Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Chungking Express - Arthaus Collection

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 22,00 EUR 2,93

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brigitte Lin, Takeshi Kaneshiro, Tony Leung Chiu-wai, Faye Wang, Valerie Chow
  • Komponist: Frankie Chan, Roel A. Garcia
  • Künstler: Christopher Doyle, Chan Yi-Kan, Chan Pui-wah, Wong Kar Wai, Andrew Wai-keung Lau
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Chinesisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000V2SGVC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.328 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hongkong, die Stadt, die 1997 an China zurückgegeben wird. Ein junger Polizist, der gerade von seiner Freundin verlassen worden ist, lernt in einer Bar eine mysteriöse Frau mit blonder Perücke kennen. Eine kurze Begegnung, die beider Leben beeinflussen wird.
Ein weiterer Polizist, der ebenfalls verlassen wurde, merkt lange nicht, daß ihn das bezaubernde Mädchen vom Schnell-Restaurant liebt und gar sein Leben auf wundersame Art in die Hand genommen hat.
Chungking Express ist eine kleine Chronik der Liebe in den 90er Jahren, eine Geschichte der bizarren und absurden Verwicklungen. Es geht um Fast Food und immerwährende Sehnsucht, um sentimentale Schlager und den Reiz von Uniformen. Es geht um die Unendlichkeit des Augenblicks: "What a difference a day makes".

VideoMarkt

In einer Einkaufspassage mitten in Hongkong begegnet der Polizist mit der Dienstnummer 223 einer verführerischen jungen Frau mit blonder Perücke und dunkler Sonnenbrille. Er verliebt sich in sie, obwohl das Mädchen mit Drogen handelt. Währenddessen versucht die Kellnerin eines Nacht-Schnellimbisses den Polizisten mit der Dienstnummer 663 zu erobern. Als er ihren Avancen schließlich nachgibt und eine Einladung zum gemeinsamen Bar-Besuch annimmt, platzt das Rendezvous, weil die Verliebte nicht erscheint.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Hallo liebe Filmfreunde!
Ich muss schon sagen, dass Chunking Express meine Erwartungen mehr als erfüllt hat. Ich als großer Wong Kar-Wai Fan habe mich sehr auf DEN Film gefreut mit dem er sein internationales Debut gefeiert hat.

Für alle Fans asiatischen Kinos, ein Muss! (aber Achtung doch sehr anspruchsvoll)
Für eingefleischte Cineasten sowieso ;-)

Zur DVD:
Die Verpackung und das Menü sind schnörkellos und angenehm
Das Bild sehr gut
Die deutsche Synchro ist typisch für eingedeutschte Asia Filme, aber ok
(Original-Synchro mit an Bord! Unbedingt auch mal damit gucken)

Diese Rezession bezieht sich auf die Fassung der Arthaus Collection
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Wong Kar-Wais Filme besitzen einige unverwechselbare Markenzeichen, die seine Geschichten zu so wundervollen Balladen über die Melancholie des Liebeskummers machen. Erzählt werden sie zumeist von den poetischen Stimmen der Hauptfiguren aus dem Off; die Handlung setzt sich mosaikartig aus verschiedenen Episoden zusammen; die Bilder erscheinen stets in stilisierter Form; er verfügt über ein sicheres Gespür für den idealen Soundtrack und seine weiblichen Charaktere werden in der Regel mit knielangen Röcken oder Kleidern ausgestattet, weil er offensichtlich einen starken Fetisch für formschöne feminine Waden hat, deren Anblick seine männlichen Protagonisten wiederum im Gefühl vergeblicher Liebe ertrinken lässt. Seine Bildsequenzen komponiert er nach assoziativen Reihungen, die in ihrer symbolischen Aufgeladenheit die Handlung öfters in den Hintergrund drängen, weil nirgendwo sonst Regen so wunderschön die Fensterscheiben herunterfließt, Ventilatoren so bedeutungsvoll rotieren und Zigarettenqualm so ästhetisch in die Luft aufsteigt wie in Wongs Filmen, die immer von flüchtigen Begegnungen handeln, in denen fremde Menschen wie freie Radikale willkürlich in der Anonymität des Alltags aufeinander zu driften, bis sich ihre Blicke kreuzen, ihre Körper kurz streifen und sich in der Magie des Augenblicks ganz elegant zu umschlingen beginnen. Das Schicksal dieser Menschen schwingt immer am seidenen Faden des Zufalls, sodass deren individuelles Glück davon abhängt, ob sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. "Chungking Express" besteht aus zwei verschiedenen Handlungssträngen, deren Linien sich in der Mitte des Films in einem Lokal rein zufällig tangieren.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
verlassen, voller sehnsucht nach nähe spielt der film zufalle ein,
zeigt was verliebende denken und sehnen, teils teenie, teils melancochlilie, teils
witzig, authentische spieler in einer welt wo es schnell daher geht und anoyme bleiben will, gefangen ist. sehr schöner film*
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Dieser Film ist in der Amateurhaftigkeit von Kamera und Schauspielern, der Plattheit von Handlung und Charakteren, der Banalität seiner Dialoge (da kann nichtmal eine deutsche Synchronisation etwas verschlechtern) schlagartig auf Platz zwei meines Ekelrankings gesprungen. Aus Gründen der Höflichkeit gegenüber den anderen Zuschauern ("Komm, jetzt tun wir uns das an bis zum bitteren Ende!")habe ich wirklich alles ertragen (dafür gebe ich mir einen Stern). Der Schlus hielt, was das ganze erbärmliche Movie mit seinen Junkfood- und Fluppenmopsereien verprochen hatte: die Kitschsoße aus dem Plastikeimer floss.
Ab damit in den Spülstein des Vergessens.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden