Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Cool ohne Alk: Warum Sie kein Alkoholiker sind und wie Sie Ihr Trinken stoppen Taschenbuch – 1. Oktober 2008

4.0 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 38,99
2 gebraucht ab EUR 38,99

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Mit "Cool ohne Alk" richtet sich der Autor primär an Alkoholabhängige, aber auch an ihr betroffenes Umfeld (Lebenspartner, Familienmitglieder, Freundes- und Bekanntenkreis). Die Lektüre des kurzweilig geschriebenen Buches empfiehlt sich aber auch jedem "Normaltrinker", um seine Trinkgewohnheiten aus einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten und zu überdenken.

Autorenkommentar

COOL OHNE ALK ist Mittler für eine völlig neue Auffassung von Alkoholabhängigkeit und wird Ihr Leben und das Ihrer Angehörigen entscheidend verändern. Gehen Sie es an. Verändern Sie Ihr Leben. Jetzt.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe mir das Buch Ende August gekauft. Nachdem ich es innerhalb von zwei Tagen zweimal gelesen habe, hörte ich auf zu Trinken. Das schafften bis dahin weder dauernde Ermahnungen verschiedener Partner, noch diverse Selbsthilfegruppen. Der Autor zeigt eine neue, revolutionäre Sicht zum Thema Alkohol auf. Mir war es nicht mehr möglich, nachdem ich den Inhalt des Buches verstanden hatte, weiterzutrinken. Jetzt bin ich ganzheitlich kerngesund und beginne mit 53 Jahren noch einmal zu leben. Ich kann dieses Buch guten Gewissens jedem ans Herz legen, der in irgendeiner Form mit Alkoholabhängigkeit zu "kämpfen" hat.
Vielen Dank für dieses Werk!
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich trinke gern ein Glas Rotwein am Abend. Klosterfrau M. steht im Supermarkt als Medizin. Meine Ärztin sagt: 'Ein Glas Rotwein am Abend ist wie Medizin.' Ein Glas Sekt am Morgen regt den Kreislauf an. Diese Sprüche kennen wir alle. Sie sagen uns, Alkohol in geringem Maße soll gesund sein', aber ist das wirklich so??
Dieses Buch ist für jeden, der es liest, eine Erfahrung, die man unbedingt machen sollte.
Ich las das Buch von J. Regnitz fast an einem Stück durch, es war für mich so spannend wie ein Kriminalroman. An manchen Textstellen erkannte ich mich selbst wieder, teilweise mit Erschrecken. Ich denke noch heute sehr viel über dieses Buch nach.
Mein Alkoholkonsum ist eigentlich sehr gering, aber trotzdem, wenn ich heute ein Glas Rotwein oder ein Gläschen Sekt trinken will, überlege ich vorher und sage mir: 'muß das denn jetzt sein, oder wäre es nicht lieber viel cooler ohne?' und das finde ich cool!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Cool ohne Alk: Warum Sie kein Alkoholiker sind und wie Sie Ihr Trinken stoppen
Sie trinken? Sie schwanken? Hier ist ein Buch, das vom normalerweise zu erwartenden psychologisch Halbwissen mit deutlicher Sprache und klarer Rede abweicht und helfen will. Da beschreibt jemand prägnant ohne Lamento oder Betroffenheitsgefasel den Umgang mit dem Fusel. Es überrascht beim Lesen. Regnitz hilft dem Leser sich darüber klar zu werden, wo man steht. Darüberhinaus gibt er aufgrund seiner eigenen Erfahrungen entscheidende Unterstützung. Er schreibt ohne Zeigefinger und macht auch kein moralinsaures Gerede. Die Perspektive, aus er der den Alkoholkonsum betrachtet, ist abseits von psychologischen Lehrbüchern - und es erscheint auch sinnvoll zu Gunsten des Einstiegs in den Ausstieg darauf in diesem Buch zu verzichten - und er verzichtet bewusst auf halbseidene psychotherapeutischen Vorschlägen. "Über den Entzug von illegalen Drogen kann ich nicht mitreden". Hier verhebt er sich nicht, was man als Leser nur positiv sehen kann. Er verschwendet keine Zeit des Lesers. Das macht es einem einfach das Buch zu lesen, auch wenn er darum bittet: "Versuchen Sie, die Seiten einigermaßen nüchtern zu lesen, mit einem Pegel, der ein aufmerksames und entspanntes Lesen möglich macht."
Seine frische Sprache, seine durchaus überraschenden Ansichten bringen frischen Wind beim Lesen. Eine gute Brise für diejenigen, die schwankend durchs Leben gehen, kaum noch den Boden unter den Füßen spüren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Der Autor und Berufspilot Johannes Regnitz bezeichnet sein Werk als Buch. Tatsächlich handelt es sich um ein quantitativ und qualitativ wahrlich dünnes Büchlein , dass seinen stolzen Preis nicht wert ist. So kann man Freiheit wohl auch auslegen.
Der Autor macht auch keinen Hehl daraus was er wirklich will, nämlich Geld machen. Wie sonst ist es zu erklären dass er meint: " Ich habe kein Helfersyndrom." und es ist ihm auch egal: " was Dritte über dieses Buch sagen und schreiben."
Er will nicht wirklich helfen."Dafür ist mir meine Zeit zu schade"."Das einzige, das ich zum Thema beitrage ist dieses Buch- und ich freue mich, wenn es jemand kauft" (no na, bei dem Preis)....Ansonsten setze ich mich nicht weiter und eingehender mit einer giftigen Volksdroge auseinander..."

Meiner Meinung nach handelt es sich um das Geschwätz eines Betroffenen, der zum agressiven, intoleranten Alkoholfeind mutiert ist, wie die beiden Zitate (es gibt noch eine Vielzahl davon im Büchlein) zeigen:
"Jeden oralen Konsum von Ethanol kann man getrost als Abusus (Missbrauch) bezeichnen." (gilt nach Meinung des Autors für die gesamte Menschheit und nicht nur für Menschen mit erhöhtem Suchtpotenzial)
"Alkoholische Getränke sind nichts weiter als in Wasser gelöste und irgendwie geschmacklich aufbereitete Toxine mit einer beachtlich hohen Toxizität."

Schlimm wird es allerdings wenn der Autor wider den fundierten Erkenntnissen von wahren Fachleuten behauptet: "Über den Quatsch von der Vererbbarkeit möchte ich gar nicht erst nachdenken.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen