Facebook Twitter Pinterest
EUR 31,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Wunderkammershop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 14,99

Compl.Reprise Recordings71-73 Doppel-CD

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 31,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 2. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 31,99
EUR 31,99 EUR 10,93
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Wunderkammershop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 gebraucht ab EUR 10,93

Hinweise und Aktionen


Crazy Horse-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (2. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B000EXZH4W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 425.784 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Gone dead train
  2. Dance, dance, dance
  3. Look at all the things
  4. Beggars day
  5. I don't want to talk about it
  6. Downtown
  7. Carolay
  8. Dirty, dirty
  9. Nobody
  10. I'll get by
  11. Crow Jane lady
  12. Hit and run
  13. Try
  14. One thing I love
  15. Move
  16. All alone now
  17. All the little things
  18. Fair weather friend
  19. You won't miss me
  20. Going home
  21. I don't believe it
  22. Kind of woman
  23. One sided love
  24. And she won't even blow smoke in my direction

Disk: 2

  1. Dirty, dirty (Alternate Version)
  2. Scratchy (Tokes 1-3)
  3. Dear song singer
  4. Downtown (Unedited Long Version)
  5. Susie's song (Tokes 1-3)
  6. When you dance you can really love
  7. Radio spot

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

"Complete Recordings" klingt dicke, ist im Fall der ewigen Neil-Young-Begleitband aber eher schmal. Gerade mal zwei Alben bekamen sie hin in drei Jahren bei Reprise. Das namenlose Debüt von 1971 zeigt vor allem das überragende Talent des Gitarristen Danny Whitten, der mit "I don't want to talk about it" sogar einen waschechten Klassiker hinlegte. Dennoch ist das fiebernde "Downtown" zweifellos der Höhepunkt des Albums und in Whittens Schaffen. Ein Jahr später war er tot (das Übliche: Überdosis), Nils Lofgren und Jack Nitzsche verließen die Band; übrig blieb eine gut geölte Rhythmusmaschine ohne richtiges kreatives Zentrum. "Loose", zusammen mit dem Debüt auf CD 1, bietet gut abgehangenen, bisweilen akustischen, aber sehr durchschnittlichen Countryrock, der seine besten Momente einer Anlehnung an den Byrds-Stil verdankt. CD 2 wartet dann mit schönen Preziosen auf: etwa einer schön ausufernden Fassung von "Downtown" oder Neil Youngs "When you dance ..." in einer ebenfalls unveröffentlichten Version. Schöne Jewelcase-Edition, hervorragend remastert. (mw)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
A two disc collection containing remastered versions of the 'Crazy Horse' and 'Loose' albums in their entirety, with a second disc of previously unreleased tracks from the Crazy Horse sessions including Neil Young's 'When You Dance you Can Really Love'. With their 1971 self-titled debut, Crazy Horse offered a tough, soulful alternative to the mellow, self-satisfied brand of country-rock that had settled over American music at the dawn of the decade. The band's line-up on Crazy Horse (lead singer-guitarist Danny Whitten, bassist Billy Talbot, drummer Ralph Molina, producer-keyboardist Jack Nitzsche, and singer-guitarist Nils Lofgren) never recorded together again. But with Talbot and Molina at the core, Crazy Horse continued to be known as Neil Young's favourite backing band, occasionally making records on their own.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren