Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Cross Of Changes
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

The Cross Of Changes

11. Oktober 2004 | Format: MP3

EUR 11,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,38, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:15
30
2
7:14
30
3
4:15
30
4
8:52
30
5
6:09
30
6
2:47
30
7
5:21
30
8
4:53
30
9
2:23
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Januar 1994
  • Erscheinungstermin: 11. Oktober 2004
  • Label: Virgin Germany
  • Copyright: (C) 1993 Polydor/Island, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:09
  • Genres:
  • ASIN: B001QIAV22
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.197 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"The Cross of Changes", so hieß das 93er Nachfolgewerk des Enigma-Debüt-Albums "MCMXC a.D.", das Anfang der 90er nicht nur in Europa sondern auch in den USA millionenfach über die Ladentheken ging. Das Projekt war geboren, mit den Songs "Sadeness" und "mea Culpa" lag die Messlatte hoch und 93 musste nun das schwierige zweite Album folgen: "The Cross of Changes". Der Titel ist Programm und präsent in allen Tracks des Albums. Selten habe ich ein so rundes Album gesehen wie dieses. Der Beginn verweist im Sprechgesang von Sandra auf "Out from the Deep", dem zweitletzten Song, auf "The Eyes of Truth" bleibt es fast instrumental, die einzige Zeile "The eyes of Truth are always watching you" wird aber noch in dem Titelsong und letztem Song des Albums wiederholt. Ein rundes Werk. Nr. 3 der Tracklist dann DER Hit des Albums: "Return to Innocence". Nie war Cretu besser, auch wenn alle MCMXC-Anhänger mich jetzt steinigen, Enigma 2 ist noch runder. "Return to Innocence" wurde erneut zum Welthit, wieder Top 5 in den USA, in Europa ohnehin ein Top 10 Hit. Aber das gesamte Album hatte noch mehr zu bieten. "I love you... I'll kill you" folgt dem Welthit in der Tracklist und zeigt die düstere Enigma-Seite. Ein wahnsinns-Song und einer der besten Momente für Cretus Ehefrau Sandra, die diesen Song mal wieder vertont. "Silent Warrior" schließlich wird zum Ohrwurm. Wieder der Verweis, im Text wird gesungen "That's the cross of changes". In der Mitte des Albums der Verweis auf das Ende, nett gemacht. Zu alledem ist der Song sehr stark. Die Vocals übernimmt diesmal sogar der Herr Cretu persönlich. Ruhiger und eingängiger wird's dann auf "The dream of the dolphin". Relax-Musik pur, gewidmet seiner Frau Sandra.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für Fans progressiver Musik, unter Berücksichtigung der Radiotauglichen Unterhaltung, ist dieses Album zweifellos das beste. Am progressivsten gefällt am besten i love you... i kill you. Abgesehen davon, auch das längste Stück von Enigma auf den normalen Alben.
Das Album hat ja inzwischen auch schon zwanzig Jahre auf dem Buckel, und ich finde es immer noch grandios
Schade, dass Cretu mit dem nächsten, spätestens mit dem übernächsten Album the screen... ist meiner Meinung nach die Lust/Luft am abklingen.
Sehr gut. Auch Fans von Pink Floyd u. ä. sollten mal ein kleines öhrchen riskieren. Könnte sich lohnen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nancy am 9. Oktober 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wollte ich mir schon lange kaufen, hatte Enigma 1 schon 1990 auf MC, jetzt also endlich zieht auch der Nachfolger bei mir ein, wenn auch im anderen Format! ;-)
Die Musik ist toll, einfach Klasse Tracks da drauf, sehr zeitlos, wie ich finde!
Werde wohl auch die anderen Alben kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Drei Jahre nach dem sensationellen Debütalbum geht das Enigma-Projekt von Hitproduzent Michael Cretu in die zweite Runde. The Cross Of Changes - heißt das Album, das nahtlos an die Songs und die Qualität des ersten Albums anknüpft, was auch damit zum Ausdruck kommt, dass es melodisch und soundmäßig mit einem absolut verwandten meditativen Intro beginnt. Im nahtlosen Übergang folgt gleich darauf das Lied - The Eyes Of Truth - das ähnlich wie - Sadness - wieder die wohlklingenden modernen Keyboardsounds und hypnotischen Beats miteinander vereint, wobei der Titel dieses Mal auch mit orientalischen Gesangspassagen aufwartet. Der damalige Hit - Return To Innocnece - ein Song, der mir aufgrund des monoton, und mit der Zeit auch etwas nervenden, indianerähnlichen Gesangs nicht ganz so gut gefällt, wie die bisherigen Sachen, kann mich allerdings mit einem genialen rückwärts laufenden Video voll und ganz überzeugen. Ab dem Titel - I Love You - I'll Kill You - gesprochen und gesungen von Sandra nimmt dann der musikalische Braintrip, seine Fahrt auf, und das Album steigert sich wieder zu einem unglaublich schönen, spannungsgeladenen Abenteuer durch jeglichen Wohlklang.

Fazit: Enigma ist ein musikalisches Nervenfutter der besonderen Art, und eine Musik, die nicht nur zeitlos schön ist, sondern auch atmosphärisch an allen Ecken und Enden knistert, und uns dadurch wahrscheinlich auch noch einige Jahrzehnte begleiten wird, weil sie auf ganz eindrucksvolle Weise sehr viele musikalische Elemente miteinander vereint. Michael Cretu hat hier also nicht nur ein kurzzeitiges neues musikalisches Genre geschaffen, sondern einen Stil, der schon wenige Zeit später einen großen Einfluss auf neue Gruppen hatte.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit "The cross of changes" lieferte Michael Cretu alias Enigma nach seinem Debüt wiederum ein esoterisch angehauchtes musikalisches Gesamtkunstwerk ab. Curly M. C., wie sich der gebürtige Rumäne Cretu im Booklet nennt, spielt darauf bis auf die Gitarren sämtliche Instrumente. An den sechs Saiten wird er von Jens Gad und Peter Cornelius unterstützt. Zudem erschallen die engelsgleichen Stimmen von "Angel" und "Sandra". Zu hören gibt es die einziartige Enigma-Mischung von "Klang-Collagen aus sphärischen Tönen und aktuellen Dance-Grooves" (MusikexpressSounds 1/94). Hinzukommen auf "Cross of changes" Elemente aus der Weltmusik. So enthält der wunderbar eingängige Ohrwurm "Return to innocence" Gesänge indianischen Ursprungs. Auch "Silent warrior" weist Bezüge auf die nordamerikanischen Ureinwohner auf. Durch extrem tanzbare Grooves zeichnet sich ganz besonders "The eyes of truth" aus. Beim Herzstück der Scheibe mit fast neun Minuten Lauflänge, "I love you ... I'll kill you", lassen Pink Floyd von Ferne grüßen. Aber diese Kritik bekam Enigma des öfteren zu hören. Zum Träumen schön ist schließlich das balladenhafte "The dream of the dolphin". Im Geiste hat man beim Anhören die geschmeidigen Bewegungen der Delphine in den Weiten der Meere vor Augen. Gegen Ende weist der Silberling gewisse Längen auf. Man hat sich vielleicht auch am Wohlklang satt gehört. Zudem hätte Enigma "Out from the deep" mit seinen offensichtlichen Beatles-Bezügen durchaus weglassen können. Erwähnenswert ist noch das sehr ansprechend gestaltete Booklet, welches sämtliche Songtexte enthält. Enigma hat seinen Fans also aufs Neue das geliefert, was sie von ihm musikalisch erwarten. Die Höchstnote erreichen seine magischen Klanggebilde allerdings nicht ganz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden