwas förmlichen jungen Amerikaner namens Winterbourne auf unkonventionelle Art und Weise kennen. Fasziniert von ihrem Charme, läßt er sich auf einen Flirt mit ihr ein, auch wenn sie mit ihrer extrovertierten Art einige Grenzen des gesellschaftlichen Umgangs überschreitet. Die junge Frau sprüht vor Vitalität und Lebensfreude, und schart eine ganze Schar Verehrer um sich, meist nicht standesgemäße Italiener, was ihr einen zweifelhaften Ruf und Ausschluß aus der Gesellschaft einbringt. Winterbourne hält den Kontakt zu ihr aber trotzdem aufrecht, auch wenn es bald so scheint, als ob sie sich mit einem attraktiven Italiener namens Giovanelli verlöbe. Doch am Ende kommt alles ganz anders...
James kleine Novelle ist eine hervorragende Charakterstudie im südlichen Milieu, auch wenn er sich mit der Darstellung des Italieners eines Stereotyps bedient. Das Thema der Sprengung gesellschaftlicher Konventionen zum Preis der gesellschaftlichen Isolation ist meisterhaft dargestellt. Die Sprache ist lebhaft und amüsant, das Buch ist ein echter Spaß zu lesen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
"Judge not, that you be not judged. For with what judgment you judge, you will be judged; and with the measure you use, it will be measured back to you." -- Matthew 7:1-2 (NKJV)

Daisy Miller is the essence of a well-written novella: deep characterizations developed through a variety of interactions, minimal prose to capture a point, carefully balanced action that rounds out a message, plenty of exhibition of internal thoughts and feelings, and stark contrasts in personal philosophies. While brief, this book contains enough food for thought to provide entertaining dinner conversation for years.

Although Daisy Miller is the title character and the most appealing character in the book, Henry James uses Frederick Winterbourne to convey his points, both as narrator and as an American expatriate who is not at home entirely in either Europe or the United States. Winterbourne finds much that is appealing about Daisy Miller, but he's also concerned about maintaining his social standing in the expatriate community, a community that's filled with concerns about appearances.

Daisy Miller is what might call a 20th century woman, emancipated from concerns about money by having a rich father, free to try her hand at life because her mother is overwhelmed by her parental responsibilities, and filled with enthusiasm for life. Embracing American values of taking everyone in as a fellow human, her behavior drives the expatriates wild.

Lest you think it's all about freedom versus social snobbery, James takes pains to point out that there are real costs when freedom is misused.

So no one gets a free pass in this novella. That's a major part of its charm. All the characters have weaknesses, flaws, and vulnerabilities. That makes them, well, almost human.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. Juli 1999
Format: Taschenbuch
Modern readers might be put off by the lack of action in this short novel, but Daisy Miller is a psychological study. Daisy Miller, a young American girl, cannot navigate the social complexities of Americans in Europe. In fact, she does not even try. Daisy is her own person, with her own mind. She is a liberated woman before the phrase was ever invented. The young American man who falls in love with her fails to express his feelings because he is too concerned with what others think of her. The tale is a tragedy, with a suitably sad ending.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. August 1998
Format: Taschenbuch
A good prelude to "The American" this is by no means James' definitive novel, and yet it was his first commercial success. A small gem, suitable for an afternoon read over tea. If you haven't read James before, this is an easy and delightful introduction.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. November 1999
Format: Gebundene Ausgabe
I found Daisy insipid. She was not a liberated woman, she was an idiot. It's one thing to reject social convention, it is entirely another to reject it and then expect to be accepted by society. I'm all for non-conformity, but Daisy was a twit. I give it two stars because Henry James can write.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Henry James gets a bad rap about being boring and mundane. I found this novel to be quite the contrary. Daisy Miller is a girl who represents "The American Girl." Thus, she is supposed to be different from girls of other cultures. This novel takes place in both Vevey, Switzerland and Rome, Italy. The contrast of her being different is highlighted in both of these cities. The question James presents to the reader is: Are Daisy's differences beneficial or detrimental? Personally, I'd argue that it can go either way. Daisy is innocent, but she fails to acknowledge the advice given to her. So is she to blame? With this question in mind, one should read the novel to discover the surprising ending.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
this was one of those books that begin with a kick-butt opening(not really...but i liked it) however it all changes in the middle...and the ending was one of the corniest endings i have ever seen in my life....i can't figure out if it was supposed to be a romance novel or what...one of the strong points of the book was the whole idea of flirting...it showed how society reacts...and this appeals to today's society as well, even in America....well if ur trying to figure out whether to read the book or not...read it...until u get bored that is
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover