Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
7
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2013
Hallo,

zu mir: ambitionierter Hobbyfotograf mit mehr als 20 Jahren "Hardware"-Erfahrung.

Motivation dieses Produkt zu kaufen: Reisestativ mit geringem Packmaß

Hauptkritikpunkt: die drehenden Verschlüsse sind schwierig in der Handhabung sowohl beim schließen, als auch später wieder beim öffnen.

Motivation zu dieser Kritik: Ich habe noch keine lange Erfahrung mit dem Produkt. Aber die Mängel mit den Verschlüssen erscheinen gravierend und ich habe nicht das Gefühl, dass man sich daran gewöhnt, ansonsten hätte ich mir die Kritik erspart.

Aber der Reihe nach:

Als ich das Stativ auf der Cullmann-Internet-Seite gesehen habe, war ich total euphorisch:
- Preiswert
- geringes Packmaß
- Made in Germany (man glaubt halt immer noch an das verborgene Qualitätsversprechen)

Auf Youtube habe ich dazu noch ein Video gefunden, das mich ebenfalls positiv gestimmt hatte:
- clevere kleine Details wie z.B. "eingebaute" Einbein-Stativ

Erste Ernüchterung bei einer Amazon-Rezension:
- Produkt versucht Blasen an den Händen bei der Benutzung und das: muß ich leider bestätigen

Was ist positiv:
- Wenn man alle Mühen und Strapazen des Aufbaus auf sich genommen hat (ich hoffe irgendwann schaffe
ich es mal unter fünf Minuten), dann hält es die Kamera ruhig
- Die Kugel wirkt winzig, scheint aber recht stabil und auch meine DSLR mit über einem Kilo Gewicht bleibt stabil
- dass sich das Stativ flach zusammenlegen läßt, ist natürlich ein Highlight
- drei kleine Wasserwaagen im Stativkopf sind wirklich nett
- kleine Details wie das eingebaute Einbein-Stativ wirken pfiffig
- das die Mittelsäule noch ausziehbar ist, ist im Prinzip eine willkommene Idee. Allerdings ist der mangelhafte Verschluss so lästig, das ich diesen zusätzlichen Höhengewinn ungern benutzen möchte.

Was ist negativ:
- vorab: ich glaube ein cleveres Produkt darf ein wenig umständlich sein und auch mein großes Manfrotto Stativ wollte ein paar Nachmittage benutzt werden, bevor es sich "geschmeidig" bedienen ließ. Aber dieses Cullmann Stativ weist subjektiv wahrgenommene Mängel auf, die meiner Meinung nach auch bei intensiver Benutzung einfach nur lästig bleiben werden
- Verschlüsse: Erst bekam ich die Schraubverschlüsse nicht fest und dann bekam ich sie nicht mehr geöffnet. Nach zwei Stunden spielen habe ich wunde Finger und Daumen. Sollte ich das Stativ wirklich mit in den Urlaub nehmen, dann kommt eine Wasserpumpen-Zange (auch bekannt als Rohrzange) in den Kofferraum, um die Schrauben jederzeit lösen zu können.
- Stativadapter-Schraube: Das Stativ läßt sich im Prinzip auch ohne Stativkopf verwenden, weil die Stativschraube als Adapter ausgelegt ist. Beim arbeiten mit dem Stativ habe ich diese Schraube jetzt allerdings permament in der Hand oder sie fällt vor mir auf den Boden. Das heißt ich werde die Schraube noch festkleben, denn in der Wildnis möchte ich die Schraube nicht verlieren.
- Schnellwechselplatte: die muß man sich erarbeiten, die Technik wirkt auf mich umständlich und auch hier gilt fixieren und lösen ist eine echte Herausforderung. Nach einer halben Stunde intensives spielen ist es zu managen aber ich weiß nicht, ob man nach ein paar Monaten nicht wieder von vorne anfängt zu fummeln (und sich zu ärgern)
- Stativbeine: da die obere Fixierung aus Kunststoff sind, bildet man sich ein, sie sehr vorsichtig bedienen zu müssen. Das die Beine aber keine Rastung haben, eiert man ein wenig rum, bis die Mittelsäule halbwegs senkrecht erscheint. Der Kunstoff trübt auch deutlich die Wertigkeit des subjektiven Eindrucks, ohne dass ich das bisher an Fakten festmachen könnte.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2012
Das kleine Packmaß ist natürlich der größte Vorteil dieses Statives. Genial auch der leichte Umbau zum Einbein, so bekommt man zwei Stative in einem.
Mit der Bedienung und Stabilität hatte ich bislang kein Problem. Verwendung mit etwas leichteren Systemkameras (Samsung NX11 und NX200).
Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich sehr angemessen - wer nicht mit einem tonnenschweren oder 10x teureren Profistativ rumlaufen möchte ist hiermit gut bedient. Ich würd's daher auch guten Freunden weiterempfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Stativ ist absolut top, lässt sich flach zusammenlegen, hat ausgezogen einen guten Stand (auch mit meiner Alpha 77) hochwertig verarbeitet, schnell zu öffnen und zu schließen, innovatives Aussehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2012
Ich gebe genau einen Stern dafür, das es wirklich so klein zusammenlegbar ist, wie angegeben.

Vier werden nicht vergeben, denn:

1. Hat das Stativ nur die kleine Schraube - nicht wie bei teuren Markenstativen meist üblich beide Schrauben koaxial ineinander mit Federautomatik. Das ist hinderlich, wenn man einen Kugelkopf / Neigekopf etc. benutzen will - aber ein Neigekopf wäre auf dem instabilen Gestell auch ambitioniert...

2. Der Klemmmechanismus der Beine (schraubklemmung) ist sehr hakelig und meist nur unter grösstem Kraftaufwand zu lösen.

3. Nach einmaligem Aufbau blättert bereits die Farbe ab.

4. Das Stativ ist eigentlich kein Stativ, sondern ein Mobile - zumindest auf glattem oder sandigem/losem Untergrund: Die Beine rutschen ständig herum und stellen so die Kamera schräg...

5. Es ist praktisch unmöglich, die Kamera waagerecht auszurichten - aber man kann das Bild ja Nachbearbeiten...

ups - da hätte ich ja alle fünf abziehen müssen...

Das Ding hat seine Daseinsberechtigung nur aufgrund des Packmaßes.
Die Taschen von Cullmann sind besser als die Stative...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
sehr gute Qualität, einfacher Aufbau und etwas schwer bei langem Tragen, am besten im Rucksack.
Trotz allem empfehlenswert. Würde es wider kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Dieses Stativ hat eine super Technik, ist leicht und dünn. Es passt in jede Tasche.
Der Kugelkopf mit 2 Libellen ist hervorragend.
Jedoch hatte ich mit einer kleinen DSLR Angst, dass das Stativ bei einem leichten Stoß umfällt.
Beim häufigen auf- und abbauen gibt es schnell Blasen an den Händen (meine Hände sind eigentlich nicht empfindlich).
Schön wären Klappverschlüsse.

Für sporadische Stativnutzer, die nicht auf die Stativhöhe achten müssen, keine Langzeitbelichtungen machen
und viel Reisen ist dies ein gutes Stativ.

Ich habe den MagicSystemPod zurück geschickt und mich für das "Cullmann NANOMAX 260 CB6.3 Stativ
mit 3-Wege-Kopf" entschieden. Bleibt ja im Unternehmen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2011
Sehr gutes Kompaktstativ, dass gut in jedes Laptopfach passt ... Es könnt vielleicht ein wenig stabiler sein bin aber sehr zufrieden damit und würde es weiterempfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)