Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Courting the Widow
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Courting the Widow

16. Oktober 2015 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:20
30
2
6:13
30
3
9:41
30
4
22:06
30
5
5:05
30
6
5:33
30
7
7:45
30
8
6:45
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. Oktober 2015
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2015
  • Label: InsideOutMusic
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:10:28
  • Genres:
  • ASIN: B0155LVOMG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.919 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nad Sylvan, bekannt durch die Bands Unífaun und Agents Of Mercy und natürlich als Sänger von den Genesis Revisted ala Steve Hackett, haut hier ein Solo-Album raus, dass richtig Bombe geworden ist. Die Richtung der Mucke geht klar zu der Ära der alten Genesis und der Anfangszeit Marillion, Gabriel, Hackett haben hier Einfluss genommen, ohne das es wie eine Kopie klingt. Eigenständig ist das Teil schon und vor allem ruhig und klar, sprich frickelfrei, gehalten. Aber mit einer gewissen Priese Melodramatik, Bedrücktheit die das ganze schon wieder spannend macht Nad's Stimme klingt schon recht naht an die von, Gabriel, was aber dem Album echt gut tut. Für mich ist der Silberling eine Bereicherung und hoffe das Nad dem Weg treu bleibt und uns noch vieles beschert. Kauf Tipp
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer Agents of Mercy oder Unifaun kennt,der kennt auch die Musik von Nad Sylvan und weiß was unweigerlich kommt wenn der Schwede ein Soloprojekt an den Tag legt.........
Progrock,der am ehesten mit Genesis der 70er vergleichbar ist.
Nicht umsonst holte ihn Steve Hackett für seine "Genesis Revisited" Tour als Sänger.
Die starke Nähe seiner Stimme zu Gabriel's Stimme ist hier bezeichnend.Bestimmt aber auch die Nähe seiner Musik zu der von Genesis.

Und so lässt sich dann auch seine Solo CD vergleichen,mit der von Genesis in den 70ern ohne die Helden von damals kopieren zu wollen.
Seine Musik ist immer eigenständig,was er bei Agents of Mercy oder Unifaun schon unter Beweis stellte.

Die Songs sind bei weitem nicht so komplex wie die von Genesis,dafür fehlen z.B. auch die langen instrumental Passagen die Genesis früher ausmachten.
Nur beim 22 minütigem "To turn the other side" gibt's mal eine etwas längere instrumental Phase.Die erinnert allerdings nicht an die Keybords von Toni Banks oder Gitarren ala' Hackett sondern eher an Unifaun.

Eigentlich hört sich alles schon sehr nach einer neuen CD von Unifaun an.
Die 8 Songs,die alle mit glatten,wenig vertrackten,mit einfachen,flüssigen und eingängige Melodien daherkommen sind ohne Hacken,Ösen,Ecken und Kanten.
Herzstück ist das oben genannte,22 minütige "To turn the other side" mit Progrock vom feinsten.
Hier wird alles geboten,was das Neo/Retro-Progrock Herz höher schlagen läßt.

Zusätzlich gibt's noch eine illustre Gästeliste die bei den Songs mitgewirkt hat und als Garant für ein tolles Album mitverantwortlich ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von H.Schwoch VINE-PRODUKTTESTER am 17. November 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hugh Erik Stewart, Sohn einer schwedischen Mutter und eines US-amerikanischen Vaters, nannte sich 1997 aus unerfindlichen Gründen in 'Nad Sylvan' um und widmete sein Leben nach diversen musikalischen Jobs fortan dem Andenken der englischen Progrock-Institution Genesis - und zwar jenen fernen Zeiten in den frühen und mittleren siebziger Jahren, als Genesis mit hoch komplexen bis hin zu spielerisch einfachen Klängen Musikgeschichte schrieben.

Dabei geriet ihm seine kehlige Gesangsstimme zum Vorteil, die zu etwa 70 Prozent nach Phil Collins und zu 30 Prozent nach dessen Genesis-Vorgänger Peter Gabriel klingt. Zudem entwickelte Sylvan sein Keyboardspiel in einer Weise, dass es so perfekt dem des Genesis-Genies Tony Banks nachempfunden ist, dass eine Unterscheidung oftmals kaum noch möglich erscheint.

Nach mehreren Soloalben, zuletzt SYLVANITE von 2003, gründete er zusammen mit einem gewissen Bonamici (Keyboards) das Projekt Unifaun, dessen erstes und einziges Album von 2008 unter Proggies heute einen semi-legendären Status genießt.

Ruhm und Geld brachte ihm schließlich der Ruf von ex-Genesis-Gitarrist Steve Hackett, selbigen auf seinem höchst erfolgreichen 'Genesis Revisited II'-Trip sowohl auf Platte wie auch auf ausgedehnten Tourneen zu begleiten.

Und nun also Sylvans neuestes Werk COURTING THE WIDOW (zu Deutsch etwa: 'Die Witwe umwerben'), ein ambitioniertes Doppelalbum, bei dem ihm Freunde wie Steve Hackett, Roine Stolt (Gitarre), Nick Beggs (Bass, Backing Vocals), Jonas Reingold (Bass), Nick D'Virgilio, Gary O'Toole (beide Drums), Rob Townsend (Flöte), Roger King (Piano) und andere zur Seite standen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese CD ist einfach nur EMPFEHLENSERT!!! Nad Sylvan zur Zeit auf Tour mit der Steve Hackett Band 2015/2016.Die Stimme von Nad Sylvan erinnert an Phil Collins und Peter Gabriel der frühen Genesis Songs.. Auf dieser Solo CD von Nad Sylvan sind ausnahmslos Songs die ich persönlich als Großartig bezeichne. Gary O`Toole Drums, Steve Hackett Guitar uva Klasse Musicans sind mit dabei. Bekannt auch ist Nad Sylvan von der Formation "Agents of Mercy"als Sänger.. Hervorzuheben sind die Songs Carry me Home, Courting the Widow und To turn the other Side.
Einfach nur Spitze..nicht nur für Genesis Fans...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden