Facebook Twitter Pinterest
EUR 161,66 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von London Lane Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 161,71
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Smaller World Future DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Compuphonic

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 161,66
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Compuphon!C
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. April 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 161,66
EUR 161,66 EUR 0,66
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch London Lane Deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 161,66 9 gebraucht ab EUR 0,66

Hinweise und Aktionen


Echo Image-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (23. April 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Bloodline (rough trade)
  • ASIN: B00005ALZH
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.476 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Intro
  2. Standing alone
  3. Like a child
  4. Messing with love
  5. Skulk
  6. Passion comes
  7. Need to be proud
  8. Fading
  9. Come back
  10. Listen to the stars
  11. Understand
  12. Good intentions (Centravibe Mix)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Und wieder einmal ein wunderschönes melodiöses und fast perfekt produziertes Werk aus dem Norden Europas. Die Tatsache, dass Stephan Groth, "Frontman" der skandinavisch-deutschen Elektro-Futurepop-Formation Apoptygma Berzerk, dem Trio Echo Image durch seine Produktionsarbeit am Album maßgeblich Schützenhilfe geleistet hat, schlägt sich unverkennbar im Sound nieder. Und so ist der Name des Projects Programm: sehr ECHOlastige Klänge mischen sich mit effektvollen, "hyper"melodiösen und filigran programmierten Ausarbeitungen. Das Repertoire von Echo Image reicht dabei von...
...bedächtigen, tiefgehenden, meditativen und fast balladesken Downtempo-Stücken (wie z.B. "Like A Child" oder "Passion Comes", auch "Come Back")...
...über flippig-piepsig-fröhliche (70er-)-80er-Revival-Stücken im Stile von Erasure, ABBA u.a. ("Messing With Love", "Understand", "Listen To The Stars")...
...bis hin zu Uptempo-Krachern und mitreißenden Dancenummern (alà "Standing Alone", "Skulk", "Need To Be Proud", "Fading", "Good Intention").
Die Highlights des Albums stellen vielleicht die Tracks "Standing Alone", "Messing With Love", "Skulk" (tolle Lyrics und zauberhaft emotionale female vocals) und "Fading" dar, wenngleich keine wirklichen Flops zu nennen sind und durchweg schöne Kompositionen und Melodien geboten werden. Als Anspieltips bzw. Stücke, die erst beim wiederholten Hören ihre subtile Wirkung entfalten, empfehle ich "Need To Be Proud", "Good Intention" und "Passion Comes". Letzteres entpuppt sich als entspannendes, federleichtes Lied, das eine unergründliche Tiefe aufbaut und eine fantastische Gratwanderung zwischen verschiedensten Stimmungswirkungen meistert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 29. Oktober 2001
Format: Audio CD
Wer Apoptygma Berzerk kennt, wird an diesem Album nicht vorbeikommen. Die Mischung aus Pop und Synthie Pop wird jedem gefallen.
Nordischer Pop, mal etwas unkommerzieller. Insider Tipp!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wie gesagt, hört sich beim ersten hinhören an wie Erasure, aber dann merkt man das es nicht mal ansatzweise
an Andy Bell rankommt.
klingt alles sehr ähnlich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich liebe Apoptygma Berzerk und ich freue mich Echo Image live zuerleben.
"standing alone", "skulk" und "fading" sind echte Knaller.
Reinhören und kaufen oder schenken lassen :-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.5 von 5 Sternen 26 Rezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Outstanding. 19. Dezember 2002
Von David Monk - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
When a friend came to visit. He put the CD in the car stereo as we drove around. By track 3 I was hooked, by track 5 I was floored. I bought the cd as soon as I got home. Outstanding synthpop. a must have. I wish the 2nd half of the cd was as strong as the first half but it was still all very good.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erasure-esque 5. März 2002
Von dudesimon - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
You will think this is Erasure at first. It's really good. Some great dance tunes, some good slow stuff.
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great 10. Juli 2002
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
This CD is a largely undiscovered gem. Discover it.
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Excellent musical beginnings 12. August 2003
Von The Blue Man - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
The first few tracks on Echo Image's debut album seem like vignettes of other groups in terms of the underlying rhythmical and melodic structures, and one may recognise Information Society, Cause and Effect and Erasure in the first three (excluding the introduction). These tracks are very good, and show the ability to understand and copy musical styles in a compelling manner.
Their ouevre encompasses more than the tributary, however, as the rest of the album makes clear in a most inspiring pot-pourri of sonic outbursts. The contrasting vocal styles are some of the most memorable features, and some of the tracks would have been all the more sublime if these had been exploited further. A most useful way to judge this is to compare the album version of "Skulk" with the 3 remixes available on its separate CD single, some of which are much sparser than the former and so allow comparisons to be made more readily.
Indeed, the only reason Compuphonic is not the best album released in 2001 is due to lack of experience in transfiguring conception into a final form. The conception (or what one can discern of it) is close to perfect, however.
Evocative, often joyous, and beautiful throughout.
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Completely Satisfied 5. Januar 2004
Von Keith A. Duperreault - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
I am not sure what the other guy was listening to when he rated this album poorly. Mess Around With Love stealing from Erasure's "Give a Little Respect"?.....you sure you had the right CD in? They are nothing alike save the fact that they both use synth....but since are both synth bands primarily I don't see the contrast.
Secondly...."Give a Little Respect" was furthur on in Erasure's career. This is Echo Image's first albumn and you simply have to respect a band that hit's the mark like this the first time out. Every song is a potential hit. Experimental in the field of synthpop? no. But just because a band sticks to what works doesn't mean it's just the same old crap.
And lack of ability to find a melody? Are you tone deaf? I thought every single one of the songs on this albumn captures it's intended melody perfectly. Melody, for me, is what attracts me to a song...and this albumn has tons of it.
I have been following them on the internet from before they signed a label..they haven't disappointed me once. Even when they do delve into cover songs they do a great job. They do a sparkling version of Erasure's "Breathe of Life", and make one of my favorite kid's movie themes - "The Neverending Story" - into a dancable winner. (both found on cd singles as B sides).
This is classic Euro style Synthpop...any real fans of that genre should have no complaints.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.