Facebook Twitter Pinterest
EUR 35,65
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Consider the Fork: A Hist... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Consider the Fork: A History of How We Cook and Eat (Englisch) Audio-CD – Audiobook, 9. Oktober 2012

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, 9. Oktober 2012
EUR 35,65
EUR 35,65 EUR 35,80
2 neu ab EUR 35,65 3 gebraucht ab EUR 35,80
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Reading [Consider the Fork] is like having a long dinner table discussion with a fascinating friend.... Leisurely but lively...a pure joy to read.”
Los Angeles Times

“Delightful.... [An] ebulliently written and unobtrusively learned survey.”
Harper’s Magazine

“[A] sparkling...fascinating and entertaining book.”
The Sunday Times (London)

“One part science, one part history, and a generous dash of fun.”
Good Housekeeping

“Wilson’s insouciant scholarship and companionable voice convince you she would be great fun to spend time with in the kitchen.... [She is] a congenial kitchen oracle.”
New York Times Book Review

“Fluid yet engaging, just like a good conversation over a pan of sizzling vegetables.”
New Republic

“A delightfully informative history of cooking and eating.”
ELLE Magazine

“Wilson is a good tour guide.... [A] dizzying, entertaining ride.”
Wall Street Journal

“A book to savour.... You will never look at a kitchen knife in the same way again.”
The Independent (London)
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bee Wilson is a food writer, historian, and author of three books, including Swindled: The Dark History of Food Fraud, from Poisoned Candy to Counterfeit Coffee. Wilson served as the food columnist for the New Statesman for five years, and currently writes a weekly food column for The Sunday Telegraph’s Stella magazine. Wilson lives in Cambridge, England.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf "Consider the Fork" gestoßen bin. Wahrscheinlich in einer der vielen Bücherlisten, mit denen die Tagespresse des jeweiligen Vertrauens einen vor Weihnachten auf den neuesten Stand des Schenkens- und Lesenswerten bringen möchte. Bestellt habe ich es jedenfalls gleichzeitig mit Michael Pollans zwei Jahre später erschienenem "Cooked", allerdings mit längst nicht so hohen Erwartungen: Hier der berühmte Ernährungsphilosoph, dessen Bücher sogar verfilmt werden, dort die eher weniger bekannte britische Journalistin (Autorin unter anderem eines Artikels im New Statesman über Hitlers Ernährungsgewohnheiten, betitelt "Mein Diat", in schwer bemühter Anlehnung an dieses Herren berühmtestes Werk. Englische Druckerzeugnisse und das liebe Deutsch - ein Kapitel für sich).

Im Unterschied zu Pollan geht es Bee Wilson nicht so sehr um das Ergebnis, sondern darum, wie und mit welchen Hilfsmitteln es entsteht. Der Mensch steht im Vordergrund, ob Hausfrau, Koch oder Küchenhilfe, und wie die Gerätschaften, die ihm im Laufe der Menschheitsgeschichte zur Verfügung standen, ihm das Leben erleichtert haben (oder auch nicht: Wenn Arbeit wenig oder nichts kostet, dann spielt es auch keine große Rolle, wenn sich Ehefrauen oder sonstige Küchensklaven die Knochen ruinieren, in manchen Teilen der Welt ja heute noch).

"Consider the Fork" ist eine nicht sehr systematische, aber vielleicht gerade deshalb so abwechslungsreiche Abhandlung darüber, wie sich unsere Gewohnheiten im Laufe der Jahrtausende verändert haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bee Wilson has gathered quite a lot of information on all kinds of kitchen utensils, and the way she presents this information is nice, a little chatty, sometimes a little roundabout with too many details, - but on the whole a nice read on a rainy day when you don't feel like concentrating on any difficult subjects.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Great walk back with the way back machine to the old kitchens, markets and the gadgets we take for granted.
The take on "Consider the Oyster" from MFK Fischer is well understood. A good easy read and quite informative and at times humorous.
A must for anyone in the Culinary field to add to their libraries of cook books and food history.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
I couldn't put this book down. The history of cooking equipment is at least as interesting as the history of cooking itself. I will never look at my kitchen the same way again. We may sometimes see cooking as a chore today, but the descriptions in the book of how egg whites were beaten into stiff peaks before the advent of the electric mixer makes my arms hurt just reading it. Or the thought of servants who spent their lives turning meat on a spit - the amount of human sweat that went into the preparation of a meal (in a wealthy household) is unimaginable today. I also have a new-found appreciation for my refrigerator after reading this book. We take it for granted that we can keep food fresh for days or weeks, but less than a hundred years ago anything perishable had to be eaten immediately.

Bee Wilson has a casual and easy-to-read writing style. She is refreshingly unpretentious, and her love of cooking shines through to the reader. I'm glad she took the time to research and write about a subject that you don't often hear about.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
What did you have for breakfast today? Or more importantly how did you prepare it? I bet several kitchen appliances have been put to good use. Pans and knives, measuring and grinding, fire and ice (or rather, stove and fridge) - Consider The Fork by Bee Wilson isn't your ordinary guide into the history of food, but into the world of implements and technology inside the kitchen. It's not about what but how we eat, and if you find this to be a trivial topic, think again, because it's most certainly not. I promise, after reading this book you will never look at your spoon the same way again!
Skillfully the author weaves a tapestry of her own observations while cooking, mixing it with fascinating excursions into history, effortlessly seguing from everyday snapshots to the distant past. Thoroughly researched and wonderfully detailed, but even more so, engrossingly and smoothly written, this book is literally a real treat for everyone even remotely interested into a look at the technology behind everything we eat. As unimportant as the equipment of a kitchen may seem compared to the history of food itself, I was both surprised and delighted by this book. I have always had a great appreciation for books presenting a slightly different angle on historical aspects of things, and this one catered to my taste (pun intended) just perfectly.
In short: A mesmerizing and beautifully written journey into the world of kitchen utensils!

Disclosure of Material Connection: I received this book free from the publisher through the NetGalley book review program. I was not required to write a positive review. The opinions I have expressed are my own.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden