Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Nearfine
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Leichte Gebrauchsspuren. Lieferung voraussichtlich innerhalb von 20 Tagen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

A Clash of Kings (HBO Tie-in Edition): A Song of Ice and Fire: Book Two (Englisch) Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe

4.6 von 5 Sternen 349 Kundenrezensionen

Alle 39 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
EUR 67,49
EUR 40,94 EUR 29,19
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 74,99
9 neu ab EUR 40,94 6 gebraucht ab EUR 29,19
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • A Clash of Kings (HBO Tie-in Edition): A Song of Ice and Fire: Book Two
  • +
  • A Game of Thrones: A Song of Ice and Fire: Book One
Gesamtpreis: EUR 112,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dieser Titel ist in englischer Sprache.
Wie schafft er das? Mit seiner nahezu grenzenlosen Phantasie zieht George R. R. Martin selbst all jene in seinen Bann, die sich geschworen haben, nie wieder einen Fantasy-Wälzer zu beginnen (die englische Originalausgabe des ersten Bandes, Die Herren von Winterfell, hat über 700 Seiten). Das Erbe von Winterfell ist nicht nur länger sondern auch noch düsterer, und dennoch überzeugen die Charaktere Martins auch in diesem zweiten Band.

Die sieben vereinten Königreiche sind vom Verfall bedroht. Joffrey, der Sohn der sadistischen Königin Cersei, tritt nach dem Tod von Robert Baratheon, der den Thron mit Gewalt an sich gerissen hatte, dessen Nachfolge an. Die Lannister, das Adelsgeschlecht der Königin Cersei, verteidigen Joffreys Herrschaft. Doch auch der finstere Stannis und der charismatische Renly Baratheon, die beiden Brüder Roberts, erheben Anspruch auf die Krone. Robb Stark, der erklärte König im Norden, will sich für den Tod seines Vaters rächen und seine Schwester vom Hofe Joffreys befreien. Daenerys, der im Exil lebende letzte rechtmäßige Thronerbe des ehemals herrschenden Adelsgeschlechts, züchtet unterdessen drei Drachen heran und sucht ebenso nach einer Möglichkeit, in seine Heimat zurückzukehren. Gleichzeitig erleidet die Nachtwache, die mit der Verteidigung des Reiches gegen die Gefahren nördlich der Mauer betraut wurde, kontinuierliche Verluste, während barbarische Kräfte zusehends an Stärke gewinnen und gräßliche Kreaturen im Verwunschenen Wald umherstreifen.

Zugegeben, das klingt alles recht verworren, doch versteht Martin es, aus all diesen Handlungssträngen ein aus dunkler Magie, komplexen politischen Intrigen und grauenvollem Blutvergießen bestehendes, abgerundetes Ganzes zu zaubern. --Nona Vero -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Pressestimmen

“[George R. R.] Martin amply fulfills the first volume’s promise and continues what seems destined to be one of the best fantasy series ever written.”—The Denver Post


From the Paperback edition.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die Handlung des zweiten Buches der Serie 'A Song of Ice and Fire' schließt nahtlos an die Ereignisse des ersten Teils an. Die Charaktere, die der Leser begleitet, sind inzwischen über den ganzen Kontinent verstreut. Wie der Name des Buches verspricht, werden verschiedenste Könige aufeinandertreffen und um die alleinige Herrschaft des Königreiches streiten ' doch wo Gewinner sind, gibt es immer auch Verlierer, und nicht jeder König kämpft mit fairen Mitteln'

Wie auch der erste Teil ist 'A Clash of Kings' vom unverwechselbaren Schreibstil Martins geprägt. Geschickt verknüpft er die Schicksale einzelner Charaktere miteinander. Dank anschaulicher Beschreibungen taucht der Leser tief in die Welt der Sieben Königreiche ein. Oft erhält der Leser nur Andeutungen bezüglich der Pläne einiger Charaktere, und wird so schließlich umso mehr überrascht, wenn sich diese offenbaren.
Die Geschichte wird in diesem Buch aus den Perspektiven von insgesamt zehn Charakteren geschildert, die nur selten aufeinandertreffen. Dies führt dazu, dass die Geschichte komplex und vielschichtig ist. Martin gelingt es bravourös, die einzelnen Erzählstränge aufeinander abzustimmen. Dies führt jedoch auch dazu, dass Cliffhanger oft erst nach vielen Kapiteln aufgelöst werden. Das dauerte mir jedoch oft etwas zu lange, und ich habe mich gefragt, ob man die Ereignisse einiger Charaktere nicht etwas kürzer hätte fassen können.
Die Hauptcharaktere selbst sind facettenreich gestaltet. Die meisten von ihnen habe ich daher gerne auf ihrem Weg durch die Sieben Königreiche begleitet und mitgefiebert, ob ihnen ihre Pläne gelingen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Meine Befürchtung, dass der 2. Teil der Games of Thrones-Saga abflacht, hat sich nicht bestätigt. Nach wie vor fesselt mich die Geschichte, und die Bücher können nicht dick genug sein.

Eigentlich könnte ich meine Rezension zum 1. Teil kopieren und hier einfügen, denn meine Begeisterung ist ungebrochen. Georg R.R. Martin spinnt immer noch jede Menge Intrigen, lässt seine Helden lügen, leiden, lieben, kämpfen, fliehen und Fehler machen - bereitet mir eine Überraschung nach der anderen, versetzt mich in Schockzustände und lässt mich die Luft anhalten, lullt mich in Sicherheit ein, bevor er die Handlung wieder einmal kippen lässt. Diese Gefühlsachterbahn ist unbeschreiblich und ein größeres Lob für einen Roman kann es aus meinem Mund fast gar nicht geben. Allerdings muss ich zugeben, dass ich ständig in der Angst schwebe, dass die Geschichte doch einmal langweilig, vorhersehbar und kitschig werden könnte. Denn 5 Bände wollen erst einmal mit Worten gefüllt werden. Solange jedoch nichts dergleichen zu spüren ist, genieße ich die Lektüre und nutze jede freie Minute zum Lesen. Vielleicht sollte ich nicht "genieße" schreiben, denn letztendlich geht die Geschichte mit ihren Protagonisten nicht gerade zimperlich um. Aber ich weiß keine bessere Beschreibung, so dass ich das Wort einmal so stehen lasse.

Besonders hervorheben möchte ich noch die Idee, jedes Kapitel einer anderen Person zu widmen, so dass man die Handlung aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann - Cliffhanger inbegriffen. Dabei gibt es selbstverständlich Passagen, die mir nicht so liegen, weil ich den Charakter des entsprechenden Heldens nicht ausstehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Heise am 30. Dezember 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich liebe die "Game of Thrones" Serie von George Martin! Bin jetzt bei Buch 5 angekommen. Die Bücher sind sicherlich nicht für Leute geeignet, die sonst kaum lesen. Man muss sich schon auf den Schreibstil einlassen, dass man immer nur das erfährt, was der jeweilige Protagonist erlebt. Martin hilft aber hier und da mit Hinweisen, was vorher schon einmal passiert ist. Die Bücher sind unglaublich spannend, da man sich auf nichts verlassen kann. Die Situation ist gefährlich? Durchaus möglich, dass der liebgewonnene Held gleich stirbt. Martin hat da keinerlei Hemmungen!
Hier und da ist die Geschichte durchaus brutal - hey - es spielt in einer Zeit ähnlich unseres Mittelalters und es ist Krieg. Da geht es halt brutal zu.
Mein heimlicher Held ist auf jeden Fall Tyrion mit seinem scharfen Witz.....
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
The perfect companion for all history enthusiasts is the ROMA VICTRIX WINE BEAKER Roma Victrix Wein Becher

This brick of a book (969 pages of fairly closely-set type) is the second volume in George R. R. Martin's fantasy series "A Song of Ice and Fire". The series currently stands at four volumes and three more are projected. the first volume began the series only pretty well. This volume continues it rather better.

The story lives up to its title. A character in the novel remarks that all sorts of people are calling themselves kings these days, and there sure are a lot of them. At the end of the first volume, young Robb Stark was proclaimed King in the North since the young Joffrey Baratheon who is ruling in the south isn't properly the heir of the previous king, Robert, whose death was engineered by Joffrey's mother's family. Dead King Robert's brother Stannis should properly be king and he intends to fight for the crown. But his younger brother Renly also calls himself king and intends to fight Stannis for the chance to fight Joffrey. And King Robert had himself unseated Mad King Aerys. His son died in the first book, but his daughter, lately the widow of a nomad chieftain, has come into possession of three baby dragons and intends to use them to put her family back in power. King Joffrey is quite young and the actual ruling is done by his mother Cersei (as regent) and his maternal uncle Tyrion (as the King's Hand). The two mistrust one another. You'll gather that the conflict is many-sided.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen