Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Nearfine
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Leichte Gebrauchsspuren. Lieferung voraussichtlich innerhalb von 20 Tagen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

No Country for Old Men (Englisch) Audio-CD – Audiobook, 19. Juli 2005

4.5 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle 29 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, 19. Juli 2005
EUR 38,99
EUR 28,52 EUR 26,41
6 neu ab EUR 28,52 7 gebraucht ab EUR 26,41
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
click to open popover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Profoundly disturbing and gorgeously rendered." --"The" "Washington Post" "Feels like a genuine diagnosis of the postmillennial malady, a scary illumination of the oncoming darkness." --"Time" "He is nothing less than our greatest living writer, and this is a novel that must be read and remembered." --"Houston Chronicle" "Riveting. . . . A harrowing, propulsive drama." --"The New York Times" "This is a monster of a book. . . . It will leave you panting and awestruck." --Sam Shepard -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Werbetext

Set along a bloody frontier in our own time, this is Cormac McCarthy’s first novel since Cities of the Plain completed his acclaimed, best-selling Border Trilogy.

No Country for Old Men is a compelling, harrowing, disturbing, sad, endlessly surprising and resonant novel’ Robert Edric, Spectator

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Llewlyn Moss, gerade unterwegs um Antilopen an der mexikanischen Grenze zu jagen, stoesst per Zufall auf das Ergebnis einer Herointransaktion, bei der ganz offensichtlich alles schief gelaufen ist: durchsiebte Fahrzeuge, ueberall Blut, Waffen und kugelzerfetzte Leichen. Nur ein Ueberlebender (vielmehr ein Halbtoter), der nur nach Wasser fraegt und sonst nicht viel zur Aufklaerung beitraegt. Moss nimmt das Geld an sich - zwei Millionen Dollar - und verschwindet so unauffaellig wie er gekommen ist. Zwar ist er ein hartgesottener Kerl, dennoch ertraegt er den Gedanken an den verdurstenden Mexikaner nicht und kehrt deshalb mitten in der Nacht mit einer Wasserflasche an den Tatort zurueck. Nun ist er jedoch nicht mehr alleine, denn offenbar hat sich die fehlgeschlagene Transaktion in bestimmten Kreisen herumgesprochen. So geraet er in den Fokus eines Suchtrupps von Banditen, auf der Suche nach dem Heroin, dem Geld, oder beidem. Dies ist dann der Startschuss zu einer moerderischen Verfolgungsjagd zwischen Moss, den Heroindealern, einem psychopatischen Killer, einem Privatdetektiv und natuerlich der Polizei. Wie schon oefter bei McCarthy - und so auch hier -, entwickelt sich die Handlung entlang dieses Flucht- bzw. Jagdszenarios; d.h. wir haben es mit einem klassischen "Road Movie" zu tun.

"No Country For Old Men" ist in jeder Hinsicht ein spektakulaeres Buch - spannend, reisserisch, unterhaltsam und origninell. Alle Zutaten fuer ein gelungenes Lesevergnuegen sind dabei; ein erstklassiger Thriller und ein wahrhaft moderner Hard-Core Western. McCarthy's (Anti-)Helden benehmen sich genauso, wie man es von modernen Cowboys erwartet: sie sind alle und staendig schwer bewaffnet, reiten auf Pferden, spucken aus und tragen breitkrempige Huete.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte über einen gefundenen Drogengeldkoffer und die daraus resultierenden Konsequenzen ist allein nicht besonders originell. Aber der Schreibstil ist es dagegen!
Nicht nur die Akzente, die durch die Schreibweisen im Kopf förmlich hörbar werden sind positiv hervorzuheben, sondern auch die Kapitel-Struktur, die eine einfache Geschichte stets spannend halten.
Außerdem überzeugt die Tiefe der Charaktere, die oft nicht durch Exposition sondern durch beschriebene Handlungen deutlich wird.
Zum Ende des Buches werden die Dia- und Monologe dann noch einmal besser als sie es über den Verlauf des Buches ohnehin schon sind.

Absolute Leseempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Cormac McCarthy shows himself decisively to be the author who later develops into the eminent American maestro of the mysterious metaphor in this early work Outer Dark. A writer known more for his ingenuity as a
wordsmith and perfection of metaphor than for complicated plots or rich characterization, McCarthy has crafted this early novel around a simple premise--simple but no less eerie for its simplicity. The story follows an orphaned brother and sister aged around 20 years who spawn a child between them which the brother steals and leaves for dead in the nearby Appalachian forest--telling his sister that the baby died. A traveling salesman finds the child in the forest and takes the baby with him. The sister catches her brother in his lie and sets out across the surrounding towns and countryside in search of the baby for the next year or so. The brother likewise sets out in search of work and his sister. Their brief but spooky adventures in search of the baby and each
other comprise the remainder of the book. By virtue of his craft, McCarthy slowly reveals the world through which the siblings search to be the very
landscape of a sort of living Hell dominated by horrible luck and a sub-Miltonic evil trinity. Readers who enjoyed Blood Meridian will not be let down; will perhaps even be more impressed by parts. This book actually contains a 5 page passage that is arguably richer than the best of Blood Meridian. Describing the brother running from the forest after leaving his child for
dead, McCarthy writes, "He did not come upon the river but upon the creek again. Or another creek. He followed it down, in full flight now, the trees beginning to close him in, malign and baleful shapes that reared like
enormous androids provoked at the alien insubstantiality of this flesh colliding among them."
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. Dezember 1998
Format: Taschenbuch
Not only darkness, but dust and water, attonement and discontent, where two siblings search for nothing on a deathscape worn like a shroud by three dark figures riding through the novel bareback and malicious, relentless in their dealing with the locals who happen to be circumstance's appetite, search of a child that ends with a sucking in of breath, the deep dark things that await the blind. It'll make you feel like you've only caught a whisper of actual events but've been exposed to an underworld of secret ones. McCarthy brews characters with oil and mud and sets them up like wildcats on a barren neo-Medieval world to sort out their fates and differences, a place populated with bird calls and vermins waiting to die. A candlelight novel if there was one, mold creeping up around the yellow curled corners of the pages. A winter tale.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen