Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2017
Ich hatte vorher den D-Link DIR-645, welche nur über das 2,4 GHz Band funkte und kein AC-Standard unterstützte. Die Bandbreite war ebenfalls wesentlich geringer. Mit diesem Gerät ist erst mal alles besser. Die Installation war kinderleicht - wie immer. Nur beim Ändern des WLAN-Netz Namens und dem Setzen des eigenen WLAN-Keys tat sich die Software etwas schwer das zu übernehmen. Eindeutig Software-Fehler. Genau das gleiche Verhalten hatte ich beim Einrichten des WLAN Verstärkers (D-Link DAP-1520/E). Hat aber alles am Ende funktioniert.
Eindeutige Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2015
Eigentlich ein sehr gut funktionierendes Gerät. Wäre es nicht die Qualität Arme Software (Web Interface): diese lässt leider keine static Routng einstellen, was wahrscheinlich von der Hardware hier sehr gut realisierbar wäre und auch zum aktivieren kein extra Kosten für die Entwicklung verursacht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Vom Technischen her ist er für mich die absolute Premium Klasse, die Richtantennen arbeiten Ordnungsgemäß - Bekomme die 10 MB/s voll durch das 2.4 ghz Netz ( Vom 5 ghz netz brauch ich dann nicht mehr reden ) obwohl 2 dicke Wände dazwichen sind Und viel Metall aufm Weg liegen.

Was nicht so toll ist, ist das Gewicht des Routers. Wenn man 4 LAN Kabel anschließt + USB dann neigt der Router dazu zu kippen sofern die Kabel nach unten ablaufen. Das Gehäuse ist zwar in Hochglanz gehalten aber leider sieht man auch dort das es sehr billiges Plastik ist.

Alles in allem macht der Router das was er soll und zwar Daten durchsetzen - und das sogar richtig gut! Und das ist auch das einzige was zählt.

Definitiv eine Kaufempfehlung für alle die richtig schnell unterwegs sein wollen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2016
Produkt kam wie gewohnt bei Amazon sehr schnell an. Sicher und gut verpackt.
Auspacken, Installationsanleitung auf CD durchlesen, anschließen - das wars.
Sehr gut, endlich eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche. Die alte war eigentlich nur für Experten zu durchschauen.
Mein alter D-Link 615 hat meinen neuen Drucker im W-Lan Netzwerk nicht erkannt, ich kann mir das nur so erklären das schon zu viele Geräte angeschlossen waren, diverse Handys, Tablet anderer Drucker usw.
Dieser (AC1200) hat alle Geräte problemlos erkannt und eingebunden.
Prima, besser geht nicht und ich bin sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe den DIR 868 als ersatz für dem DIR 600 (Unitymedia) gekauft, da dieser doch mehr oder weniger 1 Mal pro Monet komplett resettet werden musste.

Der DIR 868 dient als Multimedia-Zentrale für Fernseher, mehrer Laptops, Handys, Fax und co. und ist jetzt seit Januar im Einsatz. Bislang benötige ich für diese Geräte keinen einzigen Reset, daher die 5 Sternchen.

Nun zum Gerät selber:

Es ist etwas größer als die Capuccino-Dose, sieht sehr elegant in schwarz aus und ein "kleiner" Blickfang im Wohnzimmer. Aufbau bis zum ersten Kontakt ca 5 Minuten, war gut beschrieben in der Anleitung und sicherlich für jeden sehr einfach anzuschließen.

Die Funkverbindung ist wesentlich besser als der DIR 600 und so benotigen wir auch keine Repeater mehr. Im Fernseh live stream in Verbindung mit Online-gezocke gibt es auch keine Engpässe.

Familienurteil: Kaufempfehlung ja
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2015
Nachdem die o2-Box bei einem HP-Gerät den Dienst verweigerte musste ein Wifi-Router als Ersatz her. Schnell sollte er sein und eine große Reichweite besitzen. Die Zeitschrift Chip vergibt dem DIR-868L absolute Bestnoten. Doch der Einsatz zuhause ergibt ein differenzierteres Bild:

Der Anschluss des Geräts und der Aufbau eines Netzwerkes gelingt problemlos. Ist aber auch Standard. 5 Sterne hierfür.

Das Design ist sicherlich Geschmackssache. Doch das Thermoskannendesign ist stimmig und verwirrt nicht mit allzu vielen blinkenden und leuchtenden Dioden, was an anderen Geräten nervt. Es existieren nur zwei. Die Oberfläche ist billiges Plastik, glänzend. 4 Sterne.

Konfiguration:
Möchte man das Gerät konfigurieren, empfiehlt der Hersteller das Web-Interface, das sich leicht im Browser öffnen lässt. Die Konfiguration gelingt jedoch nur Menschen, die der englischen Sprache mächtig sind. Erstaunlicherweise gibt es keine Möglichkeit, die Sprache zu wechseln. Hat man sich durch das Menü gewühlt, findet man tatsächlich die Möglichkeit, die Firmware abzudaten. Das ist aber gar nicht so einfach: Zunächst heißt es, beim Hersteller die Firmware auf der Website zu finden. Diese muss runtergeladen und lokal gespeichert werden. Sodann muss man im Web-Interface unter dem Menüpunkt Firmware updaten diese Datei "uploaden". Sprich aus dem Menü heraus die Datei vom PC zum Gerät hochladen. Sehr umständlich. Funktioniert aber. Trotzdem spricht das Gerät immer noch nur Englisch. Blöd. 2 Sterne.

Update: Durch den Hinweis eines aufmerksamen Leser meiner Rezension spricht der Router nun auch Deutsch. Das erleichtert die Navigation durch das verschachtelte und unübersichtliche Menü doch ganz erheblich. Danke. Nun also in dieser Rubrik: 3 Sterne.

Funktionsumfang:
Es kommt immer darauf an, was man will. Das Gerät funkt und bringt alle Geräte zuverlässig ins Internet. Zusätzlich kann man eine Festplatte an einen USB-Port anschließen. Mehr brauche ich nicht. 5 Sterne.
Eine schöne Sache ist die problemlose Einrichtung von Gastzugängen. Gäste können ins Netz, aber nicht ins Netzwerk. Dafür einen Extrastern.

Leistung:
a) Die Geschwindigkeit hat sich gegenüber dem o2-Gerät nicht wesentlich verbessert. Aber doch spürbar. Besonders toll ist die Möglichkeit, im 5 GHz-Band zu funken. Noch nie habe ich bei uns derartig schnelle Übertragungsraten erreicht! Auf dem 2,4 GHz-Band bleibt alles beim Alten. Für die Geschwindigkeit auf jeden Fall 5 Sterne.
b) Die Reichweite ist gegenüber dem o2-Gerät schlechter! Bei Sichtkontakt funkt es ausgezeichnet. Begebe ich mich aber in einen anderen Raum, sinkt die Leistung teilweise dramatisch. Das ist neu und nicht schön. Leider können meine Geräte nicht den neuen ac-Funkstandard nutzen, der hierbei ja Abhilfe schaffen soll. Dafür 3 Sterne.

Update: Die Klagen über unzuverlässige Verbindungen kann ich nicht teilen. Am Handy, Tablet und Fernseher sind keine solche Unterbrechungen oder Abbrüche erkennbar. Im Gegenteil macht der Router einen sehr zuverlässigen Job. Deswegen: 4 Sterne.

Ein Fazit fällt mir nach nur 10 Tagen Nutzung noch schwer. Aber mehr als vier Sterne werden es wegen der geringen Reichweite nicht werden.
Das 5-GHz-Band, die Zuverlässigkeit und die Möglichkeit, Gastzugänge einzurichten, halten das Gerät gerade noch bei knapp vier Sternen. Doch für 100 Euro habe ich ein wenig mehr erwartet.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Ich habe den Router als Ersatz für meinen TP-Link WDR-4300 gesucht.
Wichtig waren mir dabei folgende Punkte:
1. Reichweite sollte ordentlich sein (65m² Wohnung, Altbau, kein Stahlbeton) - ich erwarte überall ordentlichen 2.4 GHz, noch besser aber 5GHz Empfang.
2. Durchsatz sollte im gleichen Raum angemessen sein. Ich erwarte nicht die theoretischen 300 MBit mit 802.11n, aber 150 sollten es schon sein.

Als das Gerät dann kam kehrte leider schnell ernüchterung ein:

Erstmal die positiven Punkte:
+ Design ist in Ordnung. Für meinen Geschmack auf jeden Fall besser als so ein Ufo mit zig Antennen
+ Die Sendeleistung ist gut. Ich habe in der ganzen Wohnung ausreichend empfang (keine explizite Messung, aber ich kann mich an jedem Ort in der Wohnung ans WLAN anmelden und habe "2-3 Balken" bei ordentlichen Latenzzeiten. Stabiles Surfen ist problemlos möglich.

Das war es für mich dann aber schon mit den Pluspunkten. Negativ empfinde ich folgendes:
- Das Starten dauert recht lange (okay, macht man nicht so häufig, aber bis beide WLANs wieder da waren vergingen bei mir rund 2 Minuten mit Grün-/Orangephasen der Betriebs-LED)
- Oberfläche funktional, aber veraltet. Ich empfinde die Oberfläche, die wenig modern daherkommt, als überladen und unübersichtlich. Zwar brauche ich kein durchgestyltes Betriebssystem ala Apple oder Fritz! aber die Oberfläche sieht so aus wie vor 10 Jahren - Plain HTML. Naja.

Der Hauptkritikpunkt ist der Durchsatz. Gemessen habe ich immer im gleichen Raum. Mein Rechner ist ein aktuelles MacBook Pro mit 802.11n WLAN (kein AC). Gemessen habe ich mit:
(a) 2 GB bestehend aus 20MB großen Dateien
(b) 2 GB bestehend aus einer 2GB großen Datei
jeweils kopiert von einem Server mit ausreichend Durchsatz.

Als Referenz habe ich die Dateien per Kabel kopiert und kam auf Durchsatzraten von rund 90 MB/s.
Alle Tests habe ich im gleichen Raum gemacht, der Router stand in Sichtweite etwa 3,5 m weit entfernt. Im 5GHz Band funkt kein Nachbar herum wie ein Test mit WifiMonitor am Handy ergab.

Der D-Link schaffte mit meinem MacBook per 5GHz WLAN 7,5 MB/s, mit dem 2,4 GHz WLAN 6,1 MB/s.
Das macht 60 MBit/s bzw. 48,8 MBit/s.

Da selbst mein TP-Link rund 90 MBit/s schafft werde ich den Router zurückschicken und mir überlegen den teureren aber für 802.11n wohl wesentlich schnelleren ASUS RT N66U zu kaufen.

Zur AC-Performance kann ich leider keine Aussagen treffen aufgrund fehlender Empfangsgeräte - aber angesichts der schwachen Leistung erwarte ich hier auch nicht allzu viel...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2016
Ich hatte vor diesem Router einen alten DLINK DIR-645 als Access Point an meiner FritzBox 6490 hängen, dort konnte ich das WLAN allerdings nur im 2,4 GHz Modus nutzen, das war mir mit meinem MacBook zu wenig. Außerdem nutze ich viele Bluetooth Geräte, und diese stören dann das 2,4 GHz Signal.

Da ich mit dem alten DLINK Router auch ganz zufrieden war, habe ich mich bei dem neuen Router wieder für ein DLINK Router entschieden, diesmal aber für ein 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band Gerät, den AC1200 DIR-850L.

Nun erreiche ich mit meinem MacBook, iPhone und iPad die volle Geschwindigkeit über den 5 GHz (WLAN ac) Modus und es gibt auch keinerlei Störungen oder Verbindungsabbrüche durch meine Bluetooth Geräte.

Die Einrichtung als Access Point funktioniert sehr einfach.
- PC mit dem Router verbinden (LAN 1 Buchse)
- In das Webinterface gehen und die WLAN Einstellungen vornehmen
- (WLAN Passwort ggf. aufschreiben)
- DHCP im Webinterface deaktivieren
- FritzBox (oder welchen Router auch immer sie haben) nun mit der LAN 1 Buchse verbinden
- Voila, fertig ist der AP…

Zu den ganzen anderen Funktionen des Routers kann ich leider nicht viel sagen, da ich diesen nur als AP verwende und die Funktionen der FritzBox nutze.

Falls Sie Fragen haben oder Hilfe zur Einrichtung des Routers als Access Point benötigen, dann können Sie mir gerne ein Kommentar hinterlassen, ich antworte Ihnen dann so schnell ich kann.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Ich kann nur vor dem Kauf warnen. In Kombination mit diversen Samsung Mobiltelefonen (zwei eigene und zwei weitere von Freuden) tritt folgender Fehler auf:
Das Mobiltelefon stellt die Verbindung her, meldet "Sie müssen sich anmelden" und öffnet ein Browserfenster mit der voreingestellten Seite, z.B. Google (man kann sich also nirgends anmelden...): Nach wenigen Minuten wird die Verbindung vom Router beendet.
Die betroffenen Geräte zeigen diese Problem ausschließlich in Verbindung mit diesem Router, mit allen anderen Geräte die ich testen konnte verbinden sich die Mobiltelefone ohne Probleme.

Der Support von D-Link ist auf maximalen Aufwand für den Kunden ausgelegt: Man muß zwangsweise einen Account einrichten.Die Kommunikation kann ausschließlich über ein Webformular erzeugen. Einziges Ziel der Mitarbeiter ist offenbar, den Fall so schnell wie möglich wieder zu schließen. Dazu werden völlig irrelevante Informationen abgefragt oder es wird der professionelle Lösungsvorschlag unterbreitet, man solle das Gerät zurücksetzen, auch wenn man bereits geschrieben hat, daß man dies schon mehrfach getan hat...frei nach der IT-Crowd:"Have you tried turning it off an on again?"
Bisher wurde mir noch keinerlei Lösung angeboten, die ansatzweise mit dem Problem zu tun hätte. Wenn's nicht anders wird, geht der Elektroschrott zurück zum Händler.

P.S.: Das Gerät hat auf der Rückseite keine "Ösen" (Aussparungen zum Aufhängen), also Wandmontage nicht vorgesehen. Das Anschlusskabel ist VIEL zu kurz und der verwendete Stecker absolut marktunüblich, ich habe mir einen Verlängerung basteln müssen. Eigentlich noch mehr Minuspunkte, aber wird sind eh' schon auf Null...
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2016
ich wollte den d-link 1200 AC 850L auf reise nehmen und bei bedarf meine USB platte anhängen und im "instant-wlan" auf die dateien zugreifen...
soweit der plan. man muss aber mit dem internet verbunden sein um die angehängte festplatte auch "sehen" zu können. somit ist mein plan nicht aufgegangen. sehr ärgerlich, da kompaktes teil und viel versprechende übertragungsraten.
ansonsten ist er gut zu bedienen und scheint zu funktionieren. aber leider auch nur zugriff mit einer spezialapp gelungen auf meinem ipad. und immer nur wenn internetverbindung besteht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 26 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)