Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

DDR Kochbuch Gebundene Ausgabe – 1. September 2004

3.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99 EUR 0,97
3 neu ab EUR 3,99 17 gebraucht ab EUR 0,97

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ob Hobbykoch oder Küchenchef: Lassen Sie sich von unserer Kochwelt inspirieren: Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Kennen Sie Kim, Kosta und Kuko? Nein? Sie sollten sie kennen lernen. Ja? Dann macht sich auf Ihrem Gesicht jetzt vermutlich ein verklärtes Lächeln breit. Das war doch...Genau! Köstlich Immer Marktfrisch, so waren die KIM-Eier des Kombinats Industrielle Mast. Kosta war der Billigkaffee aus dem Konsum-Kaffeewerk Röstfein. Und Kuko der Kurzkochreis aus Wurzen, der in nur sieben Minuten gar und lockerkörnig auf dem Esstisch der berufstätigen DDR-Hausfrau dampfte.

Im DDR Kochbuch finden sie sich alle wieder, die Zutaten und Rezepte aus einer Zeit, die fast schon vergessen scheint. Barbara und Hans Otzen haben sie zusammengetragen und präsentieren auf anschaulich und schmackhafte Weise ein halbes Jahrhundert DDR-Geschichte. Schon der mit vielen Fotos verzierte, wunderbar griffig-gepolsterte Einband im Format von ca. 30x22 cm lädt zum Anschauen ein. Im über 50-seitigen Vorwort gibt’s Erklärungen zu Land, Leuten und ihren Essgewohnheiten. Fotos zeigen Geschäfte mit den typischen langen Schlangen und den leeren Auslagen. Hier leuchten knallgelbe Rapsfelder, da durchpflügen Kaltblutpferde die Rostocker Heide. Ein Glossar von A wie AKA Elektrik bis Z wie Zone gibt über die wichtigsten Begriffe Auskunft. Es folgen neun Kapitel, in denen von Vorspeisen über Suppen und Hauptgerichte bis hin zu Nachspeisen typische regionale Gerichte vorgestellt werden.

Wichtigster Pass in der DDR war der Versorgungsengpass. Davon geben Rezepte, in denen mit Einfallsreichtum aus preiswerten Zutaten kleine Delikatessen, wie Pommerscher Kaviar gezaubert wurden, beredtes Zeugnis ab. Altberliner Schusterpastete, Schleizer Karpfen und Sächsischer Streuselkuchen zeigen, was man mit Fettigkeit, Wurzelwerk und Co Leckeres zubereiten kann. Ungarischer Hirtenspieß, Esterházy Rostbraten und Fischsoljanka zeugen vom osteuropäischen Einfluss. Das DDR Kochbuch bietet bodenständige Küche, die in erster Linie mit einheimischen Zutaten zubereitet wird. Neben schlichten Genüssen wie Eier und Kartoffeln mit Kräuterquark und Kuheuter-Schnitzel finden sich auch aufwendigere Rezepte wie Damhirschkeule in Rahmsauce oder Fasan Berliner Art. Ein Kochbuch, das nicht im Bücherregal fehlen sollte. -- Anne Hauschild


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
also über dieses Buch bin ich in einem "Wühltisch" einer großen Buchladen-Kette gestoßen. Nun erstmal erfreut: hey ein Kochbuch über die DDR.
Aufgemacht, reingeschaut,
und schon bald machte sich Enttäuschung breit. Die Autoren ? Kommen die aus der ehemahligen DDR ? Kennen die eigentlich das Land ?
wohl eher Fehlanzeige ! die Aufmachung ganz hübsch, schöne Farbfotos, gängige deutsche Rezepte, aber
mit DDR hat das eher weniger zu tun! Wo gabs denn da Auberginen ? Das würde ich wirklich gerne mal wissen.
Nostalgie kam bei den Rezepten nicht auf, eher Ernüchterung, die Fotos ok,
die waren wirklich sehr schön, aber ich will ja ein Buch haben mit den entsprechenden Rezepten und nicht nur die Nostalgie durch die Bilder bekommen. Fazit: kein gutes Buch, da nützen auch die Hochglanzfotos nichts,
kauft euch lieber z.B. das Buch Kochen 1680 Rezepte für Sie oder Wir kochen gut, da hat man vielleicht nicht ganz so viele Bilder aber definitiv die kulinarische DDR im Kochtopf oder im Buchdeckel und somit
viel viel mehr davon.
2 Kommentare 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. Mai 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Man nehme ein paar klassische deutsche Rezepte, füge russische, vom Balkan und aus Ungarn dazu. Denke an Oma's Essenserinnerungen nach dem Krieg.
Lasse das Ganze reichlich ein Jahrzehnt des Vergessens durchziehen. Garniere dieses dann mit Archivfotos aus der DDR und vielen subjektiven, widersprüchlichen Anmerkungen und Phrasen. Nun dem geneigten Käufer servieren.
Mit phantasievollen Wortschöpfungen zum Thema DDR und immer wiederkehrenden, das „Elend" in der DDR assoziierenden Begriffen, wie z.B. Bückware, erklärt hier ein Autorenpaar im Tenor der heutigen Geschichtsschreibung, wie im Osten gekocht und gegessen wurde. Es bedient dabei alle Vorurteile des Westens.
Fazit: Für vorurteilsfreie und aufgeschlossenere Zeitgenossen empfehlen sich zu diesem Thema andere Kochbücher.
1 Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gefällt mir immer noch. Hatte schon mal das Buch und hab es weiter verschenkt. Jetzt hab ich es mir nochmal gekauft.Heute ist es wesentlich leichter,die benötigten Lebensmittel zu kaufen als zu DDR-Zeiten,wo viele Sachen nur schwer oder überhaupt nicht zu bekommen waren.Dabei war es in der Hauptstadt der DDR - in Berlin - noch sicher am Leichtesten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Inhaltlich bin ich mit dieser Ausgabe zufrieden.
Dieses Kochbuch jedoch ohne weitere Beschreibung als Buch zu bezeichnen ist nicht gut.
Das gelieferte Format hat von der Draufsicht die Größe einer Postkarte.
Hier von einem Buch zu sprechen ist irreführend.

Hans Grusewski
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Da ich dieses Kochbuch schon seit Jahren nutze und allen meinen Gästen die Speisen die ich nach diesen Rezepten zubereitet habe, immer sehr gut geschmeckt haben, habe ich einem guten Freund dieses Buch zum Einzug in seine neue Wohnung geschenkt. Es war ein Volltreffer. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Birdie am 12. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lieferzeit war ok. Beinhaltet super Rezepte von "früher", die man schon immer mal wieder kochen wollte. Schön gebunden mit tollen Fotos.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden