Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dämonenbraut (Dämonen-Tri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von rhein-team
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Schnitt/Buchdeckel mit geringen Lagerspuren, unbenutzt, Stempel unten, Mängelexemplar Rechnung mit ausgewiesener MwSt., Versand weltweit. Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Marketplace-Angebote.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Dämonenbraut (Dämonen-Trilogie) Broschiert – 28. Juli 2012

3.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,80
EUR 8,95 EUR 5,95
37 neu ab EUR 8,95 5 gebraucht ab EUR 5,95

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christina M. Fischer lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Marktheidenfeld. Als gelernte Schneiderin übt sie ihren Beruf weiterhin aus, befindet sich jedoch momentan in Elternzeit. Da sie das geschriebene Wort über alles liebt und Unmengen von Büchern gelesen hat, begann sie schon sehr früh mit dem Schreiben eigener Geschichten, die sie selbst in eine fantastische Welt zu entführen vermochten. Das Buch Dämonenbraut entsprang dem Wunsch, einen fulminanten Kampf zwischen Menschen und Dämonen literarisch umzusetzen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Frau Fischer liefert mit ihrem Debut Roman eine spannende Welt und eine Geschichte, die sich lohnt, zu lesen.
Die Gesellschaft von fantastischen Wesen wie Vampiren, Hexen, Dämonen und Dämonenbräuten, die aufgrund eines Gen-Defekts zu sogenannten A-Normalos wurden, ist eine faszinierende Grundlage für eine Spannung verspreche Geschichte.
DIe ersten Seiten des Romans gingen etwas zäh voran, da dort sehr viele Informationen gegeben werden, was zu einer leichten Ermüdung führt. Bald jedoch gewinnt die Geschichte an Fahrt und hat mich dann auch bis zum Ende gefesselt, sodass ich sie in drei Tagen durchgelesen habe. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen, sodass ich ihm beim Lesen „keine Beachtung schenke“ – was bei mir ein positives Zeichen ist.
Was mich an dem Buch am meisten gestört hat, war, dass sich die Klischees der typischen Romantasy Story nur so häufen: Mehrere unglaublich gutaussehender Männer stehen mit einem Mal (warum verliebt sich Julius eigentlich plötzlich? Nur weil er sie fast vergewaltigt hat?) auf Sophie, und obwohl sie vorher schon länger keine Beziehung mehr hatte sind jetzt gleich zwei darunter, mit denen sie sich eine Beziehung vorstellen könnte. Natürlich ist der, den sie am Ende hat der „perfekte“ Liebhaber – hat ewig keine Beziehung gehabt, die Frau, die er liebte, ist seit Jahrhunderten tot (immerhin hat er schon mal jemand anders „wirklich“ geliebt), er lebt enthaltsam. Und natürlich ist er eine Bombe im Bett.
Der eine Teil in mir ist zwar durchaus angetan – wer wünscht sich nicht den perfekten Liebhaber – aber gleichzeitig war ich auch etwas genervt von diesem doch recht typischen Charakter des perfekten neuen Freundes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits beschreitet Christina M. Fischer mit ihrem Buch eine ganz neue Welt, eine phantasievolle Idee und ein hochkarätiges Konzept. Andererseits verpulvert sie das Potential der Geschichte meines Erachtens zu Gunsten der gerade sehr modernen Romantasy.

Die Hintergrundgeschichte - die Virusepidemie und die Wandlung der A-Normalos zu verschiedenen mystischen Wesen - finde ich erfrischend neu. Auch im Speziellen das Wirken einer Dämonenbraut finde ich absolut spannend. Dafür gibt es ein riesengroßes Lob. Und doch ist genau das auch der Punkt, den ich am meisten zu kritisieren habe. Denn er ist für mein Empfinden viel zu schnell und oberflächlich abgehandelt worden.
Gleich am Anfang des Romans wird man mit Fakten regelrecht überschüttet. Vielleicht war das der Punkt, wo ich einfach etwas verpasst habe. Zumindest habe ich nie so richtig begriffen, wie Sophie Dämonen ruft. Das blieb für mich immer im Dunkeln. Eine Aussage wie [sinngemäß]: "Ich griff nach der Dimensionsenergie und rief einen Diener herbei" reicht mir einfach nicht. Denn ich weiß nicht, wie es anderen Leser geht, aber ich habe noch niemals nach Dimensionsenergie gegriffen. Ich weiß nicht, wie man das macht, wie sich das anfühlt, was es mich kostet (außer einen Schnitt im Finger). Und wie taucht der Dämon auf? Macht es einfach Plopp und er steht da? Oder wächst er aus dem Boden? Da hat es sich Frau Fischer für mich mit ihren Erklärungen schlichtweg zu einfach gemacht. Sehr häufig fand ich DAS Gesetz eines Autors missachtet: "Show, don't tell!"
Auch bei den Dämonen selbst habe ich leider nicht durchgesehen. Was genau ist denn nun ein Parany?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joey Lewis am 11. Dezember 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dass Christina mit Worten umgehen kann, ist nichts Neues.
Sie weiß einfach fantastisches fantastisch auszudrücken.
Ich liebe, wie sie damit spielt und freue mich sehr für sie, dass es Dämonenbraut bei einem Verlag zu etwas gebracht hat!
Die Story ist toll, unterhaltsam und, auch wenn jemand es anders empfindet, ich musste oft schmunzeln. Wie die Worte auf einen wirken liegt immer im Auge des Betrachters. Ich finde die Idee erfrischend neu und gut umgesetzt.
(ACHTUNG SPOILER!!!!!!)
Was mich störte, war der hohe Sexfaktor wenn Sophie und Samuel aufeinander trafen. Ich fand es ein wenig schade, dass (jaaa, ich weiß wie man drauf ist, wenn man frisch verliebt ist ^^)es fast jedes Mal um Sex ging. Ich hätte ein bisschen mehr Tiefe von beiden erwartet! Auch wenn sie gerade total glücklich sind und sich Rund um die Uhr bespringen wollen. Es war einfach ein wenig zu viel.
Was ich persönlich total ätzend fand, war das „Aus“ für den Schnuckel Julius, der so plötzlich aus der Story schlüpfte. Ich mochte den Kerl und bedaure das sehr. Die Sache hätte interessant werden können.
Und noch etwas, was mich nicht ganz zufrieden stellte:
Mit dem Abnehmen der letzten Seiten, stieg mein Frust bezüglich des Finales. Ich ahnte, dass es so spektakulär nicht sein kann, wenn einem so wenige Seiten zur Verfügung stehen. Leider traf es zu. Es war zu wenig Platz, für einen derartigen Kampf. Ich fand es in die Enge getrieben, was wirklich schade ist. Ich bin der Meinung, ein Buch, mit einer solch ausgefeilten Story, verdient auch einen bombastischen Knall, der jede Menge Raum bietet. Ich persönlich hätte es schöner gefunden, wenn Christina einfach ein paar mehr Seiten dafür genutzt hätte die Sache ein bisschen auszufüllen.

Ich habe jede Zeile davon verschlungen und bereue den Kauf absolut nicht!

Die Tintenfee
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen