Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Codewort Rothenburg (Axel Dauts Fälle 1) von [Bolten, Béla]
Anzeige für Kindle-App

Codewort Rothenburg (Axel Dauts Fälle 1) Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 246 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

KDP Select All-Stars
Kindle Unlimited All-Star
Dieser Autor/diese Autorin war sehr beliebt in Kindle Unlimited im letzten Monat. Mehr erfahren über Kindle Unlimited All-Stars.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

»Schade um dich, meine Kleine. Aber wir leben in gefährlichen Zeiten. In sehr gefährlichen Zeiten.«
Kitty Schmidt

Berlin, Frühjahr 1941. Ein mysteriöser S-Bahn-Mörder hält die Stadt in Atem. Als eine weitere Frauenleiche gefunden wird, führen die Spuren Kriminalkommissar Axel Daut aber in eine andere Richtung. Das Opfer arbeitete als Prostituierte in einem noblen Bordell. Warum will offiziell niemand etwas von diesem „Salon Kitty“ wissen? Trotz Anweisung von höchster Stelle, den Fall zu den Akten zu legen, ermittelt Daut weiter und betritt eine geheimnisvolle Welt aus Spionage und rauschhafter Begierde, der auch er sich nicht entziehen kann.
Währenddessen schließt sich Dauts Ehefrau Luise ohne sein Wissen einer Widerstandsgruppe an.
Als deutsche Soldaten in Russland einmarschieren und Bomber Nacht für Nacht Tod und Zerstörung auch nach Berlin bringen, kommt es zu einem dramatischen Finale, an dessen Ende nichts mehr ist, wie es war.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Béla Bolten, 1957 im Münsterland geboren, lebt und arbeitet am Bodensee. Seit vielen Jahren schreibt er als Ghostwriter Biografien und zeithistorische Sachbücher. »Codewort Rothenburg« ist sein erster Kriminalroman.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 581 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 246 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008EYOC7G
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #6.729 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
'Codewort Rothenburg' ist definitiv mehr als nur ein spannender Krimi. Der Autor Belá Bolten schaffte es die Ereignisse der Zeit geschickt mit einem spannenden Kriminalfall zu verbinden.
Dem Leser wird deutlich in welche schwierige Zeit sich die Bürger Deutschlands, vielmehr Berlins befunden haben und welche Macht die SD und SS aufgrund von Angst der Menschen hatten.
Doch nicht nur die SS und SD haben die Bürger fest im Griff. Auch Kriminelle und Mörder treiben weiterhin ihr Unwesen.
Kriminalkommissar Daut und sein Partner Rösen verfolgen den Mörder und machen dabei nicht nur Bekanntschaft mit hohen SD-Funktionären und deren Machenschaften, sondern treffen auch auf Sex, Crime, Angst, Hoffnungslosigkeit und lernen, dass jede Medaille 2 Seiten hat.
Der Roman an sich ist schon schlüssig und ließ mir keine Zweifel, dass es tatsächlich genauso geschehen sein könnte.
Morde, die vertuscht werden, Menschen in scheinbar ausweglosen Situationen und vor allem viel Angst und geschlossene Augen.
Das Ende des Werkes ist in sich abgeschlossen und absolut nachvollziehbar, zeitgleich lässt es aber noch viel Spielraum für Spekulationen und Diskussionen.
Besonders aufschlussreich und wunderbar empfinde ich am Ende die Ausführungen und Erklärungen zu den diversen Charakteren, die in diesem Buch eine mehr oder weniger führende Rolle spielen.
Sofern, Belà Bolten mich nicht bereits mit seinem Schreibstil und Nachvollziehbarkeit von seinen Recherchekünsten überzeugt hätte, so dann doch im 'Abspann'.

Ohne Wenn und Aber bekommt das Werk die volle Punktzahl

Literaturfee aus dem Team von Wir Lesen
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Für Geschichtsbeflissene ist es ein gut aufgebauter, leicht lesbarer Krimi mit ansteigender Spannung. Trotz der Liebe des Kommissars zu seinem Vaterland, schwankte er nach einigen Vorfällen und war sich gar nicht mehr sicher, wie stark seine Liebe wirklich war. Durch seine Frau Luise kam durch die Flugblätter, etwas zusätzliche Abwechslung hinein. Bei diesem Buch war man bestrebt es so schnell wie möglich zu lesen, da man nicht wusste, wer eigentlich der S-Bahnmörder war. So sehr man sich auch Mühe gab, um es im Vorfeld schon zu erahnen: Ich fand es jedenfalls vorweg nicht heraus. Wer sich für die Geschichte aus dem Dritten Reich interessiert, der mag auch dieses Buch sehr gerne lesen.
Mir hat es gut gefallen, womit ich sagen will: Ein zweiter Teil wäre gut. Das Potenzial dafür gibt der Schluss her, als Schellenberg zu Daut sagte: „Es ist eine gute Idee, dass ihre Frau Berlin verlässt. Ihr wird das Leben auf dem Land gefallen.“ Wie immer man es deuten mag. Hatte Albert Just eventuell auch seine Frau verraten? Vielleicht erfahre ich es im nächsten Buch, wenn es noch eins geben sollte. Meine Empfehlung kann ich zu diesem Krimi mit langsam aufgebauter Spannung so weitergeben.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Hauptsturmführer Axel Daut und sein Kollege Rösen werden in Berlin-Charlottenburg zu einer Frauenleiche gerufen. Ist der Täter vielleicht der S-Bahnmörder, der seit einiger Zeit sein Unwesen treibt? Nach sieben Morden hat die Polizei noch immer keine Ahnung, um wen es sich handeln könnte.

Doch diesmal scheint etwas anderes dahinter zu stecken und Daut und Rösen übernehmen den Fall. Eigentlich hat Daut die Schnauze voll. Krieg, seine Frau mit dem 3. Kind schwanger, die Wohnung zu klein und die Zukunft ungewiss. Zu gerne würde er seine Sorgen lieber im Alkohol ertränken.
Aber er muss sich um diesen Mord kümmern, hinter dem im Moment noch niemand ahnt, warum er überhaupt begangen wurde. Seltsam ist in diesem Zusammenhang die Pension Schmitt, die plötzlich, nach einem weiteren Frauenmord, in den Ermittlungen zur "geheimen Reichssache" wird.

Meine Meinung

Béla Bolten nimmt uns mit in das alte Berlin zu Zeiten des 2. Weltkriegs. Viele leben in Angst, sei es weil die Bomben fallen, das Essen nicht ausreicht, sie Juden sind oder solchen helfen. Aber es gibt Menschen, die immernoch alles im Überfluss haben. Mitten im Krieg schmeißen sie mit Kaviar um sich, trinken Champagner und werden dabei von netten Damen unterstützt, diese schweren Zeit zu überstehen, wenn sie nur die richtige Meinung vertreten.

Der Hauptsturmführer Daut hangelt sich hier eher an der unteren Grenze entlang, er hat keine tolle Villa, das Klo ist eine halbe Treppe tiefer und ein Alkoholproblem hat er auch noch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich bin ein absoluter Fan von historischen Kriminalromanen, speziell wenn die Handlung in den 20iger, 30iger und 40iger Jahren angesiedelt ist. Speziell in dieser geschichtsträchtigen Zeit war eine klassische Polizeiarbeit eigentlich kaum möglich. Politische Machtkämpe in der Weimar Zeit mit Saalschlachten und körperlichen Übergriffen, bis hin zu Mord und Totschlag, standen für die Polizei zur damaligen Zeit ja fast täglich auf der Tagesordnung. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten kam dann auch die Verfolgung und Ermordung von Kommunisten, Sozialdemokraten, Andersdenken und Juden dazu.

Die Handlung dieses Romans spielt im Frühjahr 1941. Ein mysteriöser S- Bahn- Mörder triebt sein Unwesen und hält die Berliner Polizei und auch die Bevölkerung in Atem. Bela Bolten inszeniert rund um dieses Geschehen einen weiteren Kriminalfall, in welchem der berüchtigte Salon Kitty eine bedeutende Rolle spielt.

An dieser Stelle möchte ich (diesen Hinweis bekommt man auch im Anhang zu diesem Buch vom Autor selbst) gern mal zwei Bücher empfehlen, die zu diesem Roman hier wunderbar passen würden. „Salon Kitty. Report einer Geheimen Reichssache“ von Peter Norden und „Wie ein Tier: Der S- Bahn- Mörder“ von Horst Bosetzky.

Der S- Bahn- Mörder spielt allerdings in diesem Roman hier nur eine nebensächliche Rolle, denn es geht um eine ermordete Prostituierte, ein Fall den der Kriminalkommissar Axel Daut und sein Kollege zu lösen haben. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf den Salon Kitty, ein Bordell der besonderen Art für gehobene Gäste und sind recht schnell in politische Konflikte verwickelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover