Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 22. Juli 2015
Seit über fünfzig Jahren gilt die „Klassische Elektrodynamik“ von David Jackson als Standardwerk zu diesem Thema. In den 50iger Jahren hatte der Autor regelmäßig Kurse zur Elektrodynamik für Graduierte an der Universität von Illinois und der McGill Universität gehalten. Daraus erwuchs der Plan für das vorliegende Lehrbuch, das eine vollständige Grundlegung der Elektrodynamik auf fortgeschrittenem Niveau bilden sollte, die auch spezielle Themen einschließt. Das Buch verfolgt dabei im wesentlichen drei Ziele, wie man dem Vorwort zur ersten Edition entnehmen kann: 1) eine kohärente Darstellung der Basistheorie, die elektrische und magnetische Phänomene einheitlich behandelt, 2) Entwicklung und Verwendung einer Reihe von Elementen der mathematischen Physik, die sowohl für die elektromagnetische Theorie als auch für die Wellenmechanik nützlich sind, etwa Green Funktionen, Entwicklung nach orthogonalen Funktionen, Kugelflächen- und Bessel Funktionen, 3) der Präsentation von neuen Material, wie der Interaktion von relativistischen geladen Teilchen mit elektromagnetischen Feldern.

Das Buch leistet das alles mit Bravour. Die ersten zehn Kapitel decken etwa das Material üblicher graduierter Kurse zur ED ab. Folgend werden Spezielle Relativitätstheorie und die relativistische Dynamik von Teilchen und Feldern behandelt, insbesondere werde ausführlich Strahlungsphänomene bewegter Ladungen untersucht. Abschließend werden Themen wie Selbst- Kräften und Strahlungs- Dämpfung diskutiert.

Entsprechend der Zielstellung des Werkes, ist die Darstellung anspruchsvoll aber präzise, an mathematischen Detail wird nicht gespart; so werden etwa Randwertprobleme der Elektrostatik ausführlich behandelt. Wo viele andere 'Elektrodynamiken' sich mit Approximationen begnügen, untersucht der 'Jackson' vollständige Entwicklungen.

Das alles hat das Buch, über die Jahre hinweg, zu einer unschätzbaren Referenz zum Thema Elektrodynamik werden lassen -- sein Titel hätte dabei auch gut 'Advanced Electrodynamics' sein können. Es verfolgt dabei von vornherein andere Ziele als etwa Feynmans Darstellung (FLP, Bd. 2); somit ist es sicher nur bedingt als begleitendes Lehrbuch für einen ersten Einführungskurs zur ED geeignet. Es spricht aber gerade für den Charakter eines Textes, dass er sein Leserschaft zu polarisieren versteht.

Richard Feynman hat oft betont, dass ein Physiker ein Thema erst dann wirklich verstanden hat, wenn er im Stande ist, die zugehörigen Problem aus vielen verschieden Blickwinkeln heraus zu entwickeln; in dieser Hinsicht ist das vorliegende Werk mit Sicherheit eine Fundgrube und Inspirationsquelle für seine Leser.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2017
What I received is a red, paperback book, which is completely different from what it shows on the picture(blue hardcover one). It is the India photocopy version with extremely bad printing quality. On India Amazon webpage, the exactly same book costs 541 Rupee right now(04/12/2017), which is around 7 Euro, but I paid 31.87 EUR altogether for this book. They also intentionally removed the text from back cover saying "THIS BOOK IS FOR SALE ONLY IN THE COUNTRY TO WHICH IT IS FIRST CONSIGNED BY WILEY INDIA PVT. LTD. AND SHOULD NOT BE RE-EXPORTED. FOR SALE ONLY IN INDIA, BANGLADESH, NEPAL, PAKISTAN, SRI LANKA & BHUTAN."

OK I acknowledge they said in the description of the book:"Condition: Used - Like New - Like New Paperback/Softcover Book, International Economy Edition. Author , Content & Edition is same as Listed edition." so I won't claim a return and refund. For me it's just a lesson. My review here is just for a warning for the ones who want to buy the book. DO NOT BUY IT. It is not only a problem of not worthy it. The sellers are doing an illegal business.

The first two pictures are from Amazon India, and the last two pictures are the front and back cover of the book that I got.
review imagereview imagereview imagereview image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Dezember 1999
Jackson's text still remains as the classic text for E & M. The problems are challenging and difficult I do admit. I found that having the mathematics background helped when it came to solving some of Jackson's problems. From the other reviews that I saw that gave this book low ratings probably didn't have the mathematical background to tackle this text. Before attempting to read and solve the problems of Jackson, you should have an excellent working knowledge of Multivariable calculus including vector calculus, differential equations (including partial differential equations),complex variables, Legendre and Bessel functions. If you don't have this background, you will have a very difficult time with this book.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Dezember 1999
Yes, it is very mathematically demanding. Yes, some of the discussions (particularly towards the ends of chapters) are thoroughly inpenetrable. And yes, each chapter features a few problems of the type "Show that (horrendous expression)=(even worse expression)=(multi-line, triple sum of modified Bessel functions expression)." But with a serious effort you'll make it through the first 3/4 of every chapter and >half the problems; the remaining parts are usually specialized topics anyway. The hardest part of studying this text is simply the large amount of time you need to invest; it doesn't read like Griffiths' book. And what did you expect, E&M to be easy?
To those of you who truly hate this book (and judging by the reviews, there's a fair number of you), you might try the following substitutes/supplements: 1) Landau's Classical Theory of Fields: covers E&M in vacuo, with special relativity present from the beginning. Worked problems, E&M section is ~200 pages. 2) Mathews and Walker, Mathematical Methods- useful for special functions (Jackson's Chap. 3 presentation is somewhat brief). 3) Landau's Electrodynamics of Continuous Media- covers E&M in matter. I haven't used this one (yet), but people seem to love it. Again, worked problems. (Of course, find them in the library first!)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Mai 2000
If you want to understand electrodynamics, don't start with Jackson. The Fynmann lecture series and Landau's series are better places to develop physical intuitions & understanding of the subject.(There are many other worthy books, this are just the first two to come to mind.) However, when you have to solve problems, you will want to have Jackson's book around. When it comes to solving the equations, I have not found its equal. Therefor, I believe it belongs on the shelf of practicing physicsts. Besides, the appendix on SI vs. cgs units is essential for anyone who reads papers from the 'golden age' of physics, which uses formulas that assume cgs units. Jackon may not be the best book to help you set up the 'physics', but is is a great book to help you solve the problems in electrodynaimcs.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2000
This is an excellent graduate level text. It has a plethora of advanced problems--the type you don't see over and over again in all the Schaum's and undergraduate texts--and the type of problems that really make you learn something in solving them. I also havn't been bothered by annoying typos.
A warning goes out to those who have yet to master undergraduate E&M and mathematical methods in physics: this book is not for you! At least, not just yet. Surely you will want to work through it once you have gained the prerequisite knowledge, but not before then.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2015
Seit über fünfzig Jahren gilt die „Classical Electrodynamics“ von David Jackson als Standardwerk zu diesem Thema. In den 50iger Jahren hatte der Autor regelmäßig Kurse zur Elektrodynamik für Graduierte an der Universität von Illinois und der McGill Universität gehalten. Daraus erwuchs der Plan für das vorliegende Lehrbuch, das eine vollständige Grundlegung der Elektrodynamik auf fortgeschrittenem Niveau bilden sollte, die auch spezielle Themen einschließt. Das Buch verfolgt dabei im wesentlichen drei Ziele, wie man dem Vorwort zur ersten Edition entnehmen kann: 1) eine kohärente Darstellung der Basistheorie, die elektrische und magnetische Phänomene einheitlich behandelt, 2) Entwicklung und Verwendung einer Reihe von Elementen der mathematischen Physik, die sowohl für die elektromagnetische Theorie als auch für die Wellenmechanik nützlich sind, etwa Green Funktionen, Entwicklung nach orthogonalen Funktionen, Kugelflächen- und Bessel Funktionen, 3) der Präsentation von neuen Material, wie der Interaktion von relativistischen geladen Teilchen mit elektromagnetischen Feldern.

Das Buch leistet das alles mit Bravour. Die ersten zehn Kapitel decken etwa das Material üblicher graduierter Kurse zur ED ab. Folgend werden Spezielle Relativitätstheorie und die relativistische Dynamik von Teilchen und Feldern behandelt, insbesondere werde ausführlich Strahlungsphänomene bewegter Ladungen untersucht. Abschließend werden Themen wie Selbst- Kräften und Strahlungs- Dämpfung diskutiert.

Der augenfälligste Unterschied der dritten Auflage, ist die Verwendung von SI Einheiten in den ersten zehn Einleitungskapiteln, um den Umfang des Werkes nicht zu sprengen, wurden einige Teile – etwa zur Plasmaphysik – geopfert, um Platz für neue Thema zu haben, u.a. zu klassischen Modellen geladener Teilchen und neuem Material zu Strahlungsreaktion (s. Ch. 16).

Entsprechend der Zielstellung des Werkes, ist die Darstellung anspruchsvoll aber präzise, an mathematischen Detail wird nicht gespart; so werden etwa Randwertprobleme der Elektrostatik ausführlich behandelt. Wo viele andere 'Elektrodynamiken' sich mit Approximationen begnügen, untersucht der 'Jackson' vollständige Entwicklungen.

Das alles hat das Buch, über die Jahre hinweg, zu einer unschätzbaren Referenz zum Thema Elektrodynamik werden lassen -- sein Titel hätte dabei auch gut 'Advanced Electrodynamics' sein können. Es verfolgt dabei von vornherein andere Ziele als etwa Feynmans Darstellung (FLP, Bd. 2); somit ist es sicher nur bedingt als begleitendes Lehrbuch für einen ersten Einführungskurs zur ED geeignet. Es spricht aber gerade für den Charakter eines Textes, dass er sein Leserschaft zu polarisieren versteht.

Richard Feynman hat oft betont, dass ein Physiker ein Thema erst dann wirklich verstanden hat, wenn er im Stande ist, die zugehörigen Problem aus vielen verschieden Blickwinkeln heraus zu entwickeln; in dieser Hinsicht ist das vorliegende Werk mit Sicherheit eine Fundgrube und Inspirationsquelle für seine Leser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Dezember 1999
Der Jackson gilt, auch im deutschsprachigen Raum, immer noch als DAS Standardwerk der Elektrodynamik schlechthin. Nach einiger Zeit ist nun also die dritte englischsprachige Auflage erhältlich und man stellt sich die Frage, ob der "Jackson" seinen Ruf halten konnte. Viel hat sich am Konzept des Buches jedenfalls nicht geändert. Es ist und bleibt eines der mit Sicherheit umfangreichsten Bücher zu diesem Thema überhaupt. Studienanfänger im Grundstudium werden mit dem Jackson daher nicht besonders viel anfangen können, da einfach viel zu viel Wissen vorausgesetzt wird. Zudem sind die gestellten Aufgaben für den Großteil der wenig vorgebildeten Leser wohl unlösbar, zumal auch keine Lösungen bzw. Lösungshinweise enthalten sind. Außerdem ist der Lehrtext recht straff, d.h. Rechnungen und Schlußfolgerungen werden für die meisten Anfänger teilweise nicht nachvollziehbar sein. Dennoch mag der Jackson für den ein oder anderen eine lohnende Anschaffung sein. Zum einen wurde in dieser Auflage endlich ein professionelles Satzsystem verwendet, was dem Buch zu einem ansprechenden Layout verhilft (die neueste deutsche Version besitzt noch immer den ungünstigen Schreibmaschinenlook), zum anderen würde man sich ein Buch für's Leben, bzw. für das ganze Studium kaufen, da es als Nachschlagewerk noch immer unschlagbar ist. Zur Einführung in die Elektrodynamik möchte ich jedoch auf die (deutschsprachigen) Lehrtexte von Wolfgang Nolting und Torsten Fließbach verweisen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. April 1999
Der Jackson ist mit das umfassendste Werk zum Thema Elektrodynamik, das in der Menge der Standard-Lehrbücher (Landau-Lifschitz, Nolting, etc.) verfügbar ist. Für Studenten im Zweiten Semester ist es an einigen Stellen ein wenig zu detailliert gehalten. Es handelt sich aber aus meiner Sicht um ein gutes Buch, wenn man die in der Vorlesung gehörten Zusammenhänge vertiefen möchte, oder wenn man glaubt, man hätte ein Thema verstanden und einfach in einer anderer Quelle noch einmal nachlesen möchte. Am Ende jeden Abschnittes findet der Leser einen Abschnitt über "References and Suggested Reading" zur möglichen Vertiefung des betr. Spezielthemas sowie Aufgaben zum Thema. Bei näherer Betrachtung des Buches fällt auf, daß sich ein großer Teil der verfügbaren Lehrbücher über theoretische Physik sehr stark an den Herleitungen im Jackson orientieren. Darüber hinaus sollte man sich zwecks Erweiterung der eigenen Möglichkeiten bei der Literaturauswahl intensiv mit den englischen Begrifflichkeiten auseinandersetzen. Hierzu bietet der Jackson die optimale Grundlage. Alles in allem ein exzellentes Nachschlagewerk und Lehrbuch, das anderen Veröffentlichungen an Umfang weit überlegen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 1999
this book sure isn't. The material's there, but the presentation is lacking. You can read and reread and remained confused on even the most trivial topic. There are other electromagnetism text, some are much clearer to understand.
If you don't believe me, try the test. Read a section in Jackson and try to solve a problem at the end of the chapter which relates to that section. Read a section about the same topic and solve another Jackson problem pertaining to the same material. Do this several times alternating between reading Jackson first and then reading a text of your choice first. Keep a tally of how many problems you solve correctly and the time it takes. The result shouldn't surprise you, you'll probably learn better from the source of your choice. (Actually, this test is unfair. Everybody learns in different fashions. Of course, you'll learn better from the author of your choice! And if Jackson is the author of your choice, god help you.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Modern Electrodynamics
50,99 €
Klassische Elektrodynamik
74,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken