Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Control ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Control Taschenbuch – 24. Oktober 2014

4.1 von 5 Sternen 101 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 6,48
5 neu ab EUR 12,99 4 gebraucht ab EUR 6,48

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Control
  • +
  • Kill Decision
  • +
  • DARKNET (Die DAEMON-Romane, Band 2)
Gesamtpreis: EUR 35,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mit diesem Buch wird der Autor vielleicht die Lücke ausfüllen, die von Tom Clancy und Michael Crichton hinterlassen wurde. (Wall Street Journal)

Ein würdiger Nachfolger für Michael Crichton. (Publishers Weekly)

Eine großartige Tour de Force. (Booklist)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bevor Daniel Suarez seinen ersten Roman begann, machte er als Systemberater Karriere und entwickelte Software für zahlreiche große Firmen der Militär-, Finanz- und die Unterhaltungsindustrie. «Daemon» veröffentlichte er 2006 unter Pseudonym im Eigenverlag. Nachdem der Roman die Internet- und Gaming-Community im Sturm erobert hatte, wurde ein großer Verlag auf das Buch aufmerksam. In der neuen Ausgabe avancierte «Daemon» zum Bestseller; eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Daniel Suarez lebt und arbeitet in Kalifornien.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Control macht Spaß. Zumindest wenn man sich, wie ich, gerne mit fiktiven Technologien auseinander setzt. Da hat Suarez einige schöne Ideen im Gepäck. Gerade das fiktive Gefängnis "Hibernity" empfand ich als sehr gelungen, aber auch davon abgesehen werden immer wieder ein paar interessante Entwicklungen eingeflochten.
Leider ist der Protagonist sehr oft auf Hilfe von außen angewiesen, die dann auch regelmäßig als Deus-Ex-Machina gewährt wird. Das leuchtet zwar streckenweise ein, lässt den - eigentlich doch ach so intelligenten und unkonventionell denkenden - Helden aber meist recht einfallslos und unbeholfen wirken. Und so habe ich mich am Ende dann auch gefragt, was passiert wäre, wenn nur einer der hilfreichen Zufälle nicht eingetreten wäre. Da hat Suarez einiges an Potential verschenkt. Oder er hat einfach nur den falschen Hauptcharakter gewählt: Es gibt durchaus andere Figuren im Roman, die die Handlung viel aktiver beeinflussen als Jon Grady selbst. Von denen hätte ich gerne mehr gelesen.

Natürlich ist "Control" es kein "Daemon" - dieser Teil der Diskussionen erinnert mich immer an Kritiken über M. Night Shyamalans Filme nach "The Sixth Sense" - aber es ist trotzdem ein kurzweiliges Buch mit einigen guten Ideen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Frage stellte sich mir beim Lesen dieser überaus spannenden Geschichte!

In dem Buch geht es um einen Wissenschaftler, der im Bereich der Gravitationsforschung eine bahnbrechende Entdeckung macht. Leider muß er ziemlich schnell am eigenen Leib erfahren, dass die Entdeckung fortschriftlicher Technologien nicht nur auf Gegenliebe in der menschlichen Gesellschaft stößt. Er bekommt das Angebot in einer staatliche Organisation weiter zu forschen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, neue Technologien zwar weiterzuentwickeln, diese jedoch der Menschheit erst einmal vorzuenthalten, bis diese reif" genug für den Umgang damit ist.

Er erfährt, dass es diese Organisation bereits in den 60er Jahren begründet wurde und diese mittlerweile das Know-How hat, alle Energieprobleme auf der Erde zu lösen und auch schon den Krebs längst besiegt hat. Da diese aber nicht bereit ist ihr Wissen zu teilen, verweigert er die Mitarbeit und wird in einem abgelegenen Gefängnis dieser Organisation gefangen gehalten. Mit dem Ziel ihm alles Wissen zu entziehen. Doch es gelingt Ihm mit Hilfe anderer Mitgefangener, welche ein ähnliches Schicksal dorthin verschlagen hat, zu fliehen und zum Gegenangriff überzugehen.

Soviel erst einmal zur Handlung ohne zu viel verraten zu wollen. Die spannend und flüssig verfasste Geschichte weiß zu überzeugen; hinterlässt zumindest bei mir aber einen faden Nachgeschmack dahingehend, wie weit unsere Gesellschaft denn wirklich von der Geschichte entfernt ist.
Das Menschen einfach weggesperrt werden, weil sie unbequem sind, ist leider nichts Neues. Auch von morbider Folter zur Erlangung von Informationen sollte man heutzutage schon gehört haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ja sicher, manche Innovation sollte der Menschheit erspart bleiben. Und so ist eine Behörde zur Kontrolle des technischen Fortschritts eine geistreiche Beneuerung des Sciencefiction - warum ich mich dazu entschlossen habe, dieses Buch zu kaufen. Und ich darf sagen, dieses Buch hängt nicht alte Wäsche an neuen Leinen und ist deshalb schon positiv zu beurteilen und auch empfehlenswert.

Dennoch hat mich das Technische zeitweilig doch zu arg in Anspruch genommen. Der Vergleich, den einige mit z. B. Michael Crichton ziehen ist m.E. dann doch etwas vermessen, weil es Crichton immer verstanden hat komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge in verständlicher Weise und in einfachen Worten plausibel zu erklären. Aus diesem Grund, und weil mir vieles doch zu utopisch erschien, einen Punkt Abzug für eine ansonsten spannende und vielsagende Geschichte. Womöglich ist doch nicht alles Utopie und die Behörde für technische Kontrolle existiert bereits? Strebt nach der Weltherrschaft? Wer weis?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese Buch ist einfach genial. Nach dem absolut hammergeilen Erstlingswerk des Autors, welches ich in Rekordzeit verschlungen habe, sehe ich dieses Werk als weiteren Meilenstein der SF-Literatur. Ich habe das Buch über Kindle gekauft, ohne den Klappentext zu lesen. Entsprechend unvorbelastet bin ich ans Lesen gegangen und dachte mir auf den ersten Seiten, dass das diesmal schon harter wissenschaftlicher Tobak ist. Für Nichtnerds wie mich, war es da schon ein bisschen schwierig mitzukommen und dranzubleiben. Aber nach den ersten 50 Seiten liest sich das Buch von selbst; ich hatte es in einem Wochenende durch. Der absolute Hammer! Ein grundsätzlich doch glaubwürdiges Szenario, auf das man erst mal kommen muss als Autor. Da hier keine Spoiler erwünscht sind, gehe ich auf den Inhalt nicht weiter ein. Gesagt werden darf, dass der Autor seiner Linie treu bleibt und ein SF-Szenario konstruiert, das sich von der ersten Seite an immer weiter in logischen Schritten aufbaut. In diesem Buch schafft er es aber in höchstem Maße, den Leser mit neuen Wendungen zu überraschen, an Stellen an denen der weitere Verlauf der Geschichte eigentlich sehr absehbar erscheint. Ich hoffe sehr, dass Herr Suarez schon fleißig an seinem nächsten Roman schreibt. Meine Kaufempfehlung hat er in jedem Fall.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden