Facebook Twitter Pinterest
2 gebraucht ab EUR 66,94

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Complete String Quartets Box-Set

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 9. April 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 66,94
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 66,94

Hinweise und Aktionen


Ludwig van Beethoven-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Dirigent: -
  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (9. April 2001)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 8
  • Format: Box-Set
  • Label: Naive Classique (Indigo)
  • ASIN: B000051ZPV
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 245.842 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. String Quartet No. 1 In F Major Opus 18/I/I. Allegro Con Brio
  2. String Quartet No. 1 In F Major Opus 18/I/Ii. Adagio Affettuoso Ed App
  3. String Quartet No. 1 In F Major Opus 18/I/Iii. Scherzo.Allegro Molto
  4. String Quartet No. 1 In F Major Opus 18/I/Iv. Allegro
  5. String Quartet No. 5 In A Major Opus 18/V/I. Allegro
  6. String Quartet No. 5 In A Major Opus 18/V/Ii. Menuetto
  7. String Quartet No. 5 In A Major Opus 18/V/Iii. Andante Cantabile
  8. String Quartet No. 5 In A Major Opus 18/V/Iv. Allegro

Disk: 2

  1. String Quartet No. 2 In G Major Opus 18/Ii/I. Allegro
  2. String Quartet No. 2 In G Major Opus 18/Ii/Ii. Adagio Cantabile
  3. String Quartet No. 2 In G Major Opus 18/Ii/Iii. Scherzo.Allegro
  4. String Quartet No. 2 In G Major Opus 18/Ii/Iv. Allegro Molto,Quasi Pre
  5. String Quartet No. 3 In D Major Opus 18/Iii/I. Allegro
  6. String Quartet No. 3 In D Major Opus 18/Iii/Ii. Andante Con Moto
  7. String Quartet No. 3 In D Major Opus 18/Iii/Iii. Allegro
  8. String Quartet No. 3 In D Major Opus 18/Iii/Iv. Presto
  9. String Quartet No. 4 In C Minor Opus 18/Iv/I. Allegro,Ma Non Tanto
  10. String Quartet No. 4 In C Minor Opus 18/Iv/Ii. Scherzo.Andante Scherzo
  11. String Quartet No. 4 In C Minor Opus 18/Iv/Iii. Menuetto.Allegretto
  12. String Quartet No. 4 In C Minor Opus 18/Iv/Iv. Allegro

Disk: 3

  1. String Quartet No. 6 In B Flat Major Opus 18/Vi/I. Allegro Con Brio
  2. String Quartet No. 6 In B Flat Major Opus 18/Vi/Ii. Adagio,Ma Non Trop
  3. String Quartet No. 6 In B Flat Major Opus 18/Vi/Iii. Scherzo.Allegro
  4. String Quartet No. 6 In B Flat Major Opus 18/Vi/Iv. La Malinconia.Adag
  5. String Quartet No. 7 In F Major Opus 59/I/I. Allegro
  6. String Quartet No. 7 In F Major Opus 59/I/Ii. Allegretto Vivace E Semp
  7. String Quartet No. 7 In F Major Opus 59/I/Iii. Adagio Molto E Mesto-Iv

Disk: 4

  1. String Quartet No. 8 In E Minor Opus 59/Ii/I. Allegro
  2. String Quartet No. 8 In E Minor Opus 59/Ii/Ii. Molto Adagio
  3. String Quartet No. 8 In E Minor Opus 59/Ii/Iii. Allegretto
  4. String Quartet No. 8 In E Minor Opus 59/Ii/Iv. Finale.Presto
  5. String Quartet No. 9 In C Major Opus 59/Iii/I. Introduzione.Andante Co
  6. String Quartet No. 9 In C Major Opus 59/Iii/Ii. Andante Con Moto Quasi
  7. String Quartet No. 9 In C Major Opus 59/Iii/Iii. Menuetto.Grazioso-Iv.

Disk: 5

  1. String Quartet No. 10 In E Flat Major Opus 74/I. Poco Adagio-Allegro
  2. String Quartet No. 10 In E Flat Major Opus 74/Ii. Adagio Ma Non Troppo
  3. String Quartet No. 10 In E Flat Major Opus 74/Iii. Presto-Iv.Allegrett
  4. String Quartet No. 12 In E Flat Major Opus 127/I. Maestoso-Allegro
  5. String Quartet No. 12 In E Flat Major Opus 127/Ii. Adagio,Ma Non Tropp
  6. String Quartet No. 12 In E Flat Major Opus 127/Iii. Scherzando Vivace
  7. String Quartet No. 12 In E Flat Major Opus 127/Iv. Finale

Disk: 6

  1. String Quartet No. 11 In F Minor Opus 95/I. Allegro Con Brio
  2. String Quartet No. 11 In F Minor Opus 95/Ii. Allegro Ma Non Tanto
  3. String Quartet No. 11 In F Minor Opus 95/Iii. Allegro Assai Vivace Ma
  4. String Quartet No. 15 In A Minor Opus 132/I. Assai Sostenuto-Allegro
  5. String Quartet No. 15 In A Minor Opus 132/Ii. Allegro Ma Non Tanto
  6. String Quartet No. 15 In A Minor Opus 132/Iii. Canzone Di Ringraziamen
  7. String Quartet No. 15 In A Minor Opus 132/Iv. Alla Marcia,Assai Vivace

Disk: 7

  1. String Quartet No. 13 In B Flat Major Opus 130/I. Adagio Ma Non Troppo
  2. String Quartet No. 13 In B Flat Major Opus 130/Ii. Presto
  3. String Quartet No. 13 In B Flat Major Opus 130/Iii. Andante Con Moto M
  4. String Quartet No. 13 In B Flat Major Opus 130/Iv. Alla Danza Tedesca.
  5. String Quartet No. 13 In B Flat Major Opus 130/V. Cavatina.Adagio Molt
  6. Great Fugue In B Flat Major Opus 133
  7. Great Fugue In B Flat Major Opus 133/Finale Ulterieur:Allegro

Disk: 8

  1. String Quartet No. 14 In C Sharp Minor Opus 131/I. Adagio Ma Non Tropp
  2. String Quartet No. 16 In F Major Opus 135/I. Allegretto
  3. String Quartet No. 16 In F Major Opus 135/Ii. Vivace
  4. String Quartet No. 16 In F Major Opus 135/Iii. Lento Assai E Cantante
  5. String Quartet No. 16 In F Major Opus 135/Iv. Grave Ma Non Troppo Trat

Produktbeschreibungen

Lange vergriffen: Beethovens Streichquartette vom Quatuor Végh.

Die in den 70er-Jahren entstandenen und vielfach ausgezeichneten Beethoven-Referenzaufnahmen mit dem legendären ungarischen Streichquartett Végh waren viele Jahre vergriffen. Nun bringt das Label Naïve dieses Glanzstück der Kammermusik neu heraus. Von farbiger Plastizität, extrem verdichtet und in intimer Atmosphäre perfekt abgenommen sind diese Aufnahmen ein Meilenstein des Beethoven-Repertoires und eine essenzielle Anschaffung für alle Streichquartett-Fans.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe das Vegh-Quartett in den Fünfziger- bis Siebzigerjahren ungefähr fünfzig mal im Konzert gehört, u.a. dreimal den ganzen Beethovenzyklus. Ich hatte auch das Privileg beim Cellisten Paul Szabo Cello zu studieren.

Ich kann deshalb sagen, dass das Klangbild der Aufnahme sehr genau den Eindruck dieses Ensembles im Konzert wiedergibt. Vegh hatte nicht den heute üblichen fetten "international high-class standard Sound" der russischen und amerikanischen Geiger, der durch beständiges Drücken auf Bogen und Saiten erzeugt wird. Sein Spiel war völlig locker, ohne Druck oder gross sichtbare Anstrengung. Dafür hatte er einen freien Umgang mit Rhythmus, Vibrato und Intonation welch letztere er bewusst zum Färben einsetzte. Jeder Schematismus, jedes mechanische Wiederholen, ja sogar die bewusst eingesetzte Kraft wurde vermieden, es musste alles aus Gefühl, Schwung, Atmung und Geist herauskommen und dauernd unmittelbar lebendig sein. Im Konzert hatte er den Effekt, dass man ihm ganz gebannt zuhören musste, immer gespannt, was als nächstes kommen werde. In seiner Theorie musste der Interpret sich manchmal selber überraschen.

An guten Konzerttagen erreichte er mit dem Ensemble eine schlafwandlerische und fast mystische Identifikation mit dem Stück, Die Aufnahmen können natürlich diese Unmittelbarkeit nicht ganz einfangen, geben aber ein gutes Bild dieser mitteleuropäischen Streichertradition, die inzwischen unter dem gewaltsamen Powerplay der Geigenstars (ich nenne keine Namen) leider fast verschwunden ist. Ich vermisse Vegh und seine Tradition sehr.

Dieser Aufnahmezyklus ist nach meiner Meinung die beste Gesamtaufnahme der Beethovenquartette. In einzelnen späten Quartetten wird sie allerdings noch von den früheren Aufnahmen von Adolf Busch übertroffen.

,
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ok, zunächst zu dem, was man als Einschränkungen und/oder Nachteile empfinden kann: Der Klang ist eher topfig (wenn auch ordentlich aufbereitet), das Vibrato schwurbelt ziemlich (alte Schule halt), der Ansatz ist romantisierend (nochmal: alte Schule halt), von Analyse und Gestaltung im Mikrobereich ist entsprechend wenig zu hören.
Doch kaum jemals sonst wohl hört man eine Aufnahme von einer solchen Intimität, die das Gefühl vermittelt, als träfen hier tatsächlich vier Stimmen auf engem (und in engem) Raum aufeinander, um sich auszutauschen. Befördert durch ein extrem trockenes Klangbild klingt das so, als säßen die vier Herren direkt vor dem Hörer in dessen Wohnzimmer. Und dass sie das, was sie zu sagen haben, trotz aller erwähnten altersbedingten Nachteile mit großer Überzeugung und Überzeugungskraft tun, beweist einmal mehr, dass auch ältere Aufnahmen noch längst nicht altbacken sein müssen, wenn man nur bereit ist, sie trotz ihrer vordergründigen Überholtheit an sich heranzulassen.
Mit Sicherheit sollte diese Gesamtaufnahme denn auch nicht die Einzige sein, die man im Regal stehen hat. Mit Sicherheit sollte sie auch nicht am Anfang der Beschäftigung mit Beethovens Streichquartetten stehen (dazu fehlt dann doch der eine oder andere Aspekt). Aber als Ergänzung der etwas anderen Art ist das eine höchst willkommene und, ja: auch faszinierende Wiederveröffentlichung.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren