Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 8,06
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Anderes Cover. Buchrücken abgegriffen. Buchschnitt leicht verschmutzt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Curse - Im Schatten der Schwestern Taschenbuch – 14. September 2012

4.8 von 5 Sternen 186 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 14. September 2012
EUR 5,05
5 gebraucht ab EUR 5,05

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Emily Bold lebt mit ihrer Familie in einem idyllischen Ort in Bayern. Sie schreibt historische Liebesromane und Jugendbücher. Emily freut sich über Post von ihren Lesern - schreiben Sie ihr: kontakt@emilybold.de oder besuchen Sie Emily im Web: emilybold.de und thecurse.de. Werden Sie Fan bei Facebook: facebook.com/emilybold.de .


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"The Curse - Im Schatten der Schwestern" ist eine gelungene Fortsetzung von "Vanoras Fluch". Für Einsteiger hat die Autorin die wichtigsten Details in die Geschichte eingeflochten, so dass dem Verlauf problemlos gefolgt werden kann.

Zum Aufbau: Dieses Buch zeichnet sich nicht nur durch einen spannenden Handlungsverlauf aus, sondern gleichermaßen auch durch hervorragend ausgearbeitete Protagonisten. Sam ist wie im ersten Teil ein junges, sympathisches Mädchen, mit dem man einfach mitfiebern muss. Payton, der aufregende Schotte, schaffte es in diesem Band auch gleich wieder in mein Leserherz. Sehr gerne mochte ich in diesem Teil Fingal, aber für diejenigen, die das Buch noch lesen möchten, erzähle ich besser nicht zu viel. Zu keiner Zeit musste ich mich über Protagonisten aufregen, weil sie sich ihrer Situation nicht entsprechend verhalten haben.
Die Kapitel sind teilweise lang, werden aber immer wieder durch Absätze unterteilt, so dass das Lesen nie schwer fällt. Schwer fällt hier nur das Buch auf die Seite zu legen ("der eine Absatz geht noch").
Auch super: Am Ende gibt es eine Karte, in der die drei schottischen Clans eingezeichnet sind und zusätzlich ein schottisch-gälisches Wörterbuch. Klasse!

Zum Inhalt: Der Plot verrät es bereits - die Geschichte spielt zu einer Zeit, in der alles begann. Abwechselnd wird der Leser in das 18. und 21. Jahrhundert der schottischen Highlands katapultiert. Liebe, Hass, Schicksal und Verbundenheit stehen Sam bei Ihrer schwierigen Aufgabe entgegen, das Leben von Payton zu retten. Sie muss über sich hinaus wachsen und steht immer wieder vor schwierigen Entscheidungen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Und das Abenteuer um den Schotten Payton und der Amerikanerin Samantha geht weiter. Wie auch bei dem ersten Buch wurde man sofort in die Geschichte gezogen. Gedanklich war man immer in Schottland und bei den beiden in der Geschichte. Jedes Mal dachte man, oh lass uns doch ein Ale oder so trinken gehen, so sehr wurde man von diese Geschichte gefesselt. Dadurch konnte man es auch nicht mehr aus der Hand legen. Ich muss zugeben, ich fand Teil 2 etwas besser als Teil 1, aber das könnte auch daran liegen, dass man durch Teil 1 schon mit den Figuren verbunden wurde und so jetzt nur noch ihre weiteren Abenteuern lesen konnte.

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen und freue mich schon auf einen eventuelle Fortsetzung dieser wunderbaren Geschichte.

Viel Spaß bei verlieren in der Geschichte und schöne Abenteuer in Schottland.
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es geht also weiter mit Samantha und Payton.
Da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat, musste ich den Zweiten natürlich auch lesen!

Eigentlich dachten Payton und Sam, dass nun alles gut wäre – Vanoras Fluch war gebrochen und eigentlich waren sie glücklich zusammen – doch dem ist leider überhaupt nicht so...

Wie im ersten Teil ist der Schreibstil toll, flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Das Buch ist in Kapitel aufgeteilt. Über jedem Kapitel befinden sich wunderschöne kleine Bilder (zumindest beim e-Book), die mir total gut gefallen haben.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog aus der Vergangenheit, aus dem Jahr 1740. Nach einigen Seiten werden wir in die Gegenwart versetzt, in das Jahr 2010.
Diese Zeitenwechsel gibt es im Buch oft – und auch wie im ersten Teil ist der Autorin dieser Wechsel sehr gut gelungen, sodass man nicht lange gebraucht habe, um mich in der jeweiligen Zeit zurechtzufinden.

Die Charaktere haben mir super gefallen – ganz besonders natürlich Sam und Payton, die ich fast schon lieb gewonnen habe. Aber auch die anderen Charaktere fand ich super – in der Gegenwart sowie als auch in der Vergangenheit. Wobei es manche Charaktere aus der Vergangenheit ja auch in die Gegenwart geschafft haben, mehr dazu erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.

Ich fand es sehr spannend, Sam und Payton bei ihrem zweiten Abenteuer zu begleiten. Zu Anfang des Buches dachte ich noch: „Wie will die Autorin noch einmal eine so tolle Geschichte schaffen? Es gibt doch gar nicht mehr über die Beiden zu erzählen...“. Aber es war wirklich toll und ich wurde echt überrascht, was doch noch alles so passiert ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
.....geht es hier auch schon weiter mit The Curse - Im Schatten der Schwestern, wer den 1. Teil gelesen hat dem wird dieser Teil hier auch gefallen.

Inhalt:

Payton und Sam, eine Reise ins Unbekannte und eine junge Liebe, stärker als Zeit und Raum... Bereits „The Curse – Vanoras Fluch“, der 1. Teil von Emily Bolds mystisch-romantischer Geschichte, hat die Leser mitten ins Herz getroffen. Es ist die Geschichte der Außenseiterin Samantha Watts, die ein Schüleraustausch ins schottische Hochland führt – und damit mitten hinein in die Mythen und Legenden dieses wilden Landes. Als sie sich in den attraktiven Schotten Payton McLean verliebt, ahnt sie nicht, dass ein jahrhundertealter Fluch auf ihm lastet und seine Vergangenheit ein dunkles Geheimnis birgt, welches das Schicksal ihrer beider Familien seit jeher miteinander verbindet. Doch die Kraft von Paytons Liebe ist stärker als der Hass der Vergangenheit und bezwingt Vanoras Fluch. Dem Glück der beiden scheint nun nichts mehr im Wege stehen, doch da offenbart ihnen Paytons Bruder Sean eine bittere Wahrheit. Es ist noch nicht vorbei. Diesmal liegen Paytons Schicksal und sein Leben allein in Samanthas Händen. Wird es ihnen gelingen, das Geheimnis der fünf Schwestern zu lüften? Die Reise ins Unbekannte führt Sam dorthin zurück, wo alles begann – und zurück in die Arme des Schotten, der ihr Herz durch alle Zeit in ihren Händen hält.....

Mein Eindruck:

Genauso spannend geht es hier weiter und ich finde diesen Teil hier sogar ein Tick besser als den ersten Teil. Emily Bold schafft es einfach einen mitzureißen, mitzufiebern und mitzuleiden zu lassen, man lebt einfach die Geschichte und das von Anfang bis zum Ende.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden