Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Club der gebrochenen Herz... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Club der gebrochenen Herzen: Roman (insel taschenbuch) Taschenbuch – 20. Mai 2013

3.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,01
59 neu ab EUR 9,99 34 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Club der gebrochenen Herzen: Roman (insel taschenbuch)
  • +
  • Der Duft von Tee: Roman
Gesamtpreis: EUR 18,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Club der gebrochenen Herzen ist … genauso liebevoll, lustig und klug wie Best Exotic Marigold Hotel
The Independent

»Moggach’s herrlicher Sinn für Humor, die Leichtigkeit und die Zuneigung, mit der sie ihre Figuren zu Papier bringt, zeigen sich auf jeder einzelnen Seite. Ein intelligenter und witziger Roman über Liebe und Sehnsucht.«
Express

»Voller Wärme, Humor und wunderbarer Einblicke in die Welt einsamer Herzen.«
The Observer

»Ein frecher Roman...«
Oberösterreichische Nachrichten 08.06.2013

»Ein absolutes Wohlfühlbuch!«
Eva Pfister, Lesart Sommer 2013

»Eine romantische Komödie, die an Charme kaum zu überbieten ist - bei der Lektüre von Club der gebrochenen Herzen erlebt der Leser einen Glücksmoment nach dem nächsten. Deborah Moggachs Roman ist so tröstlich wie eine Tasse heiße Schokolade an einem kalten Winterabend, aber eignet sich auch bestens für den nächsten Sommerurlaub am Strand.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 08.07.2013

»Eine amüsante Sommergeschichte.«
Märkische LebensArt Sommer 2013

»Herrlich britischer Humor. Situationskomik, tolle Dialoge, zum Weglachen.«
Tina Gallach, Tina 26.06.2013

»... ein wunderbar erzählter Roman, in dem viele liebenswerte, kauzige, eigenwillige Charaktere aufeinander treffen.«
Jutta Engelmayer, StadtRadio Göttingen 28.10.2013

»Was für ein toller Schmöker für lange Winterabende!«
Sabine Lennartz, Schwäbische Zeitung 18.12.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deborah Moggach, geboren 1948, studierte an der University of Bristol und arbeitete danach bei Oxford University Press. Sie ist Autorin zahlreicher Romane, u. a. von These Foolish Things, der für das Kino verfilmt wurde und unter dem Titel The Best Exotic Marigold Hotel das Publikum begeisterte. Zudem schreibt sie Drehbücher; für die Vorlage der berühmten BBC-Verfilmung des Jane-Austen-Romans Stolz und Vorurteil wurde sie mit einem BAFTA ausgezeichnet. Sie ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Society of Authors und des PEN. 2005 wurde ihr die Ehrendoktorwürde der University of Bristol verliehen. Sie hat zwei erwachsene Kinder und lebt im Norden Londons.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Kalamaria TOP 500 REZENSENT am 12. Juni 2013
Format: Taschenbuch
...heißt es in einem amerikanischen Country-Gassenhauer und genau dies will Buffy, der "Landlord", also der neue Inhaber des heruntergekommenen walisischen Bed & Breakfast "Myrtle House" ändern und formt sein Établissement kurzerhand zu einem Singletreffpunkt, an dem in Kursen diverse Fertigkeiten, die das Alleinleben erleichtert werden, vermittelt wird. Doch es ist kein glatter Unterhaltungsroman, genausowenig wie eine geradlinige Geschichte, die uns hier erwartet: Buffy erbt das Haus, das ihm unbekannt ist, von einer alten Freundin - bisher war er Schauspieler, befindet sich aber so ziemlich auf dem absteigenden Ast, was in Anbetracht der Tatsache, dass er bereits 70 Jahre alt ist, nicht so verwunderlich ist. Außerdem verfügt er über eine weitverzweigte Patchworkfamilie mit zahlreichen - erwachsenen - Kindern.
Also, Buffys Pension entwickelt sich wie auch der Roman nach und nach und ein kleines bisschen schwerfällig, was jedoch dem Charme des Buches nur wenig abträglich ist, vermittelt es doch britische Gepflogen- und Verschrobenheiten in allen möglichen Facetten.
Ohne so geplant zu sein, entwickelt sich Myrtle House zu dem Ort, an dem "broken hearts" sehr wohl "menden" also wieder zusammengesetzt werden - die Liebe erblüht an diesem seltsamen Ort auf oft abwegige und nicht immer romantische Weise und so gut wie jeder verlässt diesen Ort ein wenig glücklicher. Warum? Nun, auf die unterschiedlichste Weise gelingt es den Figuren, ein kleines bisschen von sich selbst zu entdecken und sich dem Leben - und damit einer neuen Beziehung - zu öffnen. Auch Buffy selbst - ein britischer Romanheld par excellence - bleibt davon nicht verschont.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kleeblatt Monika TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. September 2013
Format: Taschenbuch
Buffy, ein in die Jahre gekommener 70-jähriger Schauspieler erbt von einer alten Freundin eine Frühstückspension. Auch das Haus ist älter und hat schon bessere Zeiten gesehen, da lange Zeit nichts an dem Haus gemacht wurde.
Er bricht alle Zelte in London hinter sich ab, Schauspielangebote gab es sowie schon ewig keine mehr, und übernimmt die Pension namens Myrtle House in Wales.
Viel Geld kommt durch die paar Gäste nicht ins Haus und wirtschaftlich ist es schon lange nicht, da kommt er durch ein Gespräch auf eine neue Geschäftsidee.
Er bietet Kurse für Singles oder Verlassene an, in denen man das erlernen kann, um das man sich innerhalb einer Beziehung nie kümmern musste, sei es das Kochen, das Auto oder die Handhabung mit den Finanzen.
Eine neue Idee ist geboren, die Kurse sind gut besucht und die Umsetzung entwickelt sich zur Singlebörse …

Ein Buch, wie aus dem Leben geschrieben.
Wem ergeht es nicht so nach einer Trennung? Die Arbeitsteilung in einer Gemeinschaft hat insofern sein Gutes, dass man sich um bestimmte Dinge nicht kümmern muss. Aber was ist, wenn man sich trennt und von einigen Dingen so gar keine Ahnung hat?
Für diesen Aspekt hat Buffy, ein alter Schauspieler, der die Pension einer alten Freundin geerbt hat, Kurs im Angebot, die dieses Manko ausgleichen sollen.
Buffy weiß selbst aus eigener Erfahrung, die er durch seine diversen Ehen und Scheidungen errungen hat, wie es einem in dieser Situation geht.

Mit diesem Buch hat die Autorin Geschichten erzählt, wie sie jeden Tag irgendwo geschehen, Schicksale und Nöte der Menschen werden auf einfache und einfühlsame Weise dem Leser nahe gebracht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich fand die Zusammenfassung des Buches spannend und habe daraufhin das Buch als ebook geladen.

Die Idee, mit über 70 J. noch mal durchzustarten, aus London raus aufs Land zu ziehen, eine Pension zu betreiben, klang nach einer unterhaltsamen Geschichte und ich wurde nicht enttäuscht.
Viele unterschiedliche Personen werden beschrieben, ihr Leben und ihre Beziehung zum Partner und die Sehnsüchte der Einzelnen.
Man kann sich vorstellen, dass es wirklich so sein könnte , es wirkt nicht übertrieben.

Gute Urlaubslektüre mit gutem Unterhaltungswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
der schreibstil ist gut, es ist eine leichte kost und alles in allem vorraussehbar - aber ich finde gerade das macht den charme dieses buches aus. da diese vorraussicht (?) nicht langweilt sondern das gefühl bei lesen stützt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Buffy, Andy, Amy, Monica, Harold, India, Nolan, Penny - das ist nur ein Bruchteil der handlungsrelevanten Namen, mit denen man im Roman konfrontiert wird, die wiederum in Verbindung mit anderen stehen. Von dieser Namensdichte hat mir am Anfang ganz schön der Kopf geschwirrt, denn bereits in den ersten Kapiteln wird man mehr oder weniger mit ihnen bekannt gemacht. Man bekommt sozusagen zunächst eine Einführung in das Leben einzelner Charaktere. Entweder läuft etwas bei ihnen schief oder sie sind generell mit sich und/oder der Welt unzufrieden. Da fiel es mir schon schwer, auseinanderzuhalten, wer wer ist und wem was passiert ist. Allein Buffy als feste Figur (nicht irreführen lassen: es handelt sich dabei um einen Mann) konnte ich immer eindeutig zuordnen. Denn er ist der Punkt, in dem alle Fäden zusammenlaufen - oder zumindest wird er es im Verlaufe der Handlung sein. Er eröffnet eine Pension Myrtle House, in der er Seminare für New-Singles, die sich nun um Dinge im Haushalt kümmern müssen, die vorher ihr Partner übernommen hat (Autos reparieren, Gartenarbeit, Kochen) - kurz: um sie selbstständiger werden zu lassen. Seine Unterkunft bildet den Haupthandlungsort, wo alle früher oder später aufeinandertreffen. Das Konzept gefiel mir sehr gut, denn wo viele Persönlichkeiten aufeinander treffen, ist immer ein nährreicher Boden für gute Handlungsstränge vorhanden. Leider fehlten diese meiner Meinung nach dann doch, denn es war niemand dabei, der besonders mein Interesse geweckt hätte. Ich habe beim Lesen immer wieder mit meinem fehlenden Bezug zu den Sorgen und Problemen einiger Charaktere gehadert.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden