Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 14. Dezember 2016
Habe mir diese einfache, externe Soundkarte als Ersatz für meine wohl defekte Onboardsoundkarte gekauft. Der Sound ist sowohl beim Musik hören als auch beim Telefonieren via Notebook (Softphone) "kristallklar" (Aussage Gesprächspartner). Auch bei längeren Telefonaten gibt es nicht den früher typischen Blechernden Sound weil der Soundchip versagt. Soweit, tipptopp, Taugt als externe Soundkarte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2016
Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Soundqualität ist besser als die von meiner Onboard-Soundkarte (Fertig PC Asus CM6730). Bei dem Mikrofon und auch bei dem Kopfhörer rauscht es. Den Creative Sound Blaster Play! 2 verwende ich mit dem Creative HS 880 Headset. Es ist wirklich ein großer Unterschied zwischen der Onboard-Soundkarte und des Sound Blaster Play! 2 zur hören. Insbesondere hört man einen positiven Unterschied im Gegensatz zur Onboard im Bass.
Das mit dem Rauschen kann eventuell daran liegen, dass ich die mitgelieferte CD nicht verwendet habe.
Dennoch ist es auch wenn der Sound außer dem rauschen nicht schlecht ist für 17,90Euro (Blitzangebot) nicht ganz günstig. Meine Onboard-Soundkarte hat bei dem Kopfhörer (Mikrofon rauscht, aber auch) kein rauschen. Wenn man nur das Mikrofon direkt ohne den beiliegenden Adapter anschließt funktioniert es nicht. Es kann also sein falls der mitgelieferte Adapter irgendwann Defekt sein sollte man auch eventuell kein Ersatz findet und somit kein Headset mit zwei Anschlüssen mit dieser externen Soundkarte betreiben kann.
Den Sound Blaster werde ich noch an anderen Geräten mit und ohne mitgelieferte Software testen. Ein Update der Rezension wird folgen.

Update1:
Die Soundkarte habe ich mit der mitgelieferten Software getestet. Man hört immer noch das Rauschen. Die Software stärkt den Bass :). Bei Shootern wird dank der Software der Schuss Sound verfälscht :(. Es hört sich wie ein Schlag auf eine Trommel an. Bei einem Notebook habe ich die Soundkarte ebenfalls getestet. Es hört sich gefühlt bisschen schlechter als auf dem Desktop an. Ansonsten hilft der kleine USB Stick ein gutes Klangerlebnis zur bekommen. Da es auf unterschiedlichsten Geräten funktioniert und den Sound gut rüber-bringt gibt es 5 Sterne. Dank dem Rauschen 1 Stern Abzug. Es ist empfehlenswert für die, die keine Aufnahmen aufgrund vom Rauschen machen wollen. Für TeamSpeak oder ähnlichem wird es reichen. Die Soundqualität ist zur empfehlen :)

Update 2:
Es gibt ab und zu Unterbrechungen beim Sound bei CS Go. Weshalb es unterbricht habe ich noch nicht herausgefunden.
Es funktioniert sogar mit einem Android Smartphone Samsung Galaxy S4 :D.

Update3: Die Unterbrechung des Soundes bei CS GO liegt an der externen Soundkarte. Ich habe dies durch einen anderen Kopfhörer herausgefunden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2017
Wird sofort von Windows 10 erkannt und hat auch das passende Icon unter den Wiedergabegeräten. Für die Sound-Enhancements muss man aber den beiliegenden Treiber installieren. So kann man noch Surround, Crystalizer und Bass Boost aktivieren, was für meinen Geschmack aber schlechter klingt - darum deaktiviert. Einen Equalizer gibt's auch noch. Ich nutze das Teil mit In-Ear Kopfhöhrern um mich vom nervtötenden Lärm meiner Nachbarn abzuschirmen und das funktioniert sehr gut ;)
Über die Soundqualität kann ich nicht viel sagen, weil ich keine hochwertige und teure Kopfhöhrer besitze. Klingt genauso gut wie meine Onboard-Soundkarte aber ich kann jetzt dank des 4-poligen Anschlusses auch das Mikrofon von dem In-Ear Headset verwenden statt nur den Sound zu hören.
Der Treiber bietet auch noch zwei weitere Funktionen namens "Smart Volume" und "Dialog Plus", um in Filmen die Lautstärke anzupassen. Kenne ich von meiner Onboard-Soundkarte als "Lautstärkeausgleich".
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2017
Die USB Soundkarte funktioniert ohne zusätzlicher Software, ich habe mir die Software aber am Notebook dennoch installiert, weil man damit einige Einstellungen vornehmen kann. Ich besitze die Razer Hammerhead Pro 2 Kopfhörer und mein Gaming Notebook hat komischerweise noch getrennte Buchsen (Mic und Speaker). Zwar wäre ein Adapterkabel dabei, aber ich wollte einen volleren Sound. Mit der USB Soundkarte ist das gegeben. Seitdem überlege ich mir auch, ob ich mir nicht wieder eine Soundkarte für den PC zulegen soll, weil die OnBoard Soundkarten wesentlich schlechter sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2015
Bisher habe ich auf die ganzen Tests und Empfehlungen von separaten Soundkarten nichts gegeben.
Ich war immer ganz zufrieden mit den Onboard-Lösungen.
Da jetzt jedoch die 3,5 mm Aux Out Buchse an meinem Notebook kaputt gegangen ist und mich eine Reparatur ~90 € kosten würde, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin auf die USB Soundkarten gestoßen.
Creative bringt hier überragendes Zustande. Der Sound ist viel voller und runder als der B&O Soundchip und die Einstellungsmöglichkeiten über die Software sind auch stark. Ob Stereo, Surround Simulation, Klarheit, Bass, das SBX Pro Studio bietet hier vielfältige Optionen.
Die Surround Simulation auf den On-Ear Kopfhörern von Sennheiser hat es mir besonders angetan.
Außerdem schützt die Konstruktion über das Kabel die USB Buchse vor der Hebelwirkung.
Summa summarum ein rundum gelungenes Paket und klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2017
Zur Qualität haben ja bereits andere Rezensionen Bezug genommen. Ich fand das Teil für meinen iMac genial, da ich dann zwischen Kopfhörer und Lautsprecher per macOS wechseln kann, ohne jedes Mal den Kopfhörer rauszuziehen.

Leider rauscht die Soundkarte, was aber nur bei ruhigen Stellen eines Liedes bzw. beim Übergang zwischen zwei Liedern festgestellt werden kann. Es ist minimal, aber dennoch störend (für mich). Daher muss ich es leider zurücksenden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2017
Ich habe einige Rezensionen studiert bis ich auf diese externe USB-Soundkarte gekommen bin.
Es sollte nicht zu teuer sein aber gut klingen.
Als Otto-Normalverbraucher stelle ich fest, dass meine 120-300€ Headsets gut klingt, es um welten besser als die On-Board Soundkarte klingt und die Lautstärke mehr als ausreichend ist.

Ich kenne aktuell kein Modell welches (vor allem btgl. des Preises) besser klingen soll, daher gebe ich dieses Produkt gerne 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Brauchte eine usb angeschlossene Soundkarte, da mein docking Station kein headphones out hat, und ich nicht immer die Kabel beim abdocken rausziehen will.

Dieser ist super toll, weswegen ich ihn gekauft habe ist der kleine usb Kabel vor dem Gerät, das es mir ermöglicht auch zwischen andere Kabel einzusetzen, wo ein anderer zu dick wäre. Dazu kommt noch, dass es für mein Büro gedacht war, wo ich keine admin Rechte für Treibersoftware Installation habe, und hier war es auch überzeugend: win7 enterprise 64bit hat es ohne Probleme und Kontakt mit der Windowsupdate Seite korrekt aus den built in Treibern erkennen und installieren können, also Hut ab! Das einzige, was etwas umständlich ist, ist das Y Kabel, um Mikrofon und headphone separat anschließen zu können, aber es soll ja bei mir hinter dem Schreibtisch verschwinden, also auch kein Problem.

Update: Win10 x64 Enterprise geht auch ohne zu zucken!

Für so einen Verwendungszweck eindeutig eine Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2016
War gezwungen mir eine kostengünstige, einfach zu installierende Alternative zu meinem internen Soundchip zu suchen und bin hier fündig geworden. Konnte mir vorher überhaupt nicht vorstellen, dass ein USB-Stick über plug and play am Computer Sound produzieren kann, aber ich wurde eines Besseren belehrt! Am Sound Blaster habe ich Creative PC Lautsprecher (Gigaworks T20) angeschlossen und nachdem die (Treiber-) Software installiert war, konnte ich über den Equalizer und ein paar anderen Einstellungen einen sauberen Soundchip-adequaten Sound zaubern. Und für mich wichtig: Der USB-Stick wird auch nach dem Ruhezustand weiterhin einwandfrei erkannt. Ich bin also total zufrieden! Die Inbetriebnahme (Anstecken während des Betriebs + Software install) war außerdem super einfach und in fünf Minuten erledigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2017
Bin sehr zufrieden damit. Ich nutze ihm beim Gaming und habe meinen Kopfhörer und ein externes Mikrofon angeschlossen. Wenn ich von den Boxen auf das Headset umschalten möchte, stecke ich den Soundblaster einfach an einen Front USB Anschluss. Die Umstellung funktioniert direkt und switcht den Sound ohne Verzögerung von den Boxen auf die Kopfhörer. Vor allem die Mikrofonqualität steigt erheblich durch den Soundblaster!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 34 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken