Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Cost Of Living - DV8 Physical Theatre [UK Import]

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 217,03 EUR 176,14
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jose Maria Alves, Gabriel Castillo, Robin Dingemans, Tom Hodgson, Eddie Kay
  • Regisseur(e): Lloyd Newson
  • Autoren: Lloyd Newson
  • Produzenten: Nikki Weston
  • Format: PAL, Import
  • Sprache: Englisch (Stereo)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Storm
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 35 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000E6UXHK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 145.572 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

'The Cost of Living' was shot on location in a typical, old-fashioned and faded English seaside resort where the summer season has petered to an end, and an air of desertion hangs over the town. Eddie and David are disillusioned street performers. Eddie is tough, confrontational and not afraid to defend his belief in justice, respect and honesty. David is a legless dancer who is quietly determined not to let his disability or society's prejudices get in his way. A series of inter-linked scenes show Eddie and David's encounters with other people; some are incredibly hard-hitting, others exhilarating because of their sheer physicality. Issues are raised about how we judge others and how we, in turn, value ourselves through physical metaphors. The film challenges notions of dance and demonstrates how expansive and individual the medium can be. The work of DV8 Physical Theatre is about taking risks both physical and aesthetic. It is about personal politics, about breaking down barriers between dance and theatre and, above all, about communicating ideas and feelings clearly and unpretentiously. The company tells stories through extended naturalistic movement in a radical yet accessible way, shunning linear narrative and rejecting the traditional conventions of ballet and modern dance. Winner of the 2005 Prix Italia, Rose d'Or, and Sette Jury Prize.

Synopsis

Shot on location in a typical old fashioned English seaside resort at summer's end. Street performers Eddie and David are shown in a series of inter linked scenes, their encounters with people that raises issues on how we judge others and how we value ourselves through physical metaphors. David has no legs and is determined not to let his disability or society's prejudices get in his way while Eddie is tough and confrontational believing deeply in justice, respect and honesty.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
«The Cost of Living», bereits mit zwölf Preisen ausgezeichnet, wurde in Cromer gedreht: Einem typischen, altmodischen und etwas verblichenen Badeort an der britischen Norfolk-Küste. Die Sommersaison ist zu Ende. Ein Hauch von Verlassenheit liegt über dem Städtchen. Eddie und David sind zwei desillusionierte Strassenkünstler. Eddie ist tough und provokativ. Er fürchtet sich nicht, seinen Glauben an Gerechtigkeit, Respekt und Ehre zu verteidigen. David ist ein Tänzer ohne Beine. Ihm zuzusehen bringt überkommene Vorstellungen von Anmut und Perfektion ins Wanken. Er hat beschlossen, sich von seiner Behinderung und den Vorurteilen anderer Menschen nicht behelligen zu lassen.
Eine Reihe von Szenen zeigt Eddies und Davids Begegnungen mit anderen Menschen. Manche sind schonungslos, andere machen schon aufgrund ihrer schieren Körperlichkeit einfach nur Spass. Physische Metaphern verdeutlichen, wie wir uns und andere verurteilen. Darüber hinaus stellt der Film auch herkömmliche Vorstellungen von Tanz in Frage. Er zeigt, wie umfassend und individuell Tanz als Ausdrucksform sein kann.
Newsons expressive Choreografie mischt Tanz und gesprochenen Dialog - so gelingt in «The Cost of Living» eine Verbundenheit mit dem alltäglichen Leben, wie sie im Tanz nur selten zu finden ist.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist ein Tanzfilm im wahrsten Sinne des Wortes. Er zeigt die Facetten des Zeitgenössischen Tanzes. Er ist orginell, lustig, ernst, verspielt und beeindruckend. Einfach super, super, super - empfehle ich immer wieder und bestelle iHn nun zum 2. Mal, da mir die erste DVD verloren ging. Für jeden, der Tanz liebt, ein wunderbares Erlebnis !!!!!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden