Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Graham Nash hat dieses 4-CD Box-Set zusammengestellt und soll damals (1991) verärgert gewesen sein, weil sich Neil Young völlig desinteressiert an dem Projekt zeigte. Trotzdem lohnt sich diese wunderbare Box im Format einer klassischen Vinyl-Schallplatte auch für Neil Young Anhänger und nicht nur für die CSN-Fans. Für einen preiswerteren Einstieg in die Welt der Supergroup empfiehlt sich das Debüt-Album Crosby, Stills & Nash und der Nachfolger Deja vu.
Um Enttäuschungen vorzubeugen: dieses Box-Set enthält teilweise alternative Versionen der Songs und umfasst auch nur die Jahre 1969-1990. So konnte etwa Neil Youngs traumhaft schöner Song Slowpoke vom vierten CSN&Y Album Looking Forward von 1999 nicht berücksichtigt werden. Es wird also wahrscheinlich nicht das letzte Box-Set dieser Gruppe sein. Schön wäre auch hier ein 8-CD, 2-DVD Box-Set, wie es Neil Young für 2008 angekündigt hat. Dann könnte auch endlich das London-Konzert von 1974 offiziell veröffentlicht werden.
Wie das Cover schon verdeutlicht enthält diese liebevoll zusammengestellte und schön verpackte Box nicht nur die Beiträge der Gruppe, sondern auch Aufnahmen aus den Solo-Platten und von Konstellationen wie Crosby und Nash oder Stills Band Manassas. Das großartige Change Partners von Stephen Stills passt tatsächlich hervorragend zu CSN, ein immerwährender Partnertausch - nicht immer zum Vorteil der Band.
Die ganz große Sensation dieser Sammlung ist für mich ganz eindeutig Almost cut my hair in der unedited original version". Neil Young war immer ein Freund der spontanen Aufnahmen und CSN gingen ihm mit ihrem Hang zum Perfektionismus mitunter auf die Nerven, genauso wie er sie mit seiner Unberechenbarkeit verärgerte. Das Neil recht hatte zeigt Almost cut my hair. Andererseits ist der ausgefeilte Gesang von Helplessly Hoping und Carry on ein Plädoyer für die Arbeitsweise der drei Chorknaben".

Ein besonderes Lob verdient das beiliegende Booklet im Vinyl-Format (also nicht im tristen, winzig gedruckten CD-Format - welch eine Freude!). Gut 30 Seiten, reich illustriert, mit einem liebevoll gemachten Stammbaum der verschiedenen Bands aus denen CSN hervorging und den Bands, die auf CSN folgten. Jeder Song wird kurz kommentiert, für gewöhnlich von einem der drei regulären Mitglieder Crosby, Stills oder Nash.

Anders als das Box-Set von Youngs und Stills erster gemeinsamer Band Buffalo Springfield ist die CSN Box ein absolutes Muss!

Anspieltipps: Wooden Ships, Change Partners, Taken at all
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sehr kompetent und grob chronologisch sortiert zusammengetragen, ist dieses 4-CD-Boxset eines der besten mir bekannten - es funktioniert gleichzeitig sowohl als reichhaltige "Greatest Hits"-Sammlung als auch als wahre Fundgrube für Sammler (s.u.)! Das Mastering von Stephen Barncard und Joe Gastwirt ist ausgezeichnet, besonders wenn man bedenkt, dass diese CDs bereits 1991 erschienen. Das Booklet enthält einen Text von Chet Flippo, den obligatorischen Band-Stammbaum von Pete Frame und neben den Besetzungsangaben und Aufnahmedaten zu allen Songs Kommentare von ihren jeweiligen Komponisten oder auch mal vom Toningenieur, wodurch man nebenbei einiges über die Bandgeschichte erfährt.

Zwar werden im Titel nur Crosby, Stills & Nash angeführt, und es finden sich auch keine Solosongs von Neil Young, aber bei den Aufnahmen unter dem Banner Crosby, Stills, Nash & Young wurde Young selbstverständlich mit berücksichtigt. Es finden sich praktisch alle Hits und wichtigen Songs von Crosby, Stills & Nash (& Young) von 1968-1990 (bis zum damals aktuellen Album, dem Blindgänger "Live it up", hier mit drei Songs vertreten), dazu jede Menge Solo-Hits von Stephen Stills sowie von Graham Nash und David Crosby (solo und/oder in Duo-Formationen). Den krönenden Abschluss bildet, die Chronologie gelungen durchbrechend, Find the Cost of Freedom. Dieses Boxset erschien parallel auch in einer "abgespeckten" Version auf einer "Carry on" betitelten Doppel-CD.

Für uns Sammler habe ich im Folgenden die 25 essenziellen Outtakes, alternativen Mixe und Live-Versionen gelistet:

1. Suite: Judy Blue Eyes (alt. '69 Mix); 2. Helplessly hoping (alt. '69 "Country" Take); 3. You don't have to cry (alt. 1st CSN Recording); 4. Guinnevere ('68 David Crosby Demo); 5. Blackbird ('69 Outtake); 6. Song with no Words (Tree with no Leaves) (alt. David Crosby Live Studio Version); 7. Almost cut my Hair 8'49 (unedited original Version); 8. Horses through a Rainstorm ("Deja vu" Outtake); 9. 4+20 ('91 Remix); 10. Woodstock (alt. '69 Mix); 11. The Lee Shore ("Deja vu" Outtake); 12. Man in the Mirror & 13. Black Queen ("4 Way Street" Outtakes); 14. Urge for going ('71 Crosby & Nash Outtake); 15. Simple Man (Graham Nash, '91 Remix); 16. My Love is a gentle Thing ('75 Stills Outtake); 17. See the Changes (CSNY '73 Outtake); 18. Homeward through the Haze (CSNY '74 Outtake); 19. Taken at all ('76 CSNY Outtake); 20. Wild Tales (Graham Nash, live '79); 21. Dear Mr. Fantasy ("Daylight again" Outtake); 22. Got it made (live '89); 23. As I come of Age ("Daylight again" Outtake); 24. Drive my Car ('78 Outtake); 25. Soldiers of Peace (alt. Version).

Das Mastering der 2013 wiederveröffentlichten Box entspricht dem der Originalausgabe.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 1999
Nicht nur die einzigartigen Vocal-Parts, sondern auch die soften Gitarren Ensembles zeichnen dieses Album aus. Es spiegelt die Gefühle und den Lifestyle dieser musikalischen Ära wieder. Besonders die Kompositionen von Graham Nash fallen in die Kategorie "hörenswert". Anspieltip: Cathedral
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2000
Wer diese Box einmal komplett an einem frostigen Winterabend gehört hat, ist sicherlich der Meinung, das Crosby Stills Nash (& Young) sich gesucht und gefunden haben. Die Stimmen der vier sind perfekt aufeinander zugeschnitten. Bei einigen Songs, wie z.B Catherdral holten sich die Jungs Verstärkung von Gast-Sängern wie Art Garfunkel. Alles in allem eine unglaublich gute CD-Collection, die nicht nur für CSN&Y-Fans sein sollte. Anspieltip: alles mal anhören.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,97 €
11,49 €
15,99 €
6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken