Facebook Twitter Pinterest
Curse of the Red River ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Curse of the Red River

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Curse of the Red River
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. April 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 5,99 EUR 17,08
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 5,99 4 gebraucht ab EUR 17,08

Hinweise und Aktionen


Barren Earth-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Curse of the Red River
  • +
  • On Lonely Towers (Limited Digipack)
  • +
  • The Devil's Resolve
Gesamtpreis: EUR 29,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. April 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Peaceville (Edel)
  • ASIN: B00354NB7W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 153.747 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
7:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
6:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
6:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Mit einem Reichtum an Erfahrung von weltbekannten Acts, ehemaligen Mitgliedern der finnischen Metal-Band Amorphis, jetzigen Mitgliedern von Swallow the Sun, Moonsorrow und Kreator, präsentiert Barren Earth Progressive Death/Doom Metal der Extraklasse auf ihrem langersehnten Debütalbum auf Peaceville Records. Unter dem Titel „Curse of the Red River“ vereint das Album das Beste aus Metal, ProgRock und obskurem Psychedelic Rock – von Opeth bis Pink Floyd über Paradise Lost bis hin zu Jethro Tull. Die „Curse Of The Red River“-Aufnahmen fanden im Seawolf Studio, Helsinki im Sommer 2009 statt. Das Mixing übernahm dabei der hochtalentierte Dan Swanö von Unisound in Schweden (Katatonia, Opeth).

Das Artwork wurde von Travis Smith (Opeth, Katatonia, Bloodbath) geliefert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach den Vorschuß-Lorbeeren muß sich nun das Starprojekt "BARREN EARTH" aus Finnland auf ihrem ersten fultime-Album beweisen.
Und ich darf sagen, dass BARREN EARTH eine fulminante Vorstellung abgeliefert haben.

Zu bemerken ist zuerst die überaus kraftvolle und klare Produktion, die jedem Instrument Raum zur eigenen Entfaltung läßt und trotzdem in der Gesamtheit vollständig harmonisch ist.
Die Virtuosität der agierenden Musiker zeigt sich besonders in Solo- und non-vocal-Parts, die ständig musikalische Finessen in den fließenden Musikstrom einbauen.
Die Musik strotzt nur so vor Abwechslungsreichtum: treibende Gitarrenriffs wechseln zu harmoniebetonten Akustikparts, kurze Soli unterstützt vom intelligenten Drumming, Keyboards sorgen an geeigneten Stellen für angemessene Tiefen und Breiten.
Bei den Vocals überwiegen die urgewaltigen Death-Growls, aber knapp 40% der Lyrics werden im Klargesang dargeboten, was vor allen Dingen den emotionalen Tiefgang von BARREN EARTH ausmacht.
Da drängt sich natürlich der Vergleich zu den genialen OPETH auf.
BARREN EARTH sind im Schnitt einen deutlichen Tick langsamer (keine Blastbeats, teilweise Doom-lastig) und mehr im Old-School-Death verhaftet; OPETH klingen moderner und ausgefeilter.
BAREEN EARTH sind etwas besser vergleichbar mit RAPTURE, oder vielleicht "DISMEMBER meets SWALLOW THE SUN".

Auf jeden Fall ist kein musikalischer Ausfall auf der CD zu verzeichnen und "Curse of the Red River" bietet alles was eine gutes hartes Metal-Album haben muss. Anspieltips sind vielleicht "Forlorn Waves" und "Ere all perish".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD ist rundherum gelungen und unglaublich vielseitig. Was da an Spielfreude und Musikalität umgesetzt wird, das hätte ich "früher" (als ich einen guten Growler noch nicht zu schätzen wusste) bei einer (Death) Metal-Band nicht erwartet. Da wechselt harmonischer Gesang ab mit Gebrüll, harte Gitarren und Schlagzeug mit Pianopassagen und Flöte, komplexe Melodienbögen mit brachialem Death Metal. Ich habe mir die Platte gekauft, weil ich a) ein Amorphis-Fan bin und Musiker von meiner Lieblingsband dort mitmachen und b) weil man auch einiges erwarten kann, wenn Swanö mitmischt (im wahrsten Sinne des Wortes). Ich war auf Anhieb begeistert und saß mehr als einmal mit großen Augen da, während sich Tempo und Musikstile innerhalb der Lieder abwechselten dass es ein Vergnügen war, der Band beim Spielen zuzuhören.
In die einzelnen Stücke reinzuhören bringt meiner Meinung nach nicht viel, weil man in den 30 Sekunden, die man im Internet anhören kann, nicht einmal annähernd die Komplexität der Musik erfassen kann. Da hat Nuclear Blast sich mal wieder um die Verbreitung richtig guter Musik verdient gemacht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Wizzo VINE-PRODUKTTESTER am 22. Dezember 2010
Format: Audio CD
Barren Earth, das ist finnischer Melodic-Death vom Feinsten - alles garniert mit einer feinen progressiven Note. Ich kann keinen der Titel hervorheben, das Album muss am Stück gehört werden. Der Wechsel von brutalen Growls hin zu fantastischem Klargesang gelingt eindrucksvoll. Ebenso die Verknüpfung derber Death-Metal-Passagen mit wunderbar getragenen Melodien, einfach perfekt. Die musikalische Qualität aller Beteiligten muss nicht mehr unterstrichen werden. Und jetzt gebe ich doch noch zwei Anspieltipps: Flickr und Floodred.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Harald Wilke am 24. September 2010
Format: Audio CD
So müsste diese Band eigentlich heißen, denn sie bildet die perfekte Schnittmenge aus eben Amorphis und Opeth. Alle, die an diesen beiden Bands ihre Freude haben, dürften auch mit Barren Earth glücklich werden. Von Amorhpis "leihen" sie die Melodieführung und den Clean Gesang , von Opeth die dunklen Growls und die jagenden Gitarrenriffs. Damit nicht genug, gibts immer wieder originelle Instrumentalparts, in denen sie den Stücken ihren eigenen Stempel aufdrücken.Für alle Fans o.g. Bands also eine unbedingte Kaufempfehlung!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren