Facebook Twitter Pinterest
Creedence Clearwater Revi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,49

Creedence Clearwater Revival Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 30. September 2008
EUR 7,99
EUR 4,60 EUR 3,61
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 4,60 9 gebraucht ab EUR 3,61

Hinweise und Aktionen


Creedence Clearwater Revival-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Creedence Clearwater Revival
  • +
  • Bayou Country
  • +
  • Green River (40th Ann.Edition)
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Concord (Universal Music)
  • ASIN: B001AKTZP0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.194 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
8:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
11:45
Nur Album

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 13. Juli 2010
Format: Audio CD
nach viel herumexperimentiererei mit zum teil auch peinlichen gruppennamen kam es 1968 endlich zur geburt einer gruppe, die amerikanische rockgeschichte schreiben sollte.

john fogerty traut sich hier als gitarrist mehr und als songwriter weniger zu als auf den nachfolgenden alben und so beginnt das ding gleich mit vier covers, u.a. mit den krachern "i put a spell on you" oder "suzie q" - songs, denen schon mal ganz feste der rabaukenhafte CCR-sound draufgestempelt wurde, der in der folge nur sehr weniger justagen bedurfte.

ein kraftvolles, ein selbstbewußtes debutalbum, auch wenn fogerty hier noch ein wenig vom zenit seiner songschreibekunst entfernt ist, auf den er ab dem zweiten album unaufhaltsam zustrebte. der soundtrack des amerikas der 70er jahre war geboren.

besonders bei "gloomy" spürt man geradezu das potential, das dieser mann noch entwickeln sollte, ohne dass "get down woman", "porterville" oder "walk on the water" schwächer wären. den liedern fehlt nur dieses unpeinliche, wehrlos machende hitpotential, das ihre späteren kracher auszeichnen sollte, die kraft und die herrlichkeit zweier schrummel- und quengelgitarren, stu cook's lustvoll gespielter e-bass und doug clifford's - durch sein microtiming unverwechselbares - drumming waren schon voll da.

wenn man CCR mag - und ich kenne kaum jemanden, der sich der faszination dieser formation entziehen kann - ist diese platte unverzichtbar. nicht nur, weil sie irgendwie vertraut den geburtsschrei einer großartigen band artikuliert, sondern auch weil es auf ganz eigene art einige der besten, urigsten und kraftvollsten CCR-musikeruptionen beinhaltet.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Creedence Clearwater Revival, eine unerreichte Band der siebziger. Tolle Aufnahmequalität, guter Preis, sollte man haben. Auch für Kennenlerner zu empfehlen, da die Musik toll und schön ist und nicht nervt !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Toby Tambourine TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2008
Format: Audio CD
Die Golliwogs fanden sich 1967 unter dem Namen Creedence Clearwater erneut zusammen mit dem Vorsatz, Platten zu machen, die die Trends überdauern und die auch zehn Jahre nach ihrer Veröffentlichung noch gespielt werden würden. 40 Jahre nach ihrem Debütalbum kann man ihnen attestieren, dass ihnen das durchaus gelungen ist! Es enthält neben vier Albumtiteln vier Reißer, von denen drei bald zu Klassikern avancierten: Susie Q, das düstere Screamin' Jay Hawkins-Cover I put a Spell on you und das phantastische Walk on the Water (das die Golliwogs bereits 1966 schon einmal als Walking on the Water aufgenommen hatten und von dem die Brandos eine majestätische Coverversion im Programm hatten).

Die "Albumtitel" erscheinen überwiegend in Mono, was vermuten lässt, dass sie aus früheren Golliwogs-Sessions stammen. So fand z.B. die etwas blasse Golliwogs-Single Porterville (das John Fogerty als seine erste echte Komposition betrachtet) ihren Weg auf das Album, ein Monomix, der erst durch das Hinzufügen von Klatschen und Percussion (auf dem linken Kanal) einen leichten Stereocharakter bekommt, ebenso wie Get down Woman durch das Zuspielen einer Pianospur (links). The Working Man ist ein reiner Monomix. Gloomy (in Stereo, mit kurzen psychedelischen Rückwärts-Gitarren!) beginnt viel versprechend, lässt dann aber an Spannung etwas nach. Diese vier Titel allein hätten CCR nicht zu ihrem Status verholfen.

Besser wird's dann mit dem gelungenen Wilson Pickett-Cover Ninety-nine and a Half (Won't do), mit dem John Fogerty zeigt, dass er mit Soul-Vorlagen wie dieser ebenso souverän umgehen kann wie mit Rock'n'Roll-Songs wie z.B. Little Richards Good Golly Miss Molly (auf dem Folgealbum "Bayou Country").
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
CCR („Creedence Clearwater Revival“) starteten 1968 mit ihrem ersten Album durch. Wie auch die Doors nannten sie es genau wie ihre Band selbst. Und was für ein Auftakt das war: Die bekannteren Klassiker der Band, wie etwa „Bad Moon Rising“ oder „Fortunate Son“ sind hier noch nicht mal zu finden, die kamen erst später. Und trotzdem ist CCR mit diesem Debütalbum eine großartige Platte gelungen, von der ich nicht genug bekommen kann. Zwar kannte ich die Band bereits, jedoch nur einige der bekannten Songs. Nun aber möchte ich alle Alben der Band haben und durchsuchten. Für diejenigen, die mit der Band nicht vertraut sind: CCR besteht aus vier Mitgliedern. Dem Schlagzeuger Doug Clifford, Stu Cook, der für die Bass-Gitarre verantwortlich war und den Fogerty Brüdern, Tom und John. Tom spielte Rhythmusgitarre und John die Leadgitarre, war aber vor allem der legendäre Leadsänger der Band. Seine Stimme ist unverwechselbar, gefühlvoll und dennoch gefährlich und wild. Das Markenzeichen von CCR. Zwar sangen alle Mitglieder immer mal in verschiedenen Songs mit, doch Johns Stimme ist das Herz dieser Musik.

Das Album beginnt mit dem grandiosen „I Put A Spell On You“, wahrscheinlich mein Liebling der Platte! Hier zeigt sich die ganze wundervolle CCR-Atmosphäre und der groovige Rock der Band!
„The Working Man“ ist ebenso klasse, ein ruhiger Anfang, bis es dann schneller und schmissiger wird. Noch dazu ist der Text einfach super.
Nun folgt das achtminütige „Susie Q“, ebenfalls einer meiner Favoriten. Dieser Song ist eins der ersten Werke der Band und man hört sofort die Qualität des Liedes raus. Geschmeidiger Rock, der trotz seiner Wiederholungen in der Harmoniefolge alles andere als langweilig ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen