Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2015
Diese Karte sollte die alte DVB-T TV-Karte im PC zur Umstellung auf simpliTV ersetzen.

Abgesehen davon, dass der Zwang zur Umstellung eine Frechheit ist, gibt es auch keinerlei Informationen darüber, mit welcher PCIe-Karte simpliTV funktioniert. Ich hab es mit dieser riskiert und es funktioniert. Zusätzlich braucht man natürlich das simpliTV-CAM.
Es sind damit also die ORF-Sender in HD zu empfangen und auch die Deutschen-ÖR und Schweitzer Sender funktionieren. RTL und PRO7 in HD funktionieren nach meinem Verständnis nicht, da dafür HD+ benötigt würde und das von der Karte nicht unterschützt wird.

Die Installation war ein Abenteuer, da je nach Steckplatz die Karte nicht angezeigt wurde oder dar Rechner gar nicht hochgefahren ist. Erst nach eine BIOS-Update des Rechners ging es. In wie weit das nun ein Fehler der Karte oder des Motherboards war, kann ich nicht beurteilen.

Als Software habe ich wie von anderen empfohlen DVBViewer Pro installiert. Zusätzlich musste ich, damit bei manchen HD-Sendern ein Ton zu hören ist, noch einen Codec-Package installieren.

Empfangqualität und weitere Eigenschaften kann ich leider nicht beurteilen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2017
Die Karte hat zu seiner Zeit (nutze jetzt eine andere Gerätschaft) sehr gute Dienste in meinem Windows-PC geleistet. Genutzt hatte ich hier allerdings das Programm DVBViewer, aber auch mit anderen Programmen wird es funktionieren.

Hatte längere Zeit die Idee, meinen Windows-PC als Fernsehguck- und aufnahmestation zu verwenden. Der Rechner ist dann zu Aufnahmen von selbst angegangen und nach der Aufnahme aus. Hat immer wunderbar geklappt. Aber irgendwann störte mich, dass der Rechner dafür immer an war und hab mir dann eine vu+ Duo2 gekauft und bin damit hoch begeistert.

Diese TV-Karte kann ich dennoch uneingeschränkt empfehlen !
Wie es mit dem Treiber sich unter Windows10 verhält kann ich allerdings nicht sagen, da ich zu der Zeit Windows7 genutzt haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
Angesichts der Angeboterweiterung des ORF im terrestrischen Bereich schien es sinnvoll, die alte Win-TV (UKW und DVB-T) gegen eine DVB-T2-Karte mit CI-Slot auszutauschen. Nachdem die vorhandenen Bewertungen vorwiegend durch die Software nicht so gut ausfallen und auf meinem HTPC (Win 8.1) sowieso der DVBViewer installiert ist, schien mir das kein Problem zu sein. Auch die mangelnde Fähigkeit, ein paar "private" TV-Sender nicht in HD darstellen zu können, berührt mich nicht, denn die liefern sowieso nur höchst selten "mein Programm". Dafür sollte auch der freie SD-Empfang vom Satelliten ausreichend sein.

Die Installation verlief problemlos, das vorhandene CI-Modul wurde im Vorfeld erkannt und die vorhandene Senderliste reichte aus, um die bisher schon enthaltenen Programme zu empfangen. Die zusätzlichen Sender wurden auf Anhieb gefunden - nachdem ich das zuvor deaktivierte (weil ungenutzte) DVB-C-Modul wieder aktiviert hatte.
Die mitgelieferte Fernbedienung bleibt ungenutzt, weil wir (meine Frau und ich) die Bedienung per Maus vorziehen, obwohl die vorhandene Logitech voll funktionstüchtig eingerichtet ist.

Auf Anhieb hatten wir beide das Gefühl, dass die SD-Darstellung der DVBSky gegenüber jener der Win-TV deutlich brillanter und schärfer ist. Als einzigen Nachteil empfinde ich, dass die vom DVBViewer angezeigte Signalstärke gegenüber vorher deutlich abgenommen hat (gut 70% gegenüber beinahe 100% mit der Win-TV - Empfang per Dachantenne). Daher rührt auch der Punkteabzug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Mit den aktuellen Treibern von der DVBSky Homepage, die man selbst kompilieren muss (ist einfach und gut beschrieben), läuft die Karte einwandfrei.
Habe nur DVB-C getestet mit TVHeadend als Videorekorder und Backend für XBMC.

Nach einem Kernelupdate (3.11.0-15 auf 3.11.0-17) ging erstmal nichts mehr, aber ein erneutes kompilieren und installieren des Treibers löst auch dieses Problem.
Das ist zwar etwas lästig, kann man aber der Karte kaum anlasten.

Den CI-Slot konnte ich noch nicht testen.

Zu beachten ist, dass DVB-T und DVB-C schon allein wegen des fehlenden zweiten Antennenanschlusses nicht gleichzeitig verwendet werden können. (so wie ich das sehe, kann man den Treiber auch nur entweder für DVB-C ODER DVB-T bauen)

Für den Zweck (Linux-PVR) würde ich die Karte wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Technisch scheint die Karte akzeptabel gut zu sein. Dafür gibts die 2 Sterne.

Die Software dazu ist allerdings eine Frechheit. Für diesen Kaufpreis könnte man sehr viel mehr erwarten.

Die mitgelieferte Software (Treiber wie Player) läuft nicht unter Win7-64bit. Ein Download von der Hersteller-Webseite ist nötig. Vom Design dieser Webseite ( [...] ) kann man auf die Usability der Software schließen.

Die Software ist unausgereift. Ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, einzelne per Suchlauf gefundene Kanäle wieder zu löschen. Der Player selbst bietet kaum Konfigurationsmöglichkeiten. Die Bedienung ist alles Andere als intuitiv.

Die mitgelieferte Fernbedienung funktioniert nicht. Ob es ein Hardware- oder Softwareproblem ist, ist mir nicht bekannt. (Ich benötige ohnehin keine Fernbedienung.)

Der Hersteller wirbt mit dem Linux-Pinguin. Linux-Software wird jedoch nicht mitgeliefert. Mein openSUSE 12.3 erkennt die Karte nicht. Aufgrund der Erfahrungen mit der Windows-Software erspare ich mir nun die Linux-Installaton auf meinem Dual-Boot-System.

Ich würde diese Karte KEINESFALLS weiterempfehlen oder ein weiteres Mal kaufen.

Edit:
Mittlerweile habe ich herausgefunden, wie man einzelne Kanäle wieder löscht.
Dafür sind zwei weitere, schwerwiegende Probleme mit der Software aufgetreten:

1. Wenn man zwischen den Kanälen wechselt, kann es vorkommen, dass der Bildschirm des Players plötzlich schwarz bleibt. Ein Neustart des Players behebt das Problem, bis zum nächsten Mal.

2- Wenn der Player längere Zeit (1 Stunde oder mehr) ohne Kanalwechsel oder sonstigen Usereingriffen läuft, dann klingt die Tonausgabe irgendwann bis zur vollkommenen Unverständlichkeit "abgehackt". Ein Neustart des Players behebt das Problem.

Sollte der Player also mit anderen Karten "namhafter Hersteller" problemlos funktionieren, dann dürfte die Karte eben problembehaftet sein.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Habe diese Karte als Ersatz für meine alte Technisat CableStar gekauft, da mein neuer PC keinen PCI Slot hat.
Außerdem hat Technisat die PC Produkte eingestellt. Daher gibt es auch keine WIN8 Treiber!

Aber nun zur DVBSky T980C:

HW Einbau und SW-Installation waren kein Problem.
So weit so gut.
Nach dem ersten Sendersuchlauf musste, ich feststellen das einige Sender fehlen.
Nach dem zweiten Sendersuchlauf waren es dann schon mehr.
Nach dem x.ten Sendersuchlauf wurden aber noch immer nicht alle Sender gefunden.

Danach musste ich feststellen, dass spätestens nach dem dritten Senderwechsel das Bild schwarz blieb.

Damit kann ich die Erfahrungen eines anderen Rezesenten nur bestätigen.

Nach einigem googlen habe ich versucht, die Treiber der baugleichen Mystique Karte zu installieren.
Das funktionierte unter WIN 8.1 ohne Probleme.
Siehe da nach der ersten Sendersuchlauf, der auch wesentlich schneller als zuvor durchlief, waren alle Sender gefunden.
Nach dem Start der TV Software war es eine Freunde durch die Kanäle zu zappen.

Fazit: die HW ist sehr gut. Die Software ist zum Vergessen.

Mit den Mystique Treibern und der zusätzlichen TV Software ist funktioniert die Karte bestens.

Als TV Software verwende ich DVBViewer Pro mit dem Video Codec Cyberlink PowerDVD 10 oder LAV Video Decoder
Als Audio Codec den AC3 Filter
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Nach nun 20 Stunden Bastelei habe ich diese TV-Karte und insbesondere die Software zum Laufen gebracht. Diese Erfahrung möchte ich den anderen Käufern ersparen und schreibe deshalb hier meine Erfahrungen:

- Die Karte liefert inzwischen ein fabelhaftes Bild und gibt alle Kanäle wieder. Man darf aber nicht am Antennenkabel sparen. Es sollte ein Class A+ Kabel sein. Bei billigen Kabeln gibt es Klötzchen oder es werden nicht alle Kanäle gefunden.

- Die größte Enttäuschung bleibt der USB-Stick. Es sind zwar auch die 64-Bit-Treiber dabei aber kein bootfähiges Linux Media Center. Hier ist die Produktbeschreibung einfach falsch!

- Die beigefügte Software SkyViewer ist eine alte OEM-Version (1.0.5) des DVBViewers. Die findet die TV-Karte nicht und die Fernbedienung funktioniert nicht.

- Es gibt auch Treiber, um das Windows Media Center zu verwenden. Das letzteres aber nur für amerikanisches Kabelfernsehen ausgelegt ist, funktioniert er mit dem DVB-C-Empfänger der Karte erstmal nicht. Die Software simuliert nun entweder einen Sat-Receiver oder einen terrestrischen Receiver. Es gibt dazu mehrere Tools und Anleitungen, die man auf der Homepage findet. Das Ganze ist ein ziemlicher Pfusch und schwierig zu durchblicken. Am Ende hatte ich wenige Kanäle und ein sehr ruckelndes Bild im falschen Format.

- Besser ist die Software, die ich bei Mystique-tv.de gefunden habe. Die Mystique-Karte ist mit der DVBSky-Karte baugleich, aber die Software MystiqueTV ist eine neuere und bessere OEM-Version (3.0.0) von DVBViewer. Hier gab es anfangs nur 3 Probleme: erstens die Fehlermeldung: "Alle verfügbaren DVB-Geräte sind beschäftigt." Der Grund (nach längerem Probieren) waren die bereits vorkonfigurierten Sat-Sender im Favoriten-Ordner. Als zweites Problem hat das Programm nur einen Teil der Kabel-Deutschland-Programme gefunden. Hier muss man das Profil "Deutschland komplett" auswählen. Bei "Kabel Deutschland" sind veraltete Kanaldaten vorhanden. Drittens waren Codecs nachzuladen; hier lässt einen das Programm alleine. Die Fernbedienung funktioniert.

- Schließlich habe ich mit für 15€ die aktuelle Version des DVBViewer pro gekauft, da es hier noch bessere Aufnahmemöglichkeiten gibt. Aber auch hier gibt es die Probleme mit den Kanälen von Kabel Deutschland und auch die Fernbedienung in Betrieb zu nehmen war eine Fummelei.

Fazit: Das Produkt ist nichts für Kunden, die einbauen, installieren und starten möchten. Wenn ich nicht die Zeit gehabt hätte, wäre die Karte zurück gegangen. Nur für Nerds, die Spaß daran haben, harte Software-Nüsse zu knacken!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2015
Vorab: Bei mir funktioniert alles gut, ABER man sollte nicht die mitgelieferte Software verwenden.
Dank der Rezensionen hier war ich darauf aber vorbereitet und habe mir den DVBViewer Pro (20€) gekauft.
Mit dem mitgelieferten Programm habe ich 0 (!) Sender gefunden. Im DVBViewer Pro waren es dann über 700! Wenn man also darauf vorbereitet ist, dann ist alles kein Problem. Auch Sky und diverse HD-Sender kann ich mit der Karte problemlos gucken! Top!

Endlich kann ich die DVB-T Antennen ausmustern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Die TV-Karte ist wie immer sehr schnell per DHL geliefert worden. Der Einbau ist einfach zu bewerkstelligen. Auch die Installation der Software vom mitgelieferten USB-Stick aus ist in wenigen Minuten absolviert. Etwas aufwändiger ist dann schon der Sendersuchlauf für DVB-C (Kabel Deurschland). Das HTML-Benutzerhandbuch gibt da nur knappe Anleitung. Auch das Sortieren von Kanälen und Favoriten ist nicht ganz trivial.
Das Bild und der Ton ist absolut hervorragend und insofern hätte die Karte sicher 5 Sterne verdient. Auch die Aufnahmefunktionen sind konfortabel und liefern sehr gute Ergebnisse.
Von der mitgelieferten Fernbedienung lassen sich leider nicht wirklich alle Funktionen ansteuern. So kann ich leider z.B von der Fernbedienung aus mit der Power-Taste den Tuner nicht starten und beenden. Vielleicht bringt DVBSky da mal noch ein Software-Update, das das Problem lösen könnte.
Alles in Allem: Für den Preis hätte ich mir ein bisschen mehr erwartet aber von der Bild- und Ton-Qualität bin ich wirklich begeistert.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Es ist ein Abenteuer, diese Karte zum Laufen zu bringen. Die mitgelieferte Software funktioniert überhaupt nicht. Nochmals 20 Euro in die Hand genommen, um von der DVBViewer Homepage ein vollständige Software zu erwerben. Jetzt funktioniert der Empfang.
Habe mich zufrüh gefreut. Muß heute Morgen feststellen, dass nichts mehr geht. Habe die Schn.......ze bald voll!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)