Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Confession: A Novel ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Confession: A Novel (Englisch) Taschenbuch – 3. März 2011

4.4 von 5 Sternen 44 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 3. März 2011
EUR 5,99
EUR 4,41 EUR 0,90
74 neu ab EUR 4,41 12 gebraucht ab EUR 0,90
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Confession: A Novel
  • +
  • The Litigators: A Novel
  • +
  • Sycamore Row: A Novel
Gesamtpreis: EUR 17,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“[A] grab-a-reader-by-the-shoulders suspense story.”—The Washington Post

“John Grisham is about as good a storyteller as we’ve got in the United States these days.”—The New York Times Book Review

“Meaty character portrayals and an unpredictable end.”—USA Today

Werbetext

AN AMERICAN CLASSIC FROM THE NO.1 BESTSELLING MASTER THRILLER WRITER. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von G. J. Matthia TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Keith Schroeder, Pfarrer einer lutherischen Kirche in Topeka, Kansas, ahnt nicht, was auf ihn zukommt, als eines Morgens ein Fremder sein Büro betritt, um sich etwas von der Seele zu reden. Solche seelsorgerlichen Gespräche sind für einen Pastor normal, jedoch hat dieser Besucher etwas zu beichten, was auch ein Geistlicher selten zu hören bekommt. Er sterbe demnächst an einem Gehirntumor, erklärt der Mann, und wolle vielleicht bekennen, dass er der Mörder eines seit 10 Jahren aus der Kleinstadt Slone in Texas verschwundenen Mädchens sei.
Für den Mord an Nicole Yarber, die bei ihrem Verschwinden 17 Jahre alt war, sitzt allerdings ein anderer Mann in der Todeszelle, seine Hinrichtung steht nur wenige Tage bevor. Die Leiche wurde nie gefunden und der Verurteilte, Donté Drumm, hat sein Geständnis längst widerrufen und beteuert seither seine Unschuld.

Damit beginnt ein Buch, wie es John Grisham schon länger nicht gelungen ist. Ein Buch, das den Leser fesselt und bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt. Ein Roman, dessen Handlung mitunter Wege nimmt, die der Leser nicht zu gehen wünscht. Ein realistisches, ein ehrliches Buch. Eine aufwühlende, eine tief beeindruckende Erzählung.
Es gibt Bücher, auch von John Grisham, in denen findigen Juristen auch das unmöglich scheinende Herumreißen einer Situation gelingt, in denen dann doch noch das Gute siegt. Solche Bücher zeichnen nicht immer ein akkurates Bild des Lebens, aber sie haben zweifellos ihre Vorteile: Man schöpft Hoffnung, dass es eine ausgleichende Gerechtigkeit gibt.
The Confession hat auch seine Vorteile, aber die liegen auf ganz anderen Ebenen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Grisham hat mich in den letzten Jahren immer enttäuscht - zu seicht und flach die Storys, zu sehr auf eine Verfilmung schielend.
Aber mit diesem Roman hat er alles wettgemacht:
Dieser Thriller ist mehreres in einem: eine Bestandsaufnahme der US-Gesellschaft, eine Sozialstudie, eine Justizdrama - und damit möchte ich niemanden abschrecken, denn das ganze wird verpackt in Form eines spannenden Krimis.
Grisham zeichnet ein deprimierendes Bild der USA im 21. Jahrhundert:
Seitens der Justiz, der Politik und der Bevölkerung werden kontinuierlich die Religion und Gott herangezogen um die eigenen Handlungen, die Urteile, ja um einfach alles zu begründen. Es wird dauergepredigt und gebetet, in Interviews wird die Religion beschworen und Gottes Wort und Wille - eine schizophrene Welt, wenn dann wieder das Recht auf Selbstverteidigung, der Schusswaffengebrauch, die Todesstrafe verteidigt werden und dann auch Kirchen brennen....
Kein Land der Welt hat so viele Bürger weggesperrt wie die USA. Der Großteil sind Farbige, sehr oft verurteilt von einer weißen Jury.
Harte Urteile sind die Regel, sollen der Abschreckung dienen, sind aber wirkungslos.

Ein schonungsloses Bild der amerikanischen Gesellschaft wird gezeichnet, das einem als Europäer beängstigend fremd vorkommt.
Zur Story wurde schon alles erzählt - ein 19-jähriger farbiger Schüler wird verdächtigt, eine Schulfreundin ermordet zu haben. Allerdings wird die Leiche nicht gefunden und der Jugendliche wandert, trotz seiner Unschuldsbeteuerungen, in die Todeszelle in Texas. 9 Jahre sitzt er unschuldig unter unmenschlichen Bedingungen in Einzelhaft, verkümmert seelisch und körperlich - und soll in kürze hingerichtet werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Since the "Last Juror" I have been waiting for another breathtaking page-turner by John Grisham. All his books published in the meantime have made me believe that he had run out of fascinating stories and had lost his writing skills. Fortunately, he had not.

"The Confession" is a great book, a strong BUY! Once started, I quit reading no earlier than page 418. I realized that this book was a winner when the story seemed to be minutes before its climax - with 250+ pages left. Unlike his recent novels, "The Confession" does not leave any questions unanswered; all leads are properly closed in the end. If you are interested in Grisham's opinion on the death penalty (and you don't know "The Chamber"), you will find out in this book.

Additional remark: Being a German, it struck me that almost every character in this book has a German (last) name, esp. the good guys.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieser spannende und juristisch wohlfundierte Grisham The Confession: A Novel mag für die meisten Europäer nur der Spannung wegen von Interesse sein - für den amerkanischen Leser wird hier bittere Wirklickeit geschildert. Die Todesstrafe ist ebenso wie das Recht zum Waffenbesitz eine "heilige Kuh" des sich für konservativ haltenden Teil der amerikanischen Bevölkerung; bei uns würden deren Befürworter für reaktionär gehalten werden. So hat es der Erfolgsautor Grisham wegen seiner "liberalen" Haltung seit Jahren schwer, indem er für die Abschaffung der Todesstrafe eintritt (wobei "liberal" in den USA ein Schimpfwort ist gleichbedeutend mit "sozialistisch" oder gar "kryptokommunistisch".) Umso wichtiger ist dort dieser Thriller wegen seiner Message, während wir uns nur um Sie spannende Handlung zu kümmern brauchen. Das Geständnis des wahrhaft Schuldigen, das einen unschuldigen Todeskandidat retten könnte, ist der Anlass für dieses an Überraschungen nicht arme Buch. Der Inhalt kann am besten in den englischsprachigen Besprechungen unter amazon.com nachgelesen werden. Die Atmosphäre in den Südstaaten kann sich ohnehin nur dem im Englischen versierten Lesermitteilen. Für mich war die Lektüre ein großer Gewinn.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen