Facebook Twitter Pinterest
In the Coliseum ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

In the Coliseum

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Statt: EUR 14,99
Jetzt: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,00 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 20. Juni 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 5,00 EUR 10,69
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
23 neu ab EUR 5,00 4 gebraucht ab EUR 10,69

Hinweise und Aktionen


Tom Petty-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • In the Coliseum
  • +
  • Hypnotic Eye
Gesamtpreis: EUR 26,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Juni 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Chrome Dreams (in-akustik)
  • ASIN: B00H2MT6RM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 189.784 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
2
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
3
30
6:44
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
4
30
7:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
5
30
7:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
6
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
7
30
3:19
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
8
30
6:34
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
9
30
2:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
10
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
11
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
12
30
5:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 
13
30
5:31
Song abspielen Kaufen: EUR 0,90
 

Produktbeschreibungen

From a gig at the Florida Coliseum in Jacksonville during summer of 1987, this dynamic show finds Tom and the Heartbreakers (Mike Campbell on lead guitar, Benmont Tench on keyboards, Howie Epstein on bass and mandolin, and Stan Lynch on drums) on tour to promote the April 87 release Let Me Up (Ive Had Enough). This particular show however featured only one cut from the album, Runaway Trains, notably omitting the records hit single Jammin Me, a song composed by Petty and Campbell with Bob Dylan. The band were in playful mood however and performed a total of five rousing cover versions and a number of old favourites to compliment the one new song. Petty would neither tour nor record with the Heartbreakers again for another four years, in the meantime he became a founding member of the supergroup The Travelling Wilburys following which he recorded and released his first solo album before reuniting with the group in 1991.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die CD scheint eine offizielle zu sein, sonst wäre sie wohl nicht auf Amazon (Gold Fish Records?). Das Konzert ist laut CD von 1987, wobei ich die Tour gesehen habe und das eigentlich die Tour mit Bob Dylan zusammen war und dort ein anderes Song Line Up gespielt wurde. Es werden auf der CD nur zwei Titel des damals aktuellen Albums "Let Me Up I've Had Enough" gespielt.
Die Qualität ist aber Tom Petty typisch exzellent,was die Performance angeht. Live ist und war der Mann nicht zu schlagen und zahlreiche offizielle und inoffizielle CDs belegen das meiner Meinung nach auch.
Einzig die Qualität der CD lässt zu wünschen übrig. Die Aufnahme brummt teilweise. Auch ist die Soundqualität meiner Meinung nach nur mittleres Mixing Desk Bootleg Niveau. Pressung könnte etwas besser sein, denn die CD eiert ganz schön in meinem CD Spieler.
Insgesamt für Fans der eher älteren Tom Petty Sachen o.k. obwohl es bessere gibt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 17. November 2014
Format: Vinyl
Zugegeben – das damals aktuelle Studioalbum ‚Let Me Up (I’ve Had Enough)‘ ist zwar nicht unbedingt das Beste von Petty & Co. und es findet sich auf diesem Konzertmitschnitt auch nur ‚Runaway Trains‘ aus dieser Platte, aber Live waren Sie damals dennoch ein Bringer.

Schade, dass es kein vollständiges Konzert ist (deswegen der Punkteabzug), aber diese Doppel LP beginnt mit dem Chuck Berry Cover ‚Bye, Bye Johnny‘ eher wie ein (sehr sehr gutes) Rolling Stones set, so rotzig rockt das zu Beginn. Mit ‚Breakdown‘ folgt ein Klassiker der leider etwas zu kurz gerät, aber das stürmende und dynamische ‚King’s Road‘ macht das danach wieder wett – großartiges Klavier Solo von Benmont Tench, übrigens. ‚The Waiting‘ wird zarter dargeboten, bevor die Live Version von ‚Don’t Come Around Here No More‘ zeigt, dass das Lied Live einfach viel besser funktioniert, als in der von Dave Stewart etwas überproduzierten Studio Version.

Man bekommt hier auf keinen Fall ein Greatest Hits set, dafür aber großartige Album-tracks in starken Versionen, sowie einige unvermutete Coverversionen (‚For What It’s Worth‘, ‚Should I Stay Or Should I Go?‘) die sich hinter den Originalen keinesfalls verstecken müssen.

Die Heartbreakers waren eben auch damals schon eine groß aufspielende Live Band und verstanden es ihr Publikum perfekt zu enthuasmieren. Die Soundqualität ist in Ordnung, auch wenn die Dynamik nicht sehr berauschend ist, aber schliesslich war das damals nur ein Radio Konzert und nicht für eine offizielle Tonträger Veröffentlichung vorgesehen. Liegt auf jeden Fall über einem durchschnittlichen Bootleg – soundboard Qualität könnte man sagen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden