Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Craig's little Dawn ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Craig's little Dawn Broschiert – 1. Januar 2015

4.3 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 3,56
31 neu ab EUR 13,95 5 gebraucht ab EUR 3,56

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Craig's little Dawn
  • +
  • Träume ... alles anders: Leere Augen
Gesamtpreis: EUR 27,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Schonungslos wird die gleichgültige Brutalität, der Menschen beschrieben, die nur aus eigenem Nutzen, sich an Strichjungen vergehen. Mir brachte das wieder große Schwierigkeiten zu lesen, wie auch schon in Andy Claus Buch - Sascha - , mir läuft es immer noch eiskalt den Rücken herunter. Doch ich wollte mich der Realität nicht verwehren. So bin ich in den Genuss gekommen, eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte zwischen einem jungen Mann und einem Jugendlichen, die sich in ihrem bisherigen Verliererleben, trotz alledem ihren Platz erobern wollen, gelesen zu haben. Der Autor zeigt uns verschiedene Zwangsabhängigkeiten auf. Unter anderem die Brutal erzwungene oder auch die, um Verständnis heischende. Wie z. B. ein junger Psychiater, der nur bei Knaben Befriedigung findet, sie aber menschlich gut behandelt. Ja, was ist eigentlich schlimmer?
Ich finde eine gelungene Gradwanderung.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nikolas ist fünfzehn, als er aus dem Heim abhaut. Getrieben von der Sehnsucht nach Zuneigung, Nähe und dem Wunsch wahrgenommen zu werden, macht er sich auf die Suche, wagt diesen Sprung ins Ungewisse.

Bereits am ersten Abend seiner Flucht lernt er Craig kennen und bleibt bei ihm. Die Umstände könnten nicht tragischer sein: Craig lebt auf der Straße, verkauft seinen Körper, nimmt Drogen, um dieses Elend ertragen zu können. Er zieht Nikolas mit in diesen Sumpf und doch gibt er ihm mehr zurück, als dieser bisher hatte: Liebe und Zärtlichkeit und das Gefühl, wertvoll zu sein.

Die Geschichte von Craig und Nikolas (den er liebevoll Dawn nennt) vereint zwei Sphären, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Zum einen eine Welt voller Gewalt, Brutalität, Schmerzen und Elend und zum anderen die Schönheit der ersten Liebe, voller Zärtlichkeit, Hingabe, Vertrauen und Mut.

Es ist eine Geschichte, die an die Nieren geht, die Verzweiflung weckt, Wut schürt, Entsetzen hervorruft. Sie zeigt einen Teil unserer Gesellschaft, den man ausblenden möchte. In der es Männer gibt, die sich mit Wolllust an Kindern vergreifen, die mit Skrupellosigkeit Schmerzen und Verletzungen zufügen.

Gerade vor diesem düsteren Hintergrund zeigt sich die Macht der Liebe umso deutlicher. Sie ist der Anker für Craig und Dawn, der ihnen Lebensmut schenkt, die Kraft durchzuhalten und sich Hoffnung zu bewahren.
Dem Autor gelingt es diese Szenerie ohne Larmoyanz zu schildern. Die Erzählstruktur ist zweigeteilt: In Rückblicken erfährt der Leser von der ersten Begegnung zwischen Dawn und Craig. Immer abwechselnd werden diese zwei Zeitleisten linear vorangetrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Eine Geschichte, die schockiert und erschüttert. Ich konnte kaum aufhören zu lesen, bin immer noch emotional tief berührt. Den grausamen Alltag des Stricherjungen Craig, drogen-, alkohol-, und medikamentenabhängig, beschreibt Justin C. Skylark schonungslos, ehrlich und brutal. In so einer Situation zunächst Freundschaft, dann Liebe und Zuneigung für das entflohene Heimkind Nikolas zu empfinden, erscheint mir fast nicht möglich.
Dennoch schafft es der Autor, in dieser grausamen und harten Welt, in der es nur ums Überleben geht, ein Fünkchen Hoffnung zu pflanzen, Mut zu machen, die tiefe und intensive Zuneigung zwischen Craig und Dawn, wie er ihn liebevoll nennt, spürbar zu machen.
Kein leichter Lesestoff, nichts für zwischendurch aber dennoch absolut empfehlenswert, jetzt freue ich mich auf die Fortsetzung
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von profun TOP 1000 REZENSENT am 20. Oktober 2012
Format: Broschiert
Zu Beginn war ich etwas skeptisch, denn die wunderbare Geschichte zwischen Craig und "Little Dawn" wird auf zwei Erzählebenen geschildert: einmal der "Jetztzustand" und dann die Entstehung der Beziehung. Die Kapitel sind jeweils mit Zahlen bzw. Buchstaben gekennzeichnet, damit keine Verwirrung aufkommt und ich muss sagen diese Gliederung belebt das Geschehen und verleiht ihm mehr Spannung.

Der 15jährige Nikolas entflieht dem Waisenhaus und landet auf der Straße. In seiner Hilflosigkeit findet er zu Craig, der ein paar Jahre älter ist als er, zudem alkohl- und drogenabhänig und verdient seinen Unterhalt als Stricher.
Anfänglich herrschte großes Befremden von Seiten Nikolas, doch was bleibt ihm übrig, wenn es nicht ins Heim zurückkehren möchte. Nikolas, sicher aus dem Waisenhaus einiges gewohnt, lernt aber nun eine völlig fremde Welt kennen, rauh, hart, kompromisslos und erniedrigend.

Die beiden Jungs nähern sich immer mehr an und entbrennen im Laufe der Zeit in allergrößter, unverbrüchlicher Liebe zueinander. Nicholas bleibt leider auch nichts anderes übrig, als selbst auf den Strich zu gehen, er möchte nicht ausschließlich Craig auf der Tasche liegen. Craig tut sich sehr schwer damit seine Gefühle zu zeigen und diese sind überwältigend im Bezug auf den zarten und zerbrechlichen Nikolas, den er zärttlich "Little Dawn" nennt.

Zusammen erleben sie manch hartes Abenteuer, stets schwebt aber die große Sorge füreinander im Raum, besonders wenn es um oft kritische gesundheitliche Belange geht.Craig steht da manchmal am Rande des Abgrunds.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen