Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 49,18 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von London Lane Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 50,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Smaller World Future DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,39

Crescent - Remastered Original Recording Remastered, Import

4.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 49,18
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Crescent
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, Import, 3. September 2002
EUR 49,18
EUR 49,18 EUR 9,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch London Lane Deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 49,18 6 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


John Coltrane-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Crescent - Remastered
  • +
  • Ballads
  • +
  • A Love Supreme
Gesamtpreis: EUR 62,16
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
8:44
Nur Album
2
30
9:03
Nur Album
3
30
3:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
11:47
Nur Album
5
30
7:23
Nur Album

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 3. Januar 2000
Format: Audio CD
Wer sich für Jazz interessiert, kommt an zwei Namen nicht vorbei: "John Coltrane" und dessen 1964 erschienenes Album "Crescent". Auf dieser Platte wird nicht nur musiziert. Hier legt "Trane" zusammen mit dem Album "A Love Supreme" sein musikalisches Vermächtnis ab. Während Coltrane auf "A Love Supreme" auf dem Tenorsaxophon ein Gebet zu sprechen scheint, drängt sich dem Hörer bei "Crescent" der Eindruck auf, "Trane" weine hier, vielleicht um einen Freund, vielleicht um seinen Freund Eric Dolphy? Es gibt meiner Meinung nach kaum ein Jazzalbum, auf dem Gefühle so ehrlich, ergreifend, hautnah und melancholisch vermittelt wurden. Dieses Album ist so wie Coltrane von Freunden und Bekannten beschrieben wurde: Nachdenklich, introvertiert, schüchtern. Das Titelstück "Crescent" ist dabei noch vergleichsweise neutral. Coltrane spielt in führender Rolle, McCoy Tyner am Piano, Jimmy Garrison am Baß und Elvin Jones am Schlagzeug begleiten in bereits gewohnter bewundernswerter Einheit. Das nächste Stück "Wise One" ist mein Favorit auf "Crescent". Kann man sich der Magie des Anfangs entziehen? Mit wieviel Gefühl spielt Coltrane! In meiner ganzen Jazzplattensammlung gibt es kein Stück, das mit solcher lyrischen Intensität und solcher Ehrlichkeit gespielt wird. Und dann die Übernahme des Stücks durch McCoy Tyner, der sein Solo gerade auf den Wiedereintritt von "Trane" zuspitzt. Wie er in das Stück zurückkehrt muß man gehört haben, um es zu glauben. Hier wird einer der größten Saxophonisten unsterblich!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
In meinen Ohren eines der 10 Werke im Jazz, die man einfach gehört haben MUSS.

Der Orignial-Mix auf Platte hob das Saxofon etwas weniger hervor, was der Musik wesentlich besser stand. Musik ist wenn's zusammenklingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Streckenweise zurückgenommen, fast düster klingt dieses Coltrane-Album - und das erstaunt vielleicht umso mehr, wenn man weiß, daß Coltrane sich in den Jahren davor vor allem mit freiem Spiel beschäftigt hatte. Hier gibt's also post-boppige modale Improvisationen, aber was viel wichtiger ist: Es gibt ein Maximum an Ausdruck, Schönheit und Reife, die allerdings keinesfalls mit abgeklärter Leidenschaftsarmut verwechselt werden sollte. Insbesondere das letzte Stück des Albums, "The Drum Thing", (um das Pferd mal von hinten aufzuzäumen) ist eins der aufwühlendsten, in der Folge aber auch hypnotischsten Jazz-Stücke, die ich je gehört habe. Man ahnt ja schon, daß Elvin Jones hier Gelegenheit bekommen wird, mal richtig loszutrommeln, und sein Solo ist die musikgewordene Entsprechung zu einem konzentrierten Gewitter. Beinah pastorale, wunderschöne Improvisationen von Bassist Jimmy Garrison und Coltrane rahmen diesen Ausbruch ein: Ruhe vor dem Sturm, STURM, Ruhe nach dem Sturm und ein Gefühl des inneren Gereinigtseins. Auch wenn "A Love Supreme" erst das nächste Album war, seine himmelstürmenden spirituellen Qualitäten sind auf "Crescent" schön hörbar.
Nicht nur auf "Drum Thing" tritt der Chef zur Seite, um seinen Musikern ausgiebige Soli zu ermöglichen. In "Lonnie's Lament" spielt er wiederum nur Intro- und Outro-Themen. Dafür kommt McCoy Tyners wunderbar virtuoses, gleichzeitig vollkommen unangestrengtes Pianospiel richtig groß raus, um dann aber zügig in einen fesselnden Baßmonolog von Jimmy Garrison überzugehen. Man könnte ihm stundenlang zuhören.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von silbertanne4 HALL OF FAME REZENSENT am 27. Januar 2008
Format: Audio CD
Dieses Album erschien Ende 1964 und markiert einen Wendepunkt im Schaffen des John Coltrane Quartett. Die Tracks wurden während des Jahres 1964 in Konzerten erprobt und schliesslich im Studio in zwei ausgefeilten Aufnahmeterminen eingespielt. "Crescent" unterscheidet sich von Coltrane's Alben der vorherigen Zeit deutlich:

- Die entfesselte kraftvolle Atmosphäre von "Giant Steps" und "Favourite Things" weicht einer ruhigen und melancholischen Grundstimmung. Die Ur-Notizen des Materials waren übrigens Gedichte, die John Coltrane um jene Zeit gerne schrieb, z.B. an seine Frau Alice. Und das Album hat mehr als die vorherigen eine geschlossenen Aussage und spirituelle Anklänge.

- Die ebenfalls ruhige LP Ballads war 1962 ein Auftragswerk, das auf Initiative der Plattenfirma gemacht wurde. Mit kurzen Saxophon-Versionen bekannter Fremdkompositionen aus Musical, Jazz und Schlager. Im Gegensatz zu Ballads bietet "Crescent" ausschliesslich Eigenkompositionen, die meist ca. 10 Minuten lang sind, die auf Drängen der Musiker selbst aufgenommen wurden.

- Daß John Coltrane sich mit spirituellen und religiösen Themen beschäftigte merkt der Hörer erstmals auf Crescent. Wenn diese Aussage auch noch nicht so forciert wurde wie auf der (extrem erfolgreichen) Nachfolge-LP "A Love Supreme". Einige Hörer halten Crescent gar für den Schaffens-Höhepunkt von John Coltrane, obwohl dieser Preis meist an "A Love Supreme" geht.

- "Crescent" kann man auch Leuten vorspielen, die keine Jazz-Fans sind. Die ideale Musik für eine elegante stilvolle Bar um 2 Uhr nachts. Musik, die niemanden vergraulen kann.
Anm.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden