Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
17
3,6 von 5 Sternen
Preis:162,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Februar 2013
Achtung der AP kommt ohne Netzteil!

Da das so auch vom Hersteller kommuniziert wird und ich ihn eh per PoE-Adapter betreiben wollte, gibt es dafür keinen Abzug.
Es gibt das selbe Modell ja auch mit Netzteil.

Ich betreibe den AP mit einem PoE Adapter von TP-Link (TP-Link TL-PoE150S).
TP-Link TL-PoE150S

Die Einrichtung des AP ist für die Vielfalt der Möglichkeiten recht einfach.
Der Assistent unterstützt auch gleich mehrere VLAN auf die es mir ankam.

Mehrere VLANs einzurichte, da kann es sehr viele unterschiedliche Ansätze geben, bei dem Cisco ist das sehr gut durchdacht und dadurch schnell erledigt.
Die Oberfläche ist übersichtlich wenn auch etwas langsam. Aber da man seien AP sicher nicht jeden Tag umkonfigurieren wird ist das auch nicht schlimm.

Viel wichtiger ist die Kompatibilität, die Stabilität und die Reichweite.

Hier gibt es keinerlei Grund zu klagen.

Die Wandhalterung funktioniert leider nicht mit vergossenen also etwas dickeren Netzwerksteckern.
Das Originalkabel passt zwar, aber bei mir ist das Netzwerkkabel fest verlegt, so dass ich dieses nicht einsetzen konnte.
Also mit der Säge die Aussparung aufsägen ... naja, da hätte der Hersteller auch dran denken können.

Die Sendeleistung ist hier sehr gut. Liegt am oberen Ende dessen was ich mit den anderen APs die ich bisher hatte.

Die Stabilität ist hervorragend. Keinerlei Ausfälle!

Komaptibel zu ... einem älteren MacBook, einem 2011er MacBook Pro, einem Sony Viao, einem iPhone 4, einem Sony Viao und einem LG Android Handy.

Schick ist auch das Gäste-WLAN mittels Anmeldemaske. Ich hab zwar nicht vor hier ein Hotel zu eröffnen, aber für Besucher ist das ganz nett.

Deutschsprachig ist die Fimrware nicht, aber da die ganze Terminologie eh englischsprachig ist, sehe ich darin kein Nachteil.
Der AP wendet sich sicher auch eher an erfahrene und technikversierte Menschen. Die Texte in der Oberfläche im Gäste-WLAN lassen sich eh selbst übersetzen, also an der Stelle an der Nicht-Administratoren mit dem Gerät in Verbindung kommen.

APs mit vielen Funktionen gibt es wie Sand am Meer.
Aber nur wenige haben eine durchdachte Oberfläche und funktionieren so stabil.

Von daher eine klare Kaufempfehlung denn der WAP321 tut das was er machen soll.

Meine Wertung: 5 güldene Antennen
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Auf meiner Odyssee einen gut aussehenden, stabil arbeitenden, reich an Features bestückten AP zu finden der auch noch eine sehr gute Ausleuchtung bietet, bin ich nach vielen Enttäuschungen beim WAP321 gelandet. Das es mal ein Cisco werden würde hätte ich echt nicht gedacht. Aber die erheblichen Mehrkosten im Vergleich zu einem LowCost-Normalo-Gerät sind es m.M. nach wirklich wert.

Pro:

+ arbeitet stabil im 2,4GHz Bereich (5GHz nicht getestet)
+ wirklich sehr gute Funkabdeckung, die bisher beste die ich erfahren durfte
+ schickes ultraflaches Design
+ eingebaute Antennen
+ bis zu 8 virtuelle und 4 WDS AP's möglich
+ clusterfähig (SinglePoint)
+ SSH/SSL Zugriff (letzter auch mit eigenen Zertifikaten)
+ Captive Portal mit eigener, konfigurierbarer Oberfläche
+ Syslog, RADIUS, 802.1X, SNMP, QoS, WLAN Scheduler
+ umfangreiche Radio Settings
+ Packet Capture im pcap Format

Contra:

- kein Parallelbetrieb beider Frequenzbereiche möglich
- nicht ganz unwichtig zu wissen: keine DHCP Server Funktion!

Letztere Punkt kann für das i.d.R. simple Netzwerk zu Hause eine Einschränkung sein, aber bei Enterprise Geräten üblich da solche Services zentralisiert angeboten werden und daher auf AP's eigentlich nichts zu suchen haben oder sowieso deaktiviert werden.

***********************
*** UPDATE 27.05.2015 ***
***********************

Leider muss ich meine Rezension überarbeiten. Seit einem Firmware Update (was ich hätte besser lassen sollen!) funktionieren die APs leider nur noch bedingt. Nämlich für etwa 5 min - dann crashed das System und startet neu. Ein Arbeiten ist somit unmöglich. Natürlich wurde auch ein Downgrade auf die Vorgänger-Version durchgeführt, factory-default Konfiguration geladen - keine Änderung. Alles mögliche habe ich probiert. Kein stabiler Zustand mehr erreichbar. Immerhin war das Produkt fast 2 Jahre ohne eine einzige Störung in Betrieb, macht dennoch 2 Sterne Abzug = 2 total.

Zum nachlesen hier, gleiches Fehlerbild:

[...]

CISCO hat den Ruf immer zu funktionieren, bei Small Business trifft das jedenfalls nicht zu. Ich wechsele jetzt zu den UAP-LRs von Ubiquiti.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2012
Der Cisco WAP321 ist ein kleines Wunderwerk an AccessPoint.

Er scheint sehr ordentliche Antennen verbaut zu haben, denn seine Sendeleistung liegt noch einmal deutlich über der meiner FritzBox 7390. An Funktionen bietet er alles wann man braucht und sich wünscht. Neben einer integrierten Benutzerverwaltung gibt es natürlich auch die Möglichkeit die User Remote über einen RADIUS-Server verwalten zu lassen. Seine 8 V-Wlans (Virtuelle W-Lans, selbe Frequenz aber 8 SSIDs mit Möglichkeit unterschiedliche Verschlüsselungen und V-Lan IDs zu verwenden) sind ideal geeignet um unterschiedliche Netze mit einem AP aufzubauen. Das integrierte Captive Portal lässt sich nahezu komplett auf die eigenen Wünsche anpassen. Captive Portal ist quasi eine Anmeldemaske, wie man sie auch aus den Hotel-Wlans kennt. Man muss einen Benutzer und Passwort eingeben und den Nutzungsbestimmungen / AGBs zustimmen, bevor man surfen kann. Dank all diesen Funktionen lässt sich ohne weiteres ein Hotel-Wlan mit Gästezugang, Zugang für das Management, Zugang für die Mitarbeiter, priorisiertes Netz für VoIP (mit QOS) und privater Zugang für die Eigentümer einrichten.

Bis jetzt gibt es noch keine deutschsprachige Firmware, aber das sollte die wenigstens stören. Auch für die Gäste ist dies kein Problem, da man alle Texte im Captive Portal selbst definieren kann und somit auf die Schnelle selbst übersetzten.

Ich kenne kein anderes Gerät, welches auch nur im Ansatz diesen Funktionsumfang in dieser Preisklasse bietet. Andere Geräte mit diesen Funktionen kosten schnell 500€ aufwärts! Daher für Preis, Leistung und Qualität ganz klar 5 Sterne.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Der Preis des WAP 321 ist natürlich etwas höher als die Speedport-Fraktion, welche noch weitere Funktionen wie DSL Modem etc integriert haben.

Dieser professional Accesspoint ist für schwierigere Anwendungsgebiete genau das richtige. Die Konfiguration lässt sich über das Webportal gut erledigen, man wird allerdings beim ersten Login von den vielen Einstellungsmöglichkeiten erschlagen.
Wenn man sich etwas eingelesen hat, klappt die Einrichtung prima.
Die Funktion "SinglePoint" ist eine Art Gruppierung von Accesspoints zu einem Cluster, in welchem sich die Accesspoints untereinander abstimmen über bspw. Kanalbelegung und automatisch anpassen. Das ganze funktioniert ohne den Cisco WLAN Manager und spart in kleineren Umgebungen erheblich an Geld.
Der AP kann durch ein Netzteil (nicht standardmäßig dabei) oder per PoE Versorgt werden. Funktioniert beides einwandfrei.

Ich setze aktuell 4 von diesen APs ein, welche seit einem Jahr problemlos laufen.

#Achtung# bei der Verwendung von VLAN Tagging. Hier gibt es einen Firmwarebug, dass das native VLAN immer untagged sein muss, sonst hängt sich das gute Stück nach genau 6 Tagen und 12 Stunden auf. Aber nur dann, wenn das native VLAN getagged an den Switch übergeben wird.

Positiv:
- genaue Einstellungsmöglichkeiten auf die Anforderungen vor Ort
- Perfekte WLAN Übertragung, auch bei größeren Störeinflüssen (Messebetrieb)
- Webportal
- Jeder SSID kann ein VLAN zugeordnet werden
- Keine Zentrale Steuerung notwendig (Cisco WCS)
- Sehr gute Dokumentation auf der Cisco Seite
- PoE oder Netzteil Stromversorgung
- 802.11 b/g/n (2,4 od. 5 GHz)

Negativ:
- Firmwarebug bei VLAN Tagging im native VLAN
- Registrierung notwendig, wenn man die Firmware herunterladen will
- Leider kein Cisco IOS zur programmierung per CLI, aber auch verständlich bei dem günstigen Preis.

Alles in allem werde ich diese APs weiterhin kaufen und kann sie uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Auf der Suche nach einem 5GHz AP bin ich einiges durchgegangen und habe mich - aufgrund der Softwarevielfalt - zunächst für den OpenWRT 1900AC entschieden. Ging allerdings zurück - näheres unter [...]
Bei diesem Cisco AP liegt der erreichte Datendurchsatz bei 200mbit/s - 5GHz. Der Hammer.

Der Grund für den einen Stern:

Was nirgends erwähnt wird ist die Tatsache, dass SSH und Telnet seit Firmware Version 1.1.0.4 deaktiviert wurde - und sich auch nicht mehr einschalten lässt. Der Kollege der seine Rezension in Englisch verfasst hat und seine Konfiguration nicht dauerthaft gespeichert bekommen hat, hatte das Glück die alte Version zu nutzen.

Hingegen muss ich an dieser Stelle sagen, dass das Speichern nunmehr tatellos funktioniert - nach einem Strom-Reset ist die alte Konfiguration in vollem Umfang wieder verfügbar.

Interessant ist auch, dass DFS (Dynamic Frequency Selection) im offiziellen Cisco Dokument [...] als supported beschrieben wird - in der Realtität aber vom Support verneint wird.

Die Kanäle die ohne DFS lauffähig sind (36-48) senden aber nur auf 40 Milliwatt, was den Empfangskreis in einer 60qm Wohnung auf einer Etage auf zwei Zimmer beschränkt (tragende Wände sind wohl die Grenzen).

Die Empfehlung vom Support ist der Kauf der Produkte WAP 561 oder WAP 371.
Beide Geräte kosten beinahe das doppelte. WAP 561 funktioniert aber nur mit Power Injector für 60 Euro on top, WAP 371 ist aktuell 2 Monate nicht lieferbar.

Daher sehr unzufrieden - zumal DFS eine reine Softwarelösung ist. Eine entsprechende Case-Eskalation habe ich versucht, es gibt hier ein entsprechenes Update, wenn ich Feedback erhalte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
I was very pleased with the device for the first 6 months. Quick and easy installation, reliable operations are the highlight.

Once it fails, it could happen with any product, I tried to exercise the limited lifetime warranty rights. It's close to impossible to find any information on the website of CISCO.
The product should have a label "not consumer friendly, only for business customers".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2012
We waited several weeks in order to be able to to buy the WDS 321. in short : everything works great till as long as the power is uninterrupted,

I have some experience with Cisco equipment so yes : I did a copy from running config to startup config via the web interface. When that did'nt work, I connected via SSH and used the equivalent command line options : no solutions.

I tried backup and restore : doesn't work. The backup file contains info, that is not processed during restore.
(eg. WDS)

I'm a bid sad actually. I selected the Cisco to learn a bit more about Wireless integration. No I have the feeling I had to buy the cheapest from the shelf.

If I'm mistaken, or a firmware upgrade addresses this problem, I'll be the first to let you know.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2017
Habe mir den Cisco WAP321 gekauft weil ich endlich einen Access Point wollte der nicht ständig abstürzt, unzuverlässig arbeitet oder den man oftmals neustarten muss. Der WAP321 läuft bei mir im Dauerbetrieb seit ca. 2 Jahren und funktioniert einwandfrei. WLAN-Geräte können schnell eine Verbindung mit diesem aufbauen, die Reichweite ist überragend (Natürlich muss man vorher sich nach dem richtigen Kanal umschauen). Auch bei Familien-Geburtstagen, wo mal schnell 20-30 Teilnehmer zusammen kommen, läuft weiterhin alles reibungslos und stabil. Klar, der AP ist etwas teuer als die anderen aber dafür bekommt man hier richtig Cisco Qualität und wird nicht enttäuscht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Sehr einfache Inbetriebnahme per komfortablen Webinterface und trotzdem viele professionelle Funktionen für den Profi/ambitionierten Heimnetzwerker.
Besonders gelungen ist die Single-Point Setupfunktion. Damit lassen sich mehrere Accesspoints zusammenfassen und gemeinsam verwalten. Man muss sich also nicht auf jedem Gerät einloggen um z. B. Kennwörter zu ändern. Und auch eine automatische Kanalwahl mit Minimierung der Interferenz zwischen den vernetzten Accesspoints rundet das gelungene Gerät ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Ich habe bei mir zwei dieser Access-Points verbaut und diese sind sehr leicht zu installieren, ein guter Web-Admin, leider nur in englischer Sprache.
Die Reichweite ist für mich gut und ausreichend, ich habe aber auch keinen Vergleich zu anderen Herstellern.
Die Montage auf einer Wand ist auf Grund der Halterung etwas mühsam, mit einem geschirmten Kabel fast unmöglich. Mit dem ungeschirmten Originalkabel aber einfach zu bewältigen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)