Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Chroniken der Weltensuche... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buecher--thoene
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebraucht - Sehr gut Sehr gut: ACHTUNG!! BITTE LESEN!! Unbenutztes MÄNGELEXEMPLAR mit leichten äußeren Lagerspuren (z.B. Einband berieben, Ecken oder Buchkanten bestossen), daher mit einem Stempel MÄNGELEXEMPLAR am unteren Buchrand gekennzeichnet. Ansonsten vollständig und in sehr gutem Zustand. Sofort versandfertig. alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Chroniken der Weltensucher - Der Atem des Teufels: Band 4 Gebundene Ausgabe – 1. Juni 2012

4.7 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,60
59 neu ab EUR 9,95 7 gebraucht ab EUR 3,60

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Chroniken der Weltensucher - Der Atem des Teufels: Band 4
  • +
  • Chroniken der Weltensucher - Das Gesetz des Chronos: Band 5
  • +
  • Chroniken der Weltensucher - Der gläserne Fluch: Band 3
Gesamtpreis: EUR 29,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Reise ins Innere der Erde!
Der wagemutige Oskar, der Forscher Carl Friedrich von Humboldt und dessen Nichte Charlotte stolpern in ein wahrhaft feuriges Abenteuer. Denn für die Weltensucher geht es nach Java, in das Land der brennenden Berge. Dort steigt das personifizierte Grauen aus den Tiefen der Krater. Steht das Tor zur Hölle offen?
Geschickt verknüpft der Autor klassische Elemente des Abenteuerromans mit historischen Begebenheiten, versunkenen Kulturen, unerklärlichen Ereignissen und exotischen Schauplätzen. Das garantiert Teenies ab 12 durchgelesene Nächte!" (Norsin Tancik, Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS. Ausgabe 39.2012.co.)


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 24 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Kurzbeschreibung:
Tief im Inneren der Erde haust das Volk der Steinernen. Vor Jahrtausenden wurde es von dieser Welt verstoßen durch die Gier eines einzelnen Mannes. Betrogen und verraten, holt es sich jetzt zurück, was ihm einst gehörte. Zwölf Jahre nach dem verheerenden Ausbruch des Vulkans Krakatau in der Meerenge zwischen Java und Sumatra kommt die Erde nicht zur Ruhe. Tiefe Spalten, aus denen undurchdringlicher gelber Nebel quillt, öffnen sich quasi über Nacht. Seltsame gehörnte Kreaturen steigen heraus und versetzen die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Die Vorfälle rufen den Generalgouverneur Niederländisch-Indiens auf den Plan. Er wendet sich an seinen Außenminister, der wiederum den Rektor der Universität zu Berlin um Hilfe bittet. Und der kennt nur einen Mann, der das Rätsel der steinernen Teufel von Java lösen könnte: Carl Friedrich von Humboldt, Spezialist für unerklärliche Phänomene und Kopf seines unerschrockenes Teams der Weltensucher.

Zum Autor:
Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln und machte sich zunächst als Illustrator einen Namen. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren wendete er sich mehr und mehr dem Schreiben zu. 2004 erschien sein Debütroman Medusa, ein spannender Wissenschaftsthriller für Erwachsene. Sein erstes Jugendbuch Die Stadt der Regenfresser verfasste er 2009 für den Loewe Verlag. Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Geschichten Thomas Thiemeyers stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch „Der Atem des Teufels“ von Thomas Thiemeyer ist eine gelungene Fortsetzung der Buchreihe „Chroniken der Weltensucher“. Das Buch hat eine spannende und abgeschlossene Haupthandlung und dennoch geht die nicht weniger spannende Nebengeschichte über die Lebensumstände der Hauptfiguren weiter. Mit jedem Buch erfährt man mehr über die Buchcharaktere und man freut sich umso mehr, wenn im nächsten Buch weitere Details beschrieben werden.
Die eigentliche Haupthandlung ist eine spannende Abenteuergeschichte, geschickt gemixt mit etwas Fiction und der Einbindung von realen, wichtigen Persönlichkeiten, die Ende des 19th Jahrhunderts gelebt haben. Alles im allen macht das Lesen dieser Buchreihe eine Menge Spaß. Es gibt keine Stelle im Buch die unnötig ist oder künstlich in die Länge gezogen wird. Alle Elemente sind so geschickt mit einander verknüpft, dass alles, auch die nicht ganz so möglichen Dinge, zusammen passen.

Mir persönlich gefällt der Umstand, dass das die Charaktere in Deutschland, respektive in Berlin beheimatet sind. An vielen Stellen konnte ich mir so noch besser die Umgebung im meinem Kopf vorstellen, da ich manche Orte selbst schon in Wirklichkeit gesehen habe.

Die eigentliche Geschichte verschlägt die Abenteurer per Luftschifft auf die Insel Java, auch hier hat Thiemeyer wieder viel Mühe in eine genaue Beschreibung der Umgebung gelegt und so wie ich es einschätzen kann, beruhen die meisten Ortsbeschreibungen auf die tatsächlich vorhandenen Orte. Weitere Details muss der Leser schon selber erlesen, sonst ist ja die Spannung dahin.

Thiemeyer kann man mit der Buchserie Chroniken der Weltensucher gerne als Jules Verne des 21th Jahrhunderts bezeichnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Professor Konrad Lilienkron, seines Zeichens Vulkanologe, entdeckt im Jahre 1895 auf Java einen sonderbaren Graben. Nebelschwaden steigen aus diesem auf und als Lilienkron die Tiefen der Schlucht ergründen will, begegnet er einer seltsamen Kreatur.

In Berlin werden der Forscher von Humboldt und seine Freunde Oskar, Charlotte, Eliza und natürlich Wilma vom neuen Rektor der Universität zu einem Gespräch geladen. Dort erhalten sie den Auftrag gemeinsam mit Professor Lilienkron, der zwischenzeitlich von seiner Expedition zurückgekehrt ist, nach Java zu reisen. Vor Ort sollen sie ergründen, was es mit den Gerüchten über die Steinernen auf sich hat, die unter den Einheimischen kursieren seit vor einiger Zeit der Vulkan Krakatau ausgebrochen ist. Angeblich kommen die Kreaturen aus den Tiefen der Erde und überfallen Siedlungen, plündern diese und verschleppen Menschen. Mittlerweile werden gar freiwillig von den Einheimischen Menschen geopfert um die Erde und die Steinernen nicht weiter zu erzürnen.

Ein willkommenes, neues Abenteuer lockt also unsere Abenteurer und sie machen sich schon bald mit der Pachacútec auf nach Java. Auch wenn Professor Lilienkron und von Humboldt nicht die allerbesten Freunde sind, so müssen sie sich hier gemeinsam in eine Richtung bewegen, was beiden nicht immer leicht fällt.

Aber nicht nur unter den Forschern gibt es die eine oder andere Schwierigkeit zu überwinden. Oskar hat in Liebesdingen so manches Problem. War doch eigentlich klar, dass er sich zu Charlotte hingezogen fühlt, so entlockt ihm plötzlich auch Lena, seine Freundin aus früheren Zeiten, Gefühle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen