Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,14
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

City of Thieves (Englisch) Taschenbuch – 5. März 2009

4.9 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 5. März 2009
EUR 13,50 EUR 0,14
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 27,83
2 neu ab EUR 13,50 13 gebraucht ab EUR 0,14
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Complex and compelling... a thought-provoking novel that leaves its own lingering , haunting presence in the reader's imagination' -- Waterstone's Books Quarterly 'David Benioff's glorious second novel is a wild action-packed quest and much else besides: a coming-of-age story, an odd-couple tale and a juicy footnote to the siege of Leningrad...Will keep your adrenaline pumping...This gut-churning thriller will sweep you along and, with any luck, propel Benioff into bestseller land' -- Kirkus - starred review 20080323 'Told with compelling power' -- Sunday Telegraph 20080323 'Expert tone... fine sense of pace." -- Financial Times 20080615 'A hard-to-put-down novel ... Benioff blends tense adventure, a bittersweet coming-of-age and an oddly touching buddy narrative to craft a smart crowd-pleaser' -- Publisher's Weekly 20080323

Synopsis

Four months into the siege of Leningrad, the city is starving. Seventeen-year-old Lev fears for his life when he is arrested for looting the body of a dead German paratrooper, while his charismatic cellmate, Kolya, a handsome young soldier arrested for desertion, seems bizarrely unafraid. Dawn brings, instead of an execution squad, an impossible challenge. Lev and Kolya can find a dozen eggs for an NKVD colonel to use for his daughter's wedding cake, and live. Or fail, and die. In the depths of the coldest winter in history, through a city cut off from all supplies and suffering appalling deprivation, man and boy embark on an absurd hunt. Their search will take them through desolate, lawless Leningrad and the devastated countryside surrounding it, in the captivating journey of two men trying to survive against desperate odds.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
27
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 29 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man denkt, schon viel über Kriege gelesen und in Dokumentarfilmen und Berichten gesehen zu haben, jedoch erfährt man das am besten über Menschen, die es selbst erlebt haben und das Erlebte nach so langer Zeit mit anderen teilen. So schrecklich hätte ich mir viele Geschehnisse nicht vorgestellt und vieles ist mir bewusster geworden nachdem ich dieses Buch gelesen habe. Ganz toll geschrieben, sehr gut dargestellt, der Galgenhumor fehlt auch nicht. Das war mein erstes Buch von Benidoff, wird nicht mein letztes sein.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
"City of Thieves" ist ein fesselnder Roman über eine langsam wachsende Freundschaft zweier ungleicher Männer im von den Deutschen besetzten Russland während der Zeit des zweiten Weltkrieges. Während des Lesens lernt man die Grausamkeiten des Lebens in dieser Zeit kennen und fürchten, spürt die eisige Kälte und den Hunger, als wäre man dabei. Ein sprachlich wunderbares, wortgewaltiges Buch, das einen nicht mehr loslässt. Spannung pur mit sowohl widerwärtigen, traurigen, lustigen als auch wohltuenden Momenten, die noch lange nachwirken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
I enjoyed this historical novel, which is set against the German siege of Leningrad during the second World War. It is purports to be based on a true account as told by Benioff's grandfather, but I was left wondering whether or not he really made it all up and I was unable to find out the truth of the matter, which was a bit frustrating. Whatever the case may be, it is a great piece of storytelling and very believable.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
It is hard to imagine that a story set during the WW II in January 1942 during the 900-day-siege of Leningrad could be as engaging, entertaining and darkly humorous as this novel, but the author succeeds completely in writing a great novel on a dark subject. He has done an excellent job of bringing a diverse set of characters to life- it does not seem like a realistic story, if you really think about it, but it is convincing all the same - thanks to the author's superb writing skills.

There are two characters - Lev, a teenage Jewish boy and Kolya, a deserter form the Red Army who have been given an impossible mission in a starving city under siege - find a dozen eggs - in a simply unbearable situation - the city suffering in a famine. The two dozen eggs are needed to make a wedding cake for a general. If they fail, they will be executed. And with that bizarre quest they are sent off to fight on their own for a dozen eggs that simply are not available anywhere in this city under siege. So they go into the surrounding countryside in a quest to find enough eggs to save their lives.

The novel is told from the perspective of the teenage boy. It is a terrible and horrible situation -the reader is spared none of the horrors and they are presented in graphic detail - which only bearable because of the dark and very black humor that is used to ease the tension.

The two main protagonists - the first-person narrator Lev and his friend Kolya - carry the book and deserve to be remembered as a classic pair - like Don Quixote and Sancho Pansa. Their interactions, observations and the journey they take on their absurd quest are very memorable - very clever and witty in this desperate situation.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als ich das erste mal die Synopsis des Buches gelesen hatte, tat ich es als eher albern und zu skurril ab, ließ mich aber durch die Rezensionen hier und auch durch andere Kritiken dazu bewegen, es mir doch zuzulegen. Gott sei dank. Tolles, tolles Buch. Wie oft findet man schon ein Buch, bei dem man sich in einem Moment das Lachen verkneifen muss, nur um dann paar Seiten später mit den Grauen des Krieges auf ziemlich schockierende Art konfrontiert zu werden? Dabei wirkt nichts aufgesetzt, die Charaktere wirken authentisch und grundsympathisch. Die beiden Protagonisten Lev und Kolya haben eine Dynamik, die einen einfach fesselt.

Die große Aufgabe, 12 Eier zu finden, wird recht schnell zur Nebensache, das Buch schildert viel mehr den Kampf zweier Jungs ums Überleben im besetzten Russland. Es ist spannend, lustig, unterhaltsam, oft auch tragisch. Ich persönlich wollte irgendwann fast schon nicht mehr weiterlesen, weil ich nicht zum Ende kommen wollte. Ich erlebe recht selten, dass ich am Ende eines Buches einfach traurig bin, dass es vorbei ist und ich mich von den Charakteren trennen muss. Hier ging es mir so.

Ich hoffe ja, dass es auch mal eine Verfilmung des Buches gibt. Benioff als Screenwriter hat einfach das Talent, so zu schreiben, dass eine Adaption fast schon Pflicht ist. Bei 25th Hour hat dies ja bereits wunderbar funktioniert und ich denke, City of thieves wäre auch ein toller Film.

Bis dahin aber bitte noch fleissig die Vorlage lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
The city of Leningrad (now St. Petersburg) survived one of the longest and most devastating sieges in history. During World War II it was besieged by German forces for 900 grueling days. The fact that this city managed to survive the onslaught of German Wehrmacht is the testament to the resilience and spirit of its citizens. The story of "The City of Thieves" focuses on one extraordinary episode in the lives of two young protagonists, seventeen year old Lev and his unlikely friend Kolya who were given a task of finding a dozen eggs for the wedding cake of the daughter of NKVD general. In a city that has not seen any fresh food supplies in months, this turns out to be a highly nontrivial task. Their adventures turn out to be extremely dangerous and increasingly daring, and the reader is continuously held tight in the grips of very exciting and poignant narrative. The story is based on actual events, and at the start of the book we have been told that Lev is no one else but the author's own grandfather, now living in the US. The original story apparently had many gaps and inconsistencies, so the author has taken a healthy dose of artistic freedom and woven the event into a tight and compelling narrative. The fictionalized story is told so masterfully that we never for once stop to wonder how much of it is actually true. All of it has more than a solid ring of plausibility to it, and the reader is transported into 1940s Russia. Although the story has many bleak and frightening moments, there is also a strong dose of basic optimism about life and the world that pervades it throughout. One of the things that really impressed me was the skillfully constructed narratives that had a very convincing ring to them.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen