Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 37,31
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von KELINDO³
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Verkäufer spezialisiert auf Audio-CDs. Die Ware wird von Japan aus versendet. Die durchschnittliche Lieferfrist beträgt zwischen zwei und vier Wochen (jedoch etwas länger für internationale Gebiete). Nicht-Japanische CDs enthalten keinen OBI-Streifen. «Sie suchen eine japanische Version? Die Lieferung ist in Ihr Land nicht möglich?» Schreiben Sie uns einfach und wir passen die Lieferung sofort für Sie an.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Crazy Nights

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. November 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 49,90 EUR 37,31
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 49,90 1 gebraucht ab EUR 37,31

Hinweise und Aktionen


Tygers of Pan Tang-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (17. November 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Cadiz Music Ltd (rough trade)
  • ASIN: B0000074M2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 201.991 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Do It Good
  2. Love Don't Stay
  3. Never Satisfied
  4. Running Out Of Time
  5. Crazy Nights
  6. Down And Out
  7. Lonely Man
  8. Make A Stand
  9. Raised On Rock
  10. Slip Away
  11. Stormlands
  12. Paradise Drive


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
sehr starkes NWOBHM album von 1981.
es war das dritte und letzte album mit john sykes (thin lizzy, whitesnake)
an der gitarre. herrlich rauher gitarrensound, der dem heutigen stonerrock
etwas ähnelt. auch einen sehr talentierten sänger namens jon deverill hatte diese band.
leider wurden sie nicht so erfolgreich, wie ihre szenekollegen, iron maiden, judas priest oder motörhead.
ein sehr empfehlenswertes heavy metalalbum, dass vor allem auch für sammler
sehr geeignet ist.
4 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die vorliegende Edition beinhaltet das 3. Album der NWOBHM-Band, das 2., welches mit John Sykes eingespielt wurde und steht seinem famosen Vorgänger "Spellbound", beide im Jahre 1981 erschienen, in keinster Weise nach. Die 9 Titel des Originals bilden eine Perlenkette druckvoller, hammerharter und z.T. sehr eingängiger Stücke, die durch eine sehr starke Produktion veredelt wurden. In der Besetzung Jon Deverill (Gesang), John Sykes (Gitarre), Robb Weir (Gitarre), Rocky alias Richard Laws (Baß) und Brian Dick (Schlagzeug) zeigen die Jungs vom ersten Ton des Openers "Do It Good" bis zum krachenden Rausschmeißer "Raised On Rock", wie der Tiger seine Krallen ausfährt. Als Sahnehäubchen gibt's noch 3 Bonustitel ("Slip Away", "Stormlands" und "Paradise Drive"), die die ganze Sache zu einem rundum gelungenen Klassiker der 1980er Jahre machen. Das Coverartwork mit einem flugzeugabwehrenden Tiger auf einem Fernsehturm ist eine schöne Reminiszenz an King-Kong sowie an die japanische Filmindustrie und verdeutlicht, daß diese Band auch in Fernost sich einiger Beliebtheit erfreute. Zeitweilig waren die Alben der Tygers in D ja nur als relativ teure Importe aus dem Land der aufgehenden Sonne zu haben. Umso erfreulicher diese Wiederveröffentlichung, die 5 Sterne als absolut gerechtfertigte Benotung verdient! Christian Schauer, Berlin. Weitere von mir verfaßte Rezensionen: Thin Lizzy "Renegade", The Jacksons "Triumph"
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von guitaroxx am 12. März 2008
Format: Audio CD
NWOBHM steht für 'New Wave Of British HEAVY METAL' womit wir auch gleich
beim Thema wären.
Sehr melodisch u. rockig holen uns hier die TYGERS OPT ab, u. ich kann nur
sagen dass sich seit meiner Jugend hier nix geändert hat: die Band bleibt der Geheimtip der Brit Metal Scene, u. das Album ist neben 'SPELLBOUND' u. 'WILD CAT' das Beste ihrer Karriere.

Hier schüttelt niemand Anderes als JOHN SYKES neben ROB WEIR die Mähne u.
Gitarre, u. genau das ist genial daran.
Der gute Sykes lief ja ein paar Jährchen später zu THIN LIZZY über, die mit ihm das härteste Studioalbum ihrer Karriere ablieferten (Thunder And Lightning v.'83)

Ich finde auch die Stimme von J.Deverill super: sehr rockig u. der gute Mann singt mit viel Talent nicht nur über eine Oktave, u. kann sich auf jeden Fall mit den Größten des Brit Metals vergleichen lassen.

Meine Empfehlung:
Wenn ihr einen Plattenspieler euer eigen nennt, holt euch CRAZY NIGHTS lieber als Vinylteil aufgrund des Sounds.

F A Z I T : ein echtes, authentisches Heavy Album der NWOBHM

Vergleichsbands: TYGERS, was sonst !!
3 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thore am 20. Februar 2007
Format: Audio CD
Nicht so bekannt wie "Wild Cat" oder "Spelbound" aber genau so gut! Mehr ist zu dieser Scheibe nicht zu sagen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Tygers wirklich auf dem Gipfel ihres Schaffens. Überragende Solis von Johnny James Sykes, Monster'Songs wie z. B. "Raised on rock", "Never Satisfied" oder der für mich beste Tygers Song "Running out of Time"! Diese Scheibe ist wirklich ein Klssiker. Sie erschien auf dem Höhepunkt der NWOBHM Welle. Leider erreichte die Tygers dieses Niveau nachher nicht mehr annähernd!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden