Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The City of Ember ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Books Squared USA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Nice condition with minor indications of previous handling. Book selection as BIG as Texas.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The City of Ember (Englisch) Taschenbuch – 25. Mai 2004

4.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 4,36 EUR 0,08
15 neu ab EUR 4,36 58 gebraucht ab EUR 0,08
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The City of Ember
  • +
  • The People of Sparks
  • +
  • The Diamond of Darkhold (The City of Ember, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 24,54
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

It is always night in the city of Ember. But there is no moon, no stars. The only light during the regular twelve hours of "day" comes from floodlamps that cast a yellowish glow over the streets of the city. Beyond are the pitch-black Unknown Regions, which no one has ever explored because an understanding of fire and electricity has been lost, and with it the idea of a Moveable Light. "Besides," they tell each other, "there is nowhere but here" Among the many other things the people of Ember have forgotten is their past and a direction for their future. For 250 years they have lived pleasantly, because there has been plenty of everything in the vast storerooms. But now there are more and more empty shelves--and more and more times when the lights flicker and go out, leaving them in terrifying blackness for long minutes. What will happen when the generator finally fails?

Twelve-year-old Doon Harrow and Lina Mayfleet seem to be the only people who are worried. They have just been assigned their life jobs--Lina as a messenger, which leads her to knowledge of some unsettling secrets, and Doon as a Pipeworker, repairing the plumbing in the tunnels under the city where a river roars through the darkness. But when Lina finds a very old paper with enigmatic "Instructions for Egress," they use the advantages of their jobs to begin to puzzle out the frightening and dangerous way to the city of light of which Lina has dreamed. As they set out on their mission, the haunting setting and breathless action of this stunning first novel will have teens clamoring for a sequel. (Ages 10 to 14) --Patty Campbell

City of Ember is now a major motion picture (releasing in October 2008) starring Bill Murray, Tim Robbins, Martin Landau, and many more. Enjoy these images from the film, and click the thumbnails to see a larger image in a new browser window.



-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Pressestimmen

USA Today
"DuPrau’s first foray into fiction creates a realistic post-apocalyptic world. Reminiscent of Robert O'Brien's Z for Zachariah, DuPrau’s book leaves Doon and Lina on the verge of the undiscovered country and readers wanting more."

Starred Review, Publishers Weekly

"Thanks to full-blooded characters every bit as compelling as the plot, Lina and Doon’s search parallels the universal adolescent quest for answers. An electric debut!"

Starred Review, Kirkus Reviews
"Well-paced, this contains a satisfying mystery, a breathtaking escape over rooftops in darkness, a harrowing journey into the unknown, and cryptic messages for readers to decipher. The likeable protagonists are not only courageous but also believably flawed by human pride. The cliffhanger ending will leave readers clamoring for the next installment."

Starred Review, Voice of Youth Advocates
"While Ember is colorless and dark, the book itself is rich with description. DuPrau uses the puzzle, suspenseful action, and lots of evil characters to entice readers into the story. They will find the teen characters believable and gutsy. Part mystery, part adventure story."

The Horn Book Magazine
"The device of a hidden letter, complete with missing words, is used with such disarming forthrightness that readers will be eagerly deciphering it right alongside Doon and Lina."

An ALA Notable Children’s Book

A Kirkus Reviews Editors’ Choice

A New York Public Library 100 Titles for Reading and Sharing Selection


From the Hardcover edition.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hallo Emberianer!

Das Buch "The City of Ember: The First Book of Ember (Books of Ember)" von Jeanne DuPrau ist eines der Bücher, an das man sich auch viele Jahre, nachdem man es gelesen hat, noch erinnern wird. Mit diesem Buch hat Jeanne DuPrau, in kindgerechter Weise, Abenteuer und sozial-kritische Themen miteinander verbunden.

Das Buch handelt von zwei Jugendlichen, Lina Mayfleet und Doon Harrow, welche in einer unterirrdischen Stadt, Ember, leben. Mit ihrem 12. Lebensjahr erhalten sie ihren Schulabschluss und begeben sich von da an in das alltägliche Leben der Menschen von Ember. Ihre Jobs werden am Assignment Day per Lose entschieden. Nachdem Lina einen Job in den Pipeworks und Doon den eines Messengers erhalten hat, tauschen die beiden. Lina ist nun fortan ein Messenger, etwas, dass sie sich schon immer gewünscht hat. Doon arbeitet von nun an in den Pipeworks, wo er seinem eigentlichen Ziel schon sehr nahe ist: dem Generator.
Ember ist eine sehr alte Stadt, welche vor über 200 Jahren erbaut worden ist. Der Generator, der die gesamte Stadt mit Strom versorgt, beginnt auseinander zu fallen. Die Lichter der Stadt gehen immer häufiger, und immer länger aus. Die Menschen haben Angst, denn sie wissen nicht, wie man den Generator reparieren kann.
Durch einen Zufall findet Lina in einer alten Metallbox die Instructions, die die Erbauer vor über 200 Jahren zurückließen, damit die Menschen von Ember eines Tages wieder den Weg an die Oberfläche finden würden. Zusammen mit Doon macht sie sich daran, die zum größten Teil verwitterten Instructions zu rekontruieren und einen Weg zu finden, ihre sterbende Stadt vor dem Untergang zu bewahren. Doch der Bürgermeister von Ember hat ganz eigene Pläne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Jeanne DuPraus "City of Ember" ist eine spannend erzählte Zukunftsvision für junge Erwachsene. Abgesehen vom dritten Teil der Reihe, "The Prophet of Yonwood", der zeitlich ganz woanders spielt, auf jeden Fall empfehlenswert für alle jungen und alten Fans glaubhaft erzählter Fiction.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von callisto TOP 500 REZENSENT am 28. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Ember im Jahr 241, eine Stadt irgendwo im nirgendwo. Es gibt nichts außer Ember, dahinter ist nur Dunkelheit. Ember wurde vor langer Zeit von den Baumeistern erschaffen und der Fluss generiert die Elektrizität, die Ember mit Licht und Energie versorgt. Aber wie das funktioniert weiß keiner mehr. Alles was die Menschen von Ember tun können ist alles irgendwie am Laufen zu halten, ohne wirklich zu verstehen was sie tun. Langsam beginnt alles auseinanderzufallen und zu versagen.
Lina und Doon sind 12 Jahre alt und leben in Ember. Am letzten Tag ihrer Schulzeit erhält jedes Kind per Los seinen Job. Ember wird Kurrier und Doon darf in den Wasserleitungen Arbeiten. Beide Kinder spüren, dass es mit Ember zu Ende geht. Die einstmals unermesslichen Vorräte sind nahezu erschöpft, bald wird es keine Glühbirnen mehr geben, Annanas und Pfirsiche haben sie seit Jahren nicht mehr gesehen. Der Generator, der die Stadt mit Elektrizität versorgt fällt immer öfter aus und lässt Ember immer öfter im Dunkeln versinken und der Bürgermeister betrügt seine Bürger. Der Einzige Ausweg scheinen die "Instructions to Egress" zu sein, die Lina in einem lange vergessenen Schrank finden.
Gibt es eine Welt außerhalb von Ember und wird es den Kindern gelingen die Menschen aus der Stadt herauszuführen?

Ich bin durch Zufall auf diese Geschichte gestoßen, als ich in USA die Verfilmung City of Ember - Flucht aus der Dunkelheit mit Bill Murray sah.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The very beginning was a little slow, but once the book finds its stride, the story becomes a very interesting allegory about greed and perseverance in the face of dwindling resources. I'm looking forward to reading the rest in the series.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden