Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive



am 16. Mai 2017
He sums up all the things I thought and believed about God. I was starting to doubt my believes because some things don't quite add up with the Bible and someone put it in my head that those are thoughts from the devil or I might be crazy. However, reading this book made me feel a lot better since I don't appear to be the only one with these thoughts and ideas.
To those of you who argue that this book is not inspired by god but the devil: if this book inspires love and brings people closer to God, why would the devil have it written? In the end of the day it depends on what is in your hearts. If reading this book inspires you to be more compassionate, more loving and more generous why would you doubt where it comes from?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. August 2012
Das hier ist die englische Originalversion zu "Gespräche mit Gott". Bei Übersetzungen geht leider meistens viel verloren, und dachte mir, ein bisschen Englisch üben kann ja auch nicht schaden ;-)

Der Titel klingt ja erstmal sehr nach Verarschung, aber da steckt wirklich sehr viel mehr drin.
Ist ehrlich gesagt schon eine Weile her, dass ich die Bände1-3 gelesen habe (2003, Amazon erinnert mich hier oben netterweise ans Kaufdatum), von daher sind meine Erinnerungen nicht mehr ganz taufrisch. Aber es hat mich damals begeistert und unendlich viele Fragen beantwortet. Die drei Bände enthalten so gefühlte 1000 Fragen und Antworten auf alles mögliche. Nicht mit allen Antworten bin ich persönlich auch einverstanden, aber die meisten haben sich echt gut und wahr angefühlt. Zum Beispiel gibt es auch interessante Erklärungen zu manchen schwerer verständlichen Aussagen von Jesus, oder sonstigen Religionen. Das passt plötzlich zusammen wie ein bisher unlösbares Puzzle. Und vor allem sind die ganzen Bücher in sich konsistent und stimmig, und das bei dieser Komplexität und Unmenge Text so hinzukriegen, ist ja alleine schon brilliant! Für mein Gefühl zu brilliant, um alles frei erfunden zu sein...

Kritisches Hinterfragen ist bei so einem Thema natürlich ein Muss, und nicht jede Wahrheit gilt universell für alle Menschen. Jeder hat seine eigene, und solange er sie andern nicht aufzwingen will, ist das auch okay so. Schön ist, dieses Buch und die Folgebände erheben auch gar keinen Absolutheitsanspruch auf die Wahrheit und wollen sogar audrücklich zu eigenem Denken und Einordnen anregen, das wird da drin extra betont. Und fürchte, das ist auch nötig, denn manche heikle Aussagen können allzuleicht missverstanden und aus dem Kontext gerissen ins Gegenteil verwandelt werden.

Ein Punkt den ich unbedingt mag, in den Büchern steckt sehr viel Liebe drin, ein 'lieber Gott' vor dem niemand Angst haben braucht, das hebt stark die Glaubwürdigkeit. Jedoch hab ich ein Problem mit diesem grundsätzlichen Positiv-Denken-Ansatz, so nach dem Motto, hilf dir selbst, dann hilft dir Gott, ansonsten schaut er nur zu. So dieses "du musst nur stark genug dran glauben, dann kannst du Berge versetzen", oder dem "Universum" Aufträge erteilen, die es prompt wortwörtlich ausführt. Nee sorry, nicht ganz mein Ding (klappt zu selten, lol), aber das muss ja nicht die einzige Wahrheit sein. Wenn ich so auf meine eigenen Erfahrungen zurückblicke, dann hab ich auch bestimmt nicht alle genial-glücklichen Serienzufälle selbst beeinflusst, auch nicht unbewusst. Da muss es also auch noch andere Möglichkeiten geben, die ebenfalls funktionieren. Das muss sich ja nicht unbedingt widersprechen, und wie gesagt, jeder kann und soll sich ja frei selber raussuchen, was ihm aus den Büchern persönlich nützlich ist oder nicht, und bei der Unmenge an Antworten bleibt da immer noch jede Menge an hochinteressanten Aha-Erlebnissen übrig.
Das mit der All-Einheit ist mir auch noch sehr fremd, aber dafür symphatisch, vielleicht merk ich das ja auch mal irgendwann, wäre schön :)

Die Bücher fordern auch dazu auf, sich selber am meisten zu vertrauen. Dem eigenen Gefühl, und den eigenen Erfahrungen, die oft genug den Behauptungen der organisierten Religionen total widersprechen, und trotzdem machen Milliarden Menschen die Augen zu und glauben lieber anderen Leuten als sich selber, sogar den haarsträubendsten und widersprüchlichsten Blödsinn. Definitiv auch ein Punkt, dem ich begeistert zustimmen kann! Es wär ja auch zu anstrengend, wenn man für sich selbst Verantwortung übernehmen muss, und Definitionen über Gut und Böse selbst entscheiden muss, mit seinem angeborenen Gewissen. Dabei hat man das ja eigentlich auch zum Benutzen gekriegt. Genauso wie seinen gesunden Menschenverstand. Schade, dass so viele Leute entscheiden, sich lieber beides abtrainieren zu lassen.

Nur ein Neben-Aspekt, den ich aber absolut liebe an der Reihe, ist der köstliche Humor da drin, und zwar sowohl von Neale als auch von seinem 'Gott'. Neale nimmt kein Blatt vor den Mund und stellt auch freche Fragen und Nachfragen, köstlich, und kriegt auch ab und zu mal ironisch-scherzhafte Antworten, bin öfter mal in Lachen ausgebrochen :-) War bei dem ach so ernsthaften Thema für mich damals noch ungewohnt und scheint mich schwer beeindruckt zu haben, denn so ziemlich der einzige Satz, an den ich mich nach 9 Jahren noch wörtlich erinnern kann, war eine Antwort die ging so: "Hey, I invented humour!" (LOL!) Und irgendwie mal wieder logisch! Das Talent, Humor und Ernst so natürlich zu verbinden, findet man ja leider eher selten, aber seit diesem Buch brauch ich einfach eine Prise Humor bei dem Thema, sonst fehlt irgendwie was, weiß auch nicht. Hab mal wo gelesen, in der Bibel wär ursprünglich auch mehr Humor drin gewesen, das wär nur später rausgeschnitten worden, weil es den Herren Kirchenfürsten nicht genehm war. Ein Jammer, aber glaub ich sofort, humorlose Bande :-/
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. August 2009
Das Buch ist mir Anfang 2001 schon einmal gezeigt worden und nach einem flüchtigen BLick sagte ich mir, da will jemand Geld machen mit netten Sprüchen. Durch private Erlebnisse und Erfahrungen in den Jahren danach bin ich wieder Jahr auf das Buch gestoßen und habe es nun (endlich?) gekauft. Es war für mich faszinierend zu lesen und wenn jemand mit offenen Augen durch die Welt geht, die Veränderungen rund um den Erdball sieht, dem wird dieses Buch eine weitere Erkenntnisse bringen. Durch die Medien (Bücher/FIlm etc) ist immer mehr bekannt geworden, in wie weit wir unser Leben bewusst gestalten und Einfluß nehmen können. Und hier setzt das Buch an und gibt Einblicke und zusätzliche Information, die ich als nützlich ansehe. Ich kann das Buch nur empfehlen. Wer sich spirituell interessiert der wird hier fündig werden.Gespräche mit Gott: Vollständige Ausgabe
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2016
Bin erst bei der Hälfte des Buches, aber bisher hat es mich tief beeindruckt.
Vor allem, dass man SELBST beurteilen muss, ob es sich richtig oder falsch anfühlt, dass man SELBST Gott / das AllEine jederzeit finden, hören und erfahren kann, spricht extrem für den Autor!

Fazit: Die innere Stimme, die mehr weiß als man selbst je wissen kann, (wieder) finden und das Leben in die eigenen Hände nehmen!
Joy, Truth, Love!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2018
Meine Bibel!! Ein wunderbares Buch, mit dem lesen, scheint das aus Kindertagen bekannte innere Wissen wieder erweckt worden zu sein!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2012
if you want to get out of selfdoubt, doubt about your power, if you think live is sinful and you are not worth living .. read this book! it will tell you, that you are very worth, that there is no such thing as a revenchefull god, and that you are the most magnificent being in the whole wide world!
love it
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Januar 2011
Viele Passagen haben mich sehr zum Nachdenken inspiriert und decken sich weit mehr mit meiner persönlichen Philosophie als alte Dogmen, die ich stillschweigend übernommen habe, ohne mir großartig Gedanken zu machen. Selbst habe ich einige kirchliche Statements schon immer angezweifelt (als "native catholic"), beispielsweise die Sache mit der Erbsünde oder der Behauptung, dass der Mensch von Natur aus unvollkommen zur Welt kommt, und diese mit meiner eigenen Auffassung identischen Gedanken beschreibt Walsch sehr prägnant. Ich kann jedem die Lektüre dieses Buches nur nahelegen, die englische Version finde ich allein deshalb hervorragend, da viele Wortspiele enthalten sind, die sich eigentlich nicht auf Deutsch übersetzen lassen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. März 2014
Dieses Buch hat mich unglaublich inspiriert und durch die Einfache Sprache und die klaren Botschaften
ist es wie eine Bedienungsanleitung für ein erfüllendes Leben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2015
a book about God that is for me, a person without a religious upbringing, totally acceptable, understandable. I strongly recomend it to anyone who is strugling to find their way to God.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2015
Ein tolles Buch. sehr interessant, Empfehlungswert, & einfach zu verstehen. Eine muß für alle fans von Esoterik bucher. Vielen dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden