Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Closer - Die komplette erste Staffel (4 DVDs)

4.6 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,00 EUR 0,79

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Erfahren Sie mehr zu The Closer Staffel 1 bis 7 hier.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kyra Sedgwick, J.K. Simmons, Corey Reynolds, Robert Gossett, G. W. Bailey
  • Regisseur(e): Elodie Keene, Craig Zisk, Greg Yaitanes, Gloria Muzio, Arvin Brown
  • Komponist: James S. Levine
  • Künstler: Greg LaVoi, Greer Shephard, Bruce H. Newberg, Brian Reynolds, Lauren Crasco, Susan Moore-Chong, Steven Lang, Lance Luckey, Michael M. Robin, Steven Kane, Eli Nilsen, Rick Kellard, James Duff, Nancy Miller, Michael P. Smith, Robert C. Wertman, Wendy West, Roger Wolfson, Hunt Baldwin, John Coveny, Adam Belanoff
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 2.0 Stereo), English (Dolby Digital 2.0 Surround), French (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Ages 12 and over
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 2. März 2007
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 576 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NA253C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.953 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In L.A. leben viele berühmte Leute… und dort sterben sie auch. Der Tod eines Prominenten macht Schlagzeilen. Doch ein Prominentenmord? Da drehen die Medien durch - rund um die Uhr. Deshalb setzt das Los Angeles Police Department eine Mord-Sonderkommission ein, um solche riskanten Situationen in den Griff zu bekommen, bevor sie außer Kontrolle geraten. Als Leiterin wird die hervorragende, bei der CIA ausgebildete Ermittlerin Brenda Johnson aus Atlanta engagiert. Sie soll dafür sorgen, dass die Täter gestehen, damit sie verurteilt werden können. Und zwar schnell.
Johnsons sanfte Stimme täuscht: Sie geht beinhart vor und macht sich dadurch unter ihren Kollegen kaum Freunde - obwohl ihre Methode Erfolg hat. Hinter vorgehaltener Hand nennen die Cops sie Scarlett O’Hara. Doch Johnson nimmt kein Blatt vor den Mund, auch wenn sie Stars, Politiker, Milliardäre und andere Bewohner des Sündenbabels in die Mangel nehmen muss.

Episoden:
DVD 1:
01 Aller Anfang ist schwer
Hauptverdächtiger in einem grausamen Mordfall ist ein geheimnisvoller Mathematiker - doch irgendwie enthält die Gleichung für Johnson zu viele Unbekannte...

02 Tödlicher Luxus
Zum Sterben schön: Ein umwerfendes Model, die Frau eines Filmstars, bricht zusammen, als sie eine vergiftete Haarspülung anwendet...

03 Russenmafia
Nur eine tote Hure - oder der Auftakt eines handfesten politischen Skandals? Auf der Kundenliste einer ermordeten Prostituierten finden sich etliche Prominente...



DVD 2:
04 Der Heckenschütze
Auf der Jagd nach einem Heckenschützen wird Johnson mit einem pensionierten Colonel der Marines unterstützt, der den Schützen für seinen Sohn hält...

05 Tödliche Pillen
Tödliche Nebenwirkungen: In der Testphase eines potentiell sehr lukrativen Medikaments kommt es an der Universität zu einem Mord...

06 Ein Date mit dem Tod
Wegen einer Online-Anzeige für perverse Sexspiele muss die Tochter eines Abgeordneten sterben... und auch Johnson gerät in große Gefahr...

07 Der einzige Zeuge
Ein autistischer Junge weiß möglicherweise, wer seinen Vater ermordet hat. Kann Johnson in seine abgeschottete Welt vordringen und ihn zum Reden bringen...?



DVD 3:
08 Liebe oder Hass
Bei den Ermittlungen zu einem Homosexuellenmord bekommt Johnson es auch mit einer kranken Katze zu tun - und mit Mitarbeitern, die in ihrer widersprüchlichen Loyalität gegenüber den Vorgesetzten hin- und hergerissen sind...

09 Falsche Fährte
Ein Mädchen wird vergewaltigt und ermordet. Ein bekannter Sexualstraftäter wird angeklagt. Was wie ein klarer Fall aussieht, könnte sich jedoch als Gegenteil erweisen...

10 Ausgedient
Eine reiche Witwe stirbt, dann erhängt sich ihr Butler. Das hört sich wie ein klassischer Agatha-Christie-Fall an - entpuppt sich aber eher als Film Noir...



DVD 4:
11 Unter Druck
Einem möglichen Vorteil hat Johnsons Auseinandersetzung mit dem FBI wegen der Zuständigkeit in einem Mordfall: Sie darf mit Fritz zusammenarbeiten...

12 Im Fadenkreuz
Vor drei Jahren ist ein Psychopath wegen Mordes an Lisa Barnes verurteilt worden. Jetzt liegt Barnes in der Leichenhalle - sie ist erst vor sechs Stunden gestorben...

13 Angeschwärzt
Johnson hat zwei Probleme: Ein Filmemacher liegt tot in seinem Whirlpool. Und eine Beschwerde wirft ihr vor, sie habe sich als Polizistin ungebührlich verhalten...

Amazon.de

Polizistin Brenda Johnson (Kyra Sedgwick) will keine Freunde gewinnen, sie will Ergebnisse. Nur wenige Tage nach ihrer Versetzung aus Atlanta beschließt die Mordkommission der Polizei von Los Angeles, das sie mit der unverblümten Südstaaten-Schönheit nicht zusammenarbeiten kann. Zum Glück hat sie den stellvertretenden Polizeichef und ehemaligen CIA-Kollegen Will Pope (J.K. Simmons) auf ihrer Seite. Wie er ihrem Vorgänger Captain Taylor (Robert Gossett) erklärt: „Sie ist sicher nicht charmant … aber sie schließt ihre Fälle ab.“ Johnson mag so chaotisch wie Inspektor Columbo wirken, aber sie ist mindestens so gerissen wie Sherlock Holmes. Während der ersten Staffel löst sie 13 abwechslungsreiche Mordfälle, unter anderem an einem zurückgezogenen Mathematiker, einer russischen Prostituierten und einem britischen Butler. Dabei erhält sie nur wenig Unterstützung von ihrer Abteilung, abgesehen von Sergeant David Gabriel (Corey Reynolds) – zum Unmut seiner Kollegen wie den Detectives Provenza (G.W. Bailey) und Flynn (Tony Denison). Einen weiteren Freund hat Johnson in dem FBI-Spezialagenten Fritz Howard (Jon Tenney), mit dessen Hilfe sie sich schließlich an ihre neue Umgebung gewöhnt und an einem Tag ein Haus und eine Katze abstaubt (praktischerweise von einem Mordopfer zurückgelassen). Genauso wie die neue Chefin eine Weile braucht, um bei ihrer Truppe auf Akzeptanz zu stoßen – und sich ans Autofahren in L.A. zu gewöhnen – findet auch Kyra Sedgwick nach und nach immer besser in ihre Rolle, für die sie für den Golden Globe nominiert wurde. Unterstützt von dem fabelhaften Ensemble gewinnt die Titelheldin im Laufe der ersten Staffel mehr und mehr an Konturen und bildet so das starke Zentrum einer herausragenden Krimi-Serie. -- Kathleen C. Fennessy -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich bin sozusagen Fan der ersten Stunde. Seit ich im Urlaub The Closer im Original gesehen hab, konnte ich es kaum abwarten, bis ein deutscher Sender diese fantastische Serie kauft. Brenda Leigh Johnson, eine ebensp chaotische wie auch brilliante Person, ist die perfekte Mischung zwischen Genialität und Komik. Es gibt wenige so komplexe Hauptpersonen in amerikanischen Krimiserien, was schade ist. Die Fälle sind interessant gestaltet und werden stets so aufgelöst, dass keine Fragen offen bleiben. Und: sie sind glaubwürdig. Wer jetzt an einen Vergleich mit CSI denkt, liegt allerdings komplett falsch. The Closer beschäftigt sich mehr mit der Psyche von Menschen und wie sie reagieren anstatt mit chemischen Verbindungen oder der Untersuchung von Opfern. Man muss die Serie einfach gesehen haben. Und wenn man sie gesehen hat, wird man sie lieben.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Priority Murder Squad des LAPD ist entsetzt: Man pflanzt ihnen einfach eine neue Vorgesetzte vor die Nase, und nicht etwa aus den eigenen Reihen, sondern eine Neue. Dass sie aus dem Süden kommt, was, Grosstadt oder nicht, als hinterwäldlerisch gilt, ist alles andere als hilfreich. Unterstrichen werden die Unterschiede in der Originalfassung natürlich von Brenda's Akzent, der ins Deutsche aber nicht so recht übertragbar war, es sei denn, man hätte sie z.B. Schwäbisch oder Bayrisch sprechen lassen.

Dabei ist Deputy Police Chief Brenda Johnson (Kyra Sedgwick, manchen bekannt aus 'Phenomenon') eine hochqualifizierte Frau, mit der höchsten Aufklärungsquote und CIA Training. Sie ist schlampig wie Columbo, hat den Verstand von Monk, ein tiefsitzendes Rechts- und Unrechtsbewusstsein, liebt Junk Food und ist schwerst schokoladenabhängig.

Mit ihren unkonventionellen Methoden und ihrer teils forschen Art brüskiert sie so manchen Kollegen und Vorgesetzten, und schnell wird klar: Diese Frau will sich nicht beliebt machen; sie will ihre Arbeit tun, und zwar gründlich! Trotzdem taut im Laufe der ersten Staffel das Eis im Team, und Brenda lernt, sich in LA zurechtzufinden (sogar im AUto :-)

Die Fälle sind oft komplex, immer interressant, und Brenda's Lösungen nie unglaubwürdig, die Charaktere haben Tiefe und Profil und die ganze Serie ist hochwertig produziert. Gott sei Dank hat man hier auf Wackel-Cam, ewiges hin- und hergezoome und hektische Schnitte verzichtet, Dinge die momentan sehr en vogue sind und oft übertrieben werden. Die Tonqualität ist gut, das Bild auch, aber leider auf 4:3 beschnitten (die US Version ist Breitbild, aber komischerweise letterboxed und nicht anamorph).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Rede ist von Deputy Chief Brenda Leigh Johnson, gespielt von Kevin Bacons Ehefrau Kyra Sedgwick in der erstklassigen Krimi-Serie The Closer.

Seit dem 8. November 2006 bereichert The Closer den Krimi-Mittwoch bei VOX - mit Quoten, die zwar nicht so hoch sind wie zu CSI-Zeiten, aber immer noch deutlich über dem VOX-Schnitt und damit ein voller Erfolg.

Die Serie beginnt damit, dass Brenda, die beim CIA zur Verhörspezialistin ausgebildet wurde, von Atlanta nach LA zieht, wo sie die Leitung der neu gegründeten Sondereinheit Priority Homicide übernimmt, was vor allem den männlichen Mitgliedern des Teams - manche hatten wohl auf eine Beförderung/den Posten der Leitung gehofft - überhaupt nicht zusagt.

Brenda hat als Teamleiterin kein Fingerspitzengefühl und eckt überall an, weil sie so knallhart wirkt - sie ist eben ein "Closer", eine Polizistin, die jeden Fall zum Abschluss bringt.

Doch hinter der Fassade befindet sich eine gefühlvolle, im Privatleben/in Beziehungsfragen mehr als unsichere Frau, die eine Schwäche für Süsskrams und Fastfood hat.

Die Serie besticht nicht nur durch spannende und dramatische Krimi-Plots, die oft wirklich harter Tobak sind, sondern vor allem durch die ausgefeilten Figuren und dem damit verbundenen Humor, der zum Beispiel durch Brendas süsse Verplantheit entsteht (sie verlegt ständig ihre Brille, verfährt sich laufend in ihrem neuen Wohnort und gibt sich unmodisch und prüde im aufgestylten Los Angeles).

Dabei ist die Serie aber nie so albern wie z.B. NCIS oder Monk, wo der Schwerpunkt auf Comedy liegt - nein, trotz Fokus auf den Charakteren liegt das Hauptaugenmerk doch im kriminalistischen Bereich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Krimiserien gibt es wie Sand am Meer: langweilige, schlechte, annehmbare, gute, sehr gute. Die bessern Serien zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur interessante Fälle präsentieren, sondern diese auch mit Einfühlungsvermögen, Gefühl und Humor gelöst werden - und das von interessanten gut porträtierten Charakteren, die im Idealfall auch ein Privatleben haben - genau wie im echten Leben halt.

Eine Serie, die all diese Serien meiner Meinung schlägt ist aber The Closer. Näher an Perfektion kann kaum eine Krimireihe sein. Gerne führe ich hier an, wieso ich denke, dass dies so ist.

Der auffälligste Grund ist sicher Kyra Sedgwick und ihre Rolle als Deputy Chief Brenda Leigh Johnson. Sedgwick spielt diese Rolle dermaßen gut, dass man eigentlich glaubt, dass sie in der realen Welt genau so sein muss. Brenda ist eine in Bezug auf ihre Person unsichere, launische, chaotische, süßigkeitensüchtige Frau, die ihren Job als Chef der Abteilung Priority Homicide nicht nur liebt, sondern auch lebt und diesen so perfekt beherrscht, dass sie sich ihre Arroganz gegenüber Kollegen durchaus leisten kann. So sehr sie in ihren Fällen auch den Überblick behält und ihr kaum eine Kleinigkeit entgeht, so unorganisiert ist sie in ihrem Privatleben, wie das Verhältnis zu FBI Agent Fritz Howard ebenso zeigt wie das zu ihren Eltern oder ihrer (unaufgeräumten) Wohnung.

Aber auch die Co-Darsteller wissen zu begeistern. Allen voran hier G. W. Bailey als ewig mürrischer Lt. Provenza, der immer einen Spruch auf den Lippen, zumindest aber einen verqueren Blick in seinen Augen hat. Zu gefallen weiß auch Anthony John Denison als Det.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren