Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
City Of Bones (Harry Bosch Book 8) (English Edition) von [Connelly, Michael]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

City Of Bones (Harry Bosch Book 8) (English Edition) Kindle Edition

3.9 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 23. Dezember 2009
EUR 6,99

Länge: 410 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 12,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Since his first appearance in 1992's Edgar-winning The Black Echo, Detective Hieronymous "Harry" Bosch has joined Dennis Lehane's Patrick and Angie, George Pelecanos's Derek Strange, and Greg Rucka's Atticus Kodiak in the pantheon of new-school hard-boiled detectives. Rather than giving Bosch a clever gimmick (like Jeffery Deaver's Lincoln Rhyme, who is a quadriplegic), Michael Connelly embraces the noir archetype: Bosch, an L.A. homicide detective, is a chain-smoking loner who refuses to play by his superiors' rules. Although he has quit smoking, Harry's still the same tightlipped outsider, taking each crime as a personal affront as he tries to cleanse his beloved city of the darkness he sees engulfing it.

In City of Bones, Connelly's eighth Bosch title, Bosch and his well-dressed partner, Jerry Edgar, are working to identify a child's skeleton, buried for 20 years in the forest off Hollywood's Wonderland Drive, and to bring the killer to belated justice. For Bosch this is more than just another homicide, as the mystery child, beaten and abandoned, comes to represent much of what he sees as evil in his city. Add in a tragic love affair with a fellow cop, complications from overzealous media, and the growing feeling that he's fighting a losing battle about which no one cares, and the usually stoic Bosch is pushed to his limits. This isn't the strongest plot Connelly has concocted for Bosch, but it leads to an ending the whole series has been building toward. The conclusion may not shock longtime fans, but it will leave them wondering where the series will go from here. --Benjamin Reese

Amazon.co.uk

Michael Connelly's world-weary cop Harry Bosch gets another outing in City of Bones, torn apart by having to investigate the long-ago killing of a much abused boy and by his doomed affair with a much younger woman cop. This is not the best or the most ingenious, but is the gloomiest and perhaps most thoughful, of Connelly's thrillers about Bosch, thrillers which take the assumptions of the police procedural and makes them part of the creation of a mood in which to investigate is to struggle with the tragic forces in life. Connelly is especially good on the more positive aspects of canteen culture, that real desire to protect the innocent and serve society that Bosch calls "the blue religion"; when, as here, a paedophile witness is outed to the press or a suspect shot in dubious circumstances, it is not just good standards of policework, but something more important that is being betrayed. If City of Bonesturns out to be the last of Connelly's books about Bosch, or the last in which he is controlled and constrained in his mission of justice by his role as a police officer, it will not be a dying fall to one of the more impressive thriller series of our time. --Roz Kaveney

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1445 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 410 Seiten
  • Verlag: Orion (23. Dezember 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1409116824
  • ISBN-13: 978-1409116820
  • ASIN: B0037472LQ
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #59.537 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 9. Dezember 2002
Format: Taschenbuch
Michael Connelly hat mit diesem Roman an die besten aus der Harry Bosch Serie angeknüpft. City Of Bones kommt aber auch nicht an sein Meisterwerk 'The Poet' heran. Wer die Serie noch nicht kennt, sollte die Bücher in Ihrer Reihenfolge lesen und nicht mit diesem beginnen.
Michael Connelly gehoert weiterhin zu den Besten seiner Zunft.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
...aber bleibt doch hinter anderen Stories aus der Harry Bosch Serie zurück. Die Story hat einige Längen, erzählerische Routine wird recht spürbar und wirklich spannende Momente fehlen. Insgesamt lesbar, aber wenn es das erste Buch aus der Serie wäre mit dem man Bekanntschaft macht würde man wohl kein weiteres lesen wollen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
The Harry Bosch series has a dual purpose: entertain us with crime and detection stories while portraying the depravity of our culture. In City of Bones, Michael Connelly expresses the kind of world-weary despair that causes many to lose faith in God . . . and humanity.

As the story opens, it's the end of the year . . . a sad time for depressed people and two taxpayers take the quick way out. A call to Laurel Canyon reveals a bone that proves to be human, which also leads to a horrifying case of abuse. In searching for the rest of the skeleton, Harry is repulsed by the coroner's fixation on fame and glitter. He is refreshed to meet a mid-thirties rookie cop, Julia Brasher, who likes his style.

The investigation is quickly compromised by someone wanting to curry favor with a television journalist, with dreadful consequences. Harry is, as usual, annoying the downtown people who care more about their image than justice. More mistakes occur, and more harm is done. Clearly, the lesson is that it's dangerous to turn the police loose on crime.

If I could re-title the book, I would call it "People are never what they seem." You'll get more than your share of surprises in the book which is best appreciated as a deep character study.

For those who like action, linear progress, and a taut plot, City of Bones will be frustrating: This book is more like the sort of "why do I bother?" soliloquy that most of us conduct in our heads from time to time.

The investigating mistakes that Harry makes can be seen clearly if you read carefully: He's clearly not in a lucid state of mind. Exploring the sources and consequences of that displaced perception is the core of this novel.

The noir parts of the story are well wrought. I especially liked the theme of peoples' bones being picked clean by the denizens of Hollywood. The reference to piranhas was quite effective.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Nach A DARKNESS MORE THAN NIGHT, einem meiner Ansicht nach missratenen Versuch, zwei bewährte Protagonisten aus früheren Romanen zusammenzuführen, ein weiterer Bosch-Titel. Einmal mehr zeigt sich hier Connelly als Meister der Verknappung, der genauen Charakterenzeichnung und unablässigen Spannungserzeugung. Schonungslos wird eine vertrakte Geschichte ausgerollt, in welcher Harry Bosch hadert, kämpft und schlingert. Noch nie hat Connelly seine Hauptperson so roh und ehrlich gezeichnet. Wir leiden mit ihr, bis zum (tollen und ergreifenden) Schluss. Neben THE BLACK ICE mein favourite...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
a lot of suspense, a little of love story, and 4 people dead .... inside the pressure cooker of daily LAPD work.

I like the atmosphere built by author Michael Connelly.
Genuine, authentic, breathtaking.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In seinem achten Roman der Harry Bosch Saga wird Connelly nachdenklich und philosophiert über Sinn und Flüchtigkeit des Lebens in der Stadt der Engel. Wahrscheinlich nicht sein bestes bisher, aber dennoch gutes Material um einen Cold Case eines Jungen der vor langen Jahren verschwunden ist. Harry ist älter geworden, aber nicht weniger in seinen Job verliebt, da es das einzige ist was einen Unterschied machen kann. Und doch wird es am Ende zuviel...City of Bones (Harry Bosch)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Again, I have to thank MC for writing such wonderful crime novels, and spending time with Harry Bosch is always a joy and of course, very entertaining. As all his other books, "City of Bones" is a fascinating story, although my favorite "The lack Ice" is still unsurpassed. What impresses me the most is the fact that while many authors (after wrtiting great first novels) show an immense lack of quality in their writing (esp. John Grisham!!!); in contrast, MC keeps his high standards and therefore deserves my deepest respect. Justly, he is an acclaimed writer of realistic, suspenseful crime novels with strong characters.
His books, esp. the Harry Bosch novels, are highly appreciated!
-buying order-
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe alle Harry Bosch novels gelesen, und auch wenn ich der Meinung bin, dass Black Echo bislang ungeschlagen ist und dass Lost Light sehr viel ergreifender ist als City of Bones, ist Connelly mit diesem Roman erneut ein großartiges Stück in der Lebensgeschichte von Harry Hieronymus Bosch gelungen.

In den Hügeln von Hollywood Hills findet man Knochen, die auf ein mehr als zwei Jahrzehnte zurücklegendes Verbrechen hinweisen - ein kleiner Junge wurde mitten im Gestrüpp eines Canyons vergraben. Aber wer hatte einen Grund, das Kind zu töten - und dort zu verstecken? Wieviel wissen die Anwohner, von denen einer möglicherweise ein Pädophiler ist? Bosch kämpft sich durch ein Gewirr von Lügen, Halbwahrheiten und Verstrickungen und muss sich dabei wieder einmal mit seinen eigenen Dämonen und Macken aus seiner Lebensgeschichte herumschlagen, die ihm schließlich den entscheidenden Hinweis auf die Lösung geben. Zu allem Überfluss begegnet er Julia Brasher, einer jungen, toughen Polizistin, die von ihm genauso fasziniert ist wie er von ihr... und der Polizeichef sitzt dem stets unbequemen Ermittler ebenfalls im Nacken.

Mit, man muss schon sagen, gewohnter Raffinesse verflicht Connelly die Fäden aus Boschs vergangener und aktueller Lebensgeschichte mit denen der Haupthandlung, und führt den Leser ebenso durch minutiös beschriebene Untersuchungen der Polizei wie die seelischen Abgründe der Hauptfiguren. Ein großartiger Krimi, mit einem für HB-Fans vielleicht nicht so überraschenden, aber sehr tiefgründigen und berührenden Abschluß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover