find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2012
Dieses Buch habe ich als Geschenk für meinen fahrradbegeisterten Mann gekauft. Der hat sich sehr darüber gefreut! Mir, die mir die entsprechende Fahrradkompetenz leider abgeht, haben die stylischen Fotos sehr gut gefallen. Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gut als Geschenk für Fahrrad-Junkies geeignet, die sonst schon alles zum Thema haben bzw. nie mit einem Wunsch um die Ecke kommen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Der deutsche Fotograf Horst A. Friedrichs portraitiert in Cycle Style das breite Spektrum der Londoner Fahrradszene. Im Vorwort des Bildbandes beschreibt Nick Clement eine Entwicklung die nach dem II. Weltkrieg stattfand. Die ultrakonservative National Cyclists Union lieferte sich eine heftige Schlacht mit der neu gegründeten British League of Racing Cyclist. Tradition und Moderne kämpften heftig miteinander. Dazu muss man wissen, dass in England eine zeitlang Strassenrennen im Peloton verboten und lediglich das Einzelzeitfahren (Time Trials) als sportliches Kräftemessen erlaubt war. Während die NCU ihren Fahrern einheitlich schwarze Bekleidung für Wettbewerbe vorschrieb, trugen die modernen BLRC-Mitglieder bunte Merino Jerseys.

Diese beiden Gegenpole sind immer noch Grundpfeiler nicht nur der Londoner Szene. Aber in der urbanen Fahrradkultur herrscht heute ein einträchtiges Nebeneinander. Von der Knickerbocker bis zur Hotpants, vom handgefertigten Lederschuh bis zum Sneaker, gelebte Individualität verbunden durch das Fahrrad überbrückt alle Unterschiede, auch die Kluft der Zeit.

Horst A. Friedrichs, der unter anderem für Zeitschriften und Magazine wie Stern und GEO arbeitet, hat mit perfekt inszenierten Portraits und einem feinen Gespür für Details einen wunderbaren Bildband geschaffen. Dass die meisten Portraitierten sich vermutlich ohnehin gerne selbst inzenieren, dürfte unterstützend gewirkt haben. Unbestritten auch, dass Cycle Style mächtig im Aufwind ist. Der im Buch abgebildete Designer und frühere Amateurfahrer Paul Smith avancierte zum Fashion-Mogul. Er entwirft für Marken, wie z. B. die britische Firma Rapha, innovative und hochwertige Bekleidung für Stars im Profisport, Hobbysportler, aber auch für das Radfahren im Alltag. Radfahren hat sich als Lebenstil etabliert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Buch!!! Tolle Fotos, interessante Menschen, sehr gut angekommenes Geschenk in das ich auch immer wieder einen Blick werfe. Freu freu freu
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Ein super Buch, man sieht die genialen Fahrräder und deren Besitzer, es reizt einem selbst so ein Custom Bike zu bauen und zu fahren, wirklich sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2013
Für Fahrrad-Liebhaber gemacht! Tolle Fotos verschiedener Fahrräder (sowohl Retro als auch modern und individualisiert) und ihrer Besitzer, teils in Retro-Outfits.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Das Buch wird von mir immer wieder in die Hand genommen, ich entdecke immer wieder neue, interessante Details. Für Liebhaber von Rädern ein Muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken