Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,24
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Cooler - Alles auf Liebe [Special Edition]

4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Special Edition
EUR 14,98 EUR 1,24

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: William H. Macy, Alec Baldwin, Maria Bello, Shawn Hatosy, Ron Livingston
  • Komponist: Mark Isham
  • Künstler: Toby Corbett, Sean Furst, James Whitaker, Wayne Kramer, Edward R. Pressman, Elliot Rosenblatt, Amanda Mackey Johnson, Arthur Coburn, Kristin M. Burke, Stephen Halbert, John Schmidt, Cathy Sandrich Gelfond, Michael A. Pierce, Bryan Furst, Frank Hannah, Alessandro Camon, Brett Morrison, Robert Gryphon, Joe Madden
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. November 2004
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000493US6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.312 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sein Pech ist ansteckend, sein Glück auch! Bernie Lotz William H. Macy ist der größte Unglücksrabe in ganz Las Vegas - alles was er anrührt, scheint unausweichlich schief zu gehen. Aber Bernie hat dieses Pech, das er anzieht, für sich genutzt und Er arbeitet als "Cooler" im Kasino Shangri-La, das seinem Freund Shelly Kaplow Alec Baldwin gehört. Er muss sich nur einem Gewinner nähern und schon endet dessen Glückssträhne. Als Bernie sich leidenschaftlich in die Serviererin Natalie Maria Bello verliebt, ändert sich sein Leben schlagartig. Denn durch sein neu gefundenes Liebesglück scheint er sein professionelles Pech verloren zu haben! Plötzlich gewinnen die Kasinogäste, sobald Bernie ihnen begegnen alles sehr zum Missfallen von Shelly ...

VideoMarkt

Bernie Lootz hat das Pech abonniert, so sehr, dass er als "Cooler" in einem Casino in Las Vegas arbeitet, wo er durch seine schiere Präsenz Gäste von deren Glückssträhne abbringt. Kurz bevor er mit diesem Job seine Spielschulden bei Boss Shelly Kaplow abgestottert hat und im Begriff ist, die Spielerstadt zu verlassen, begegnet ihm die hübsche Kellnerin Nathalie, in die er sich prompt verliebt. Dass Casinobetreiber Kaplow diese amouröse Begegnung eingefädelt haben könnte, kommt Bernie zunächst gar nicht in den Sinn.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Dieser Film ist wahrlich ein Leckerbissen für Cineasten, aber auch für diejenigen, die einfach mal einen guten Film abseits des üblichen Hollywood-Mainstreams sehen möchten.

William H. Macy glänzt hier als Cooler, der einfach nicht auf die Sonnenseite des Lebens blicken darf und seine einzige Betätigung darin besteht die Glückssträhnen der Spieler in einem Casino zu einem abrupten Ende zu bringen.

Bis er eines Tages die Liebe entdeckt und das Blatt sich doch noch zu wenden scheint...

Jedoch läuft es in diesem Film nicht gemäß dem Motto 08/15 Lovestory.

Der Spruch: Es wäre doch zu schön gewesen...zieht sich durch das Leben des Cooler, der einfach auch mal das notwendige Glück haben möchte, was für andere schon längst Selbstverständlichkeit ist.

William H. Macy (bekannt u.a. aus Fargo) verkörpert den Cooler mit einer Glaubhaftigkeit, wie man sie nicht alle Tage zu sehen bekommt. Und mit Maria Bello (A History of Violence) und Alec Baldwin (The Getaway)ist dieses Drama bis in die Nebenrollen bestens besetzt.

Wer sich dieser Perle öffnet, wird es nicht bereuen!
1 Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. März 2006
Format: DVD
Ich gebe der vorherigen Rezession recht das dieser Film langweilig sein kann, je nachdem mit welcher Erwartung man an diesen Film rangeht. Ich habe Ihn vor einigen Jahren auf dem Fantasyfilm Festival gesehen und war begeistert. Er pflegt die alte Tradition der ruhigen Erzaehlweise bei der man nicht alle 2 Minuten von einem Highlight zum naechsten zu springen VERSUCHT. Obwohl ich mehr auf Actionreicherer Kost als auch Horror stehe war dieser Film fuer mich eine Perle auf dem FFF, der mich weder gelangweilt noch geaegert hat. FAZIT: Nicht fuer jederman noch fuer Zwischendurch, aber sehr sehenswert wenn man sich auf ihn einlaesst
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von jfobg am 26. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
„The Cooler“ ist ein langsamer und ruhig erzählter Film voller überraschender Wendungen. Einem Märchen gleich erzählt er die Verwandlung des „Coolers“, oskarreif gespielt von William Macy, von der Pechmarie zum Hans im Glück. Eine weitere herausragende Rolle in diesem Film liefert Alec Baldwin als unberechenbarer Casinobetreiber. Und Maria Bello steht den beiden in diesem unterschätzten Film in nichts nach.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
10 Sterne!

Wie etliche meiner Vorrezensenten hatte auch ich meine erste Begegnung im Nachtprogramm bei arte!
Ich habe den Film mittlerweile 4x gesehen -einmal im Original in Englisch- und bin jedes Mal auf' s Neue begeistert!
Die DVD habe ich bereits 1x verschenkt -und nun schenke ich mir auch eine - den Film werde ich genießen!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es ist doch immer wieder erstaunlich, was ein talentierter Regie-Debütant wie Wayne Kramer mit einem bescheidenen Budget von 3 Mio. Dollar und drei tollen Schauspielern abliefern kann. Jenseits des US-amerikanischen Mainstream-Kinos liefert Kramer mit 'The Cooler' ein erfrischend authentisches Werk ab, getragen von einem Cast, der nicht hätte besser besetzt werden können und lassen Sie sich auch nicht vom dämlichen deutschen Alternativtitel beeindrucken, der Film ist großartig.

Ein "Cooler" ist jemand, der in einem Casino aus einem Gewinner einen Verlierer macht. Ein Berufsrezept gibt es eigentlich nicht, meistens reicht die pure Anwesenheit des notorischen Pechvogels, um die Spieler ins Unglück zu stürzen. Bernie Lootz (William H. Macy) ist so ein Versager. Seit Jahren stottert er seine Spielstunden beim Casino-Betreiber Shelly Kaplow (Alec Baldwin) ab, der ihm einst mit der Eisenstange unsanft beibrachte, warum man seine Schulden bezahlen sollte. Shelly schwört auf seinen Cooler und kurz bevor Bernie seine Schulden abbezahlt hat, taucht Bedienung Natalie (Maria Bello) auf. Das ungleiche Paar stürzt sich in ein Liebesabenteuer, doch das Glück wird von verschiedenen Seiten hart auf die Probe gestellt.

'The Cooler' ist ein überraschender Film. Die Figuren haben Ecken und Kanten. Hier spielen Versager, Prostituierte und ein Casino-Chef, der längst hätte abtreten müssen, die Hauptrollen. Die drei Hauptdarsteller tragen den Film dabei fast von alleine. Dass William H. Macy zu großen Leistungen fähig ist, durfte man schon im Entführungs-Thriller 'Fargo' der Coen-Brüder feststellen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film handelt von einem Cooler in einem Las Vegas-Casino. Ein Cooler ist ein Pechvogel, der eingesetzt wird, wenn Leute zu viel gewinnen, damit dessen Pech auf die Glücksritter abfärbt und sie alles verlieren. Dieser Cooler verliebt sich jedoch und hat ab da nur noch Glück. Dies führt dazu, dass das Casino Verluste macht und der Cooler wie man sich denken kann, Probleme mit dem Casino-Boss bekommt. Dieser gehört nämlich noch zur alten Schule und scheut nicht davor zurück seine Mafia-Methoden auch heute noch anzuwenden.

Der Film gehört eher zur ruhigeren Sorte. Wer Popcorn-Kino oder ein Hochglanzdrama erwartet, wird enttäuscht. Wer hingegen dazu in der Lage ist einen Film in Ruhe zu sehen, der wird sicher nicht enttäuscht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden