Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,98 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Amazing Musicshop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von music-attack
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Digipack.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: popshop-wesel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Crimson II (Ltd.ed.)

5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. September 2003
EUR 18,98
EUR 18,98 EUR 12,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazing Musicshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 18,98 3 gebraucht ab EUR 12,99

Hinweise und Aktionen


Edge of Sanity-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Crimson II (Ltd.ed.)
  • +
  • Crimson
  • +
  • Purgatory Afterglow
Gesamtpreis: EUR 59,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Black Mark (Soulfood)
  • ASIN: B0000AZRO0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 441.622 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Forbidden Words
  2. Incanation
  3. Passage Of Time
  4. The Silent Threat
  5. Achilles Heel
  6. Convenant Of Souls
  7. Face To Face
  8. Disintegration
  9. Aftermath

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die schwedische Death-Metal-Legende Edge Of Sanity existierte nach dem Ausstieg von Mastermind Dan Swanö praktisch nicht mehr! Zwar machten die verbliebenen Musiker mit einem anderen Sänger weiter und veröffentlichten mit Cryptic ein gutes, aber nicht aus der breiten Masse herausragendes Album. Das Interesse der meisten Fans hatte sich jedoch mit Swanös Abgang verflüchtigt. Nun meldet sich Dan Swanö unter altem Namen, aber ohne die alten Mitstreiter zurück und legt das Nachfolgewerk zum 1996 veröffentlichten Meilenstein Crimson vor.

Meilenstein deshalb, weil es nie zuvor und nie danach eine bessere Verbindung aus rohem Death Metal, filigranem Prog Rock und eingängigem Melodic Rock gegeben hat, als auf diesem Album. Crimson II, das wie das Original lediglich aus einem einzigen, 43-minütigen Monstersong besteht -- die Einteilung in neun einzeln anwählbare Tracks erfolgte lediglich auf Wunsch der Plattenfirma --, präsentiert sich als absolut würdiger Nachfolger und wartet ebenfalls mit einer nahezu perfekt ineinander verwobenen Melange aus Brutalität, Schönheit und Anspruch auf. Die vielen, sich erst nach mehreren Durchläufen nach und nach erschließenden Details und musikalischen Zusammenhänge werden Freunde progressiver Klänge, die es zuweilen auch mal etwas härter mögen, auf jeden Fall für lange Zeit unter den Kopfhörer zwingen. --Andreas Stappert


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
habe einem Auszug auf nem Sampler gelauscht und da war klar: kaufen!
Bin auch nicht enttäuscht worden da ich im generellen zu dieser Stilrichtung tendiere, einzig und allein eben das es "einen Song" darstellt was hier dargeboten wird ist etwas ungewöhnlich!
Die an wenigen Stellen eingesetzten cleanen vocals klingen ausgereift, der grunzton gekonnt. Da ja Dan alle musikalischen arrangements (außer einige Lead guitar einsätze) selber spielt kann ich nur meinen vollsten Respekt niederschreiben denn dafür klingt dieses Werk absolut ausgreift und dient als denkanstoß für viele bands.
Eine gelungene CD, schöne Gesang- Gitarrenparts, kurz: Kaufempfehlung.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eigentlich ist jedes Edge of Sanity Album ein Meisterwerk für Freunde der harten Klänge. Nach den beiden Perlen Purgatory Afterglow war es dann lange still um die band, wenn man das ohne Mastermind Dan Swanö eingespielte Cryptic nicht berücksichtigt.
Nun hat er sich noch ein letztes Mal entschlossen die Death Metal Legende aufleben zu lassen und der direkte Nachfolger zum Crimson-Album rechtfertigt diese Entscheidung in jeder hinsicht. Wieder handelt es sich hier um ein Konzeptalbum mit nur einem Track und einer durchgehenden Fantasy-Story. Swanö legt ein ungeheures Maß an Abwechslungsreichtum un Verspieltheit vor, die im Genre eigentlich keinen Vergleich findet. Bemerkenswert ist auch, dass er fast alle Instrumente und Gesangsparts selbst eingespielt hat. Ganz wollte er auf Gastmusiker zwar nicht verzichten, auch wenn dieses scheinbar mühelos möglich gewesen wäre.
Crimson II dürfte das Metal-Album des Jahres sein und die Mischung aus Death Metal und Prog-Rock kann man nur als sensationell bezeichnen. Allerdings ist das Werk nicht so zugänglich, dass man es beim ersten Hören erschließen könnte. Man muss sich schon ein wenig zeit nehmen und die Wirkung über mehrere Durchläufe sacken lassen. Erfreulich sind auch die kleinen Zitate aus Crimson I. So fühlt man sich als Fans sofort heimisch.
Unbedingt kaufen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Oktober 2011
Format: Audio CD
Die schwedische Death Metal Combo Edge Of Sanity wurde 1989 gegründet und entwickelte sich mit den Jahren zu einer stilübergreifenden Band, die u.a. Elemente des Progressiv Metals und des Gothics verarbeitete. Edge Of Sanity waren auch mal für einige Überraschungen gut, wie z.B. die genreunübliche Coverversion eines Police Liedes ("Invisible Sun") oder die geniale Manowar Coverversion ?Blood Of My Enemies?.
Edge Of Sanity waren auch einer der ersten mit teilweise cleanen Vocals. Diese Entwicklung spalltete die Band in zwei Lager. Auf der einen Seite, der Multiinstrumentalist, Produzent, Sänger und Songwriter Dan Swanö (Bloodbath, Nightingale, etc.), auf der anderen der Rest der Band. Während man sich auf "Infernal" die Songs der Platte 50 - 50 aufteilte, wurde der überraschte Swanö später durch einen anderen Sänger ersetzt und die Band machte mit "Cryptic" ein relativ stumpfes, aber nicht schlechtes Death Metal Album. Die Gründe für den Split schienen klar: Die unterschiedlichen Auffassungen über das Songwriting und der Unwille zu Touren von Dan Swanö.
2003, sieben Jahre nach dem ersten Teil von "Crimson" sind Edge Of Sanity wieder auferstanden von den Toten. Jedoch hat sich wiederum einiges geändert. Es ist eigentlich eine Dan Swanö Platte mit ein paar befreundeten Gastmusikern, die anderen Musiker von Edge Of Sanity, die Swanö nie als Freunde, sondern nur als Mitmusiker sah, sind nicht mehr dabei.
Dan Swanö schrieb die Musik, produzierte das Album und übernahm 50 % des Growl Gesanges, den klaren Gesang, sowie Bass, Drums, Keyboards und Gitarren. Für die Texte ist Clive Nolan (Arena) zuständig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren