flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
40
Chroniken der Weltensucher - Der Palast des Poseidon: Band 2
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


VINE-PRODUKTTESTERam 27. Juni 2011
- COVER UND LAYOUT -

Ich bin ja schon im Vorgänger stark auf das Cover eingegangen, deswegen werde ich mich jetzt ein wenig kürzer halten. Natürlich gefällt es mir wieder richtig gut. Es reiht sich nahtlos in das Schema des Vorgängers ein und das runde Emblem in der Mitte wurde wieder vom Autor selbst gezeichnet, was dem Ganzen einfach die Krone aufsetzt und perfekt macht. Ich liebe die Gestaltung dieser Bücher einfach.

Der Klappentext verrät diesmal schon mehr, aber mich hat dieser auch in eine völlig andere Richtung gebracht. Soll heißen, ich hab mir vorab etwas ganz anderes unter dem neuen Abenteuer vorgestellt, was aber nicht heißen soll, dass ich enttäuscht wurde. Es war eben nur anders.

Das Layout ist genau wie sein Vorgänger gehalten und passt wieder einmal mehr als perfekt. Auch die Karten im Inneren des Covers... einfach nur schön.

Wertung: 5 Mampfkekse

- HANDLUNG -

Unsere Freunde befinden sich wieder in Berlin, aber da bleiben sie natürlich nicht lange, denn ein neues Abenteuer bzw. ein neuer Auftrag wartet. Diesmal geht es darum, dass in den Gewässern um Griechenland etliche Schiffe untergehen und es gehen Gerüchte um, dass daran ein gewaltiges Ungeheuer schuld sein soll. Nun, und wer sollte es schon anderes sein, als Humboldt und seine Kameraden, die sich auf die Suche danach machen? Aber als wäre dies alles noch nicht genug, kommt auch noch ein Auftragsmörder ins Spiel, dessen Ziel niemand anderes als Humboldt selbst ist.

Die Geschichte wird wieder stark so aufgebaut, wie wir es von den "Regenfressern" her kennen. Allgemein finde ich, dass Thiemeyer wirklich ein Händchen dafür hat, das Abenteuer richtig gut aufzubauen. Er beginnt erstmal mit den Geschehnissen, dann kommt die Suche und dann, wenn alles wunderschön aufgebaut ist, kommt das Highlight, welches einem nur noch fesselt und meist dazu führt, dass man, wie ich, dass Buch einfach fertig lesen muss. Richtig tolle Leistung.

Wie oben schon einmal angedeutet habe ich mir zwar bezüglich des Klappentextes etwas völlig Anderes vorgestellt, aber am Ende wurde ich überhaupt nicht enttäuscht. Was Thiemeyer hier auftischt, ist wahres Abenteuerkino für den Kopf, da kann Indianer Jones einpacken. Einfach nur empfehlenswert, vor allem für die Fans des ersten Bands. Es wird immer besser!

Wertung: 5 Mampfkekse

- CHARAKTERE -

Auch auf die Charaktere bin ich ja im Vorgänger schon mehr als eingegangen, deswegen werde ich mich auch hier kurz halten. Das tolle an einer mehrbändigen Reife ist einfach, dass man sich ab dem zweiten Teil die Einführung der einzelnen Charaktere sparen kann und das man selbst schon eine Bindung mit ihnen geschlossen hat. Jetzt kann man sich, genau so, wie es der Autor auch macht, auf die Weiterentwicklung der Charaktere berufen und es funktioniert hervorragend. In diesem Band habe ich nur vermisst, dass Charlotte etwas zu kurz gekommen ist und Eliza kommt allgemein zu kurz. Dafür aber spielt unsere Kiwi Dame eine immer größere Rolle, was mich total gefreut hat. Ich mag dieses Haustier einfach. Es kommen zudem noch zwei neue Charaktere hinzu, die ich sehr passend und stimmig fand. Top!

Wertung: 5 Mampfkekse

- SCHREIBSTIL -

Da bleibt mir auch diesmal nicht viel zu sagen. Thomas Thiemeyer weiß einfach, wie man schreibt und da ist es egal, ob es um Spannung, Gefühle oder die Handlung an sich geht. Dabei wirkt alles so flüssig, so locker leicht, dass das Lesen einfach nur pure Freude bereit. Ohne weitere Worte...

Wertung: 5 Mampfkekse

- FAZIT -

Ich war vom Vorgänger schon mehr als begeistert, doch was uns Thomas Thiemeyer in diesem Roman auftischt ist einfach nur der schiere Wahnsinn. Ein gelesener Abenteuerfilm, denn man einfach nicht "abschalten" kann. Dabei weiß der Autor gekonnt, wie man eine Geschichte aufbaut und sie dann zu einem furiosen Finale führt. Ich bin immer wieder begeistert, wie stark Thiemeyer Kleinigkeiten einbaut, die später so viel Bedeutung haben. Einfach nur unglaublich gut. Absolute Kaufempfehlung von mir.

Abschließende Wertung: 5 Mampfkekse
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Januar 2014
Für mich gibt es an der Fortsetzung nichts auszusetzen. Abenteuer für Jugendliche in science fiction-Manier. Endlich mal wieder nach all den Orcs, Vampiren, Hexen usw. Ich wünschte es gäbe mehr solcher Autoren wie Thomas Thiemeyer oder z.B. auch Kenneth Oppel.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2015
Wie schon Teil eins ein super spannendes Buch das niemals langweilig wird.man kann gespannt sein auf Band drei! Wenn man besondere Abenteuer Romane liebt, dann ist diese Reihe definitiv eine Empfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Mein junior hat es verschlungen und mir empfohlen, habe noch nicht gelesen aber ich denke es ist gut...so schnell wie er das gelesen hat konnte ich gar nicht schauen. Das klappt bei der Pflichtlektüre in der Schule nichht so gut !!!!!!!!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juni 2015
Bin ein Thiemeyer fan und habe fast alle seine Bücher, auch diese Reihe wird sicherlich toll sein. . . .
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juni 2014
habe dieses buch regelrecht verschlungen und kann es jedem empfehlen, der gerne abenteuerromane liest. der schreibstil des autors ist super und auch die geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. August 2015
2. Band einer spannenden Reihe, die zwar phantastisch ist, dabei aber auch viel Interessantes aus Wissenschaft, Technik und Geschichte vermittelt. Empfehlenswert, nicht nur für 10 jährige Jungs.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2014
Die Bücher verschlinge ich zur Zeit Ein muss für Leute die etwas forschen und über Eventualitäten nach denken möchten .
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Nemo lässt grüßen! Allerdings mußte man sehr flexibel sein!
Im Großen und Ganzen ist dieses Werk aber mindestens genauso gut, wie die darauf Folgenden!
A.Schuh
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2013
Das Buch ist super geschrieben. Macht Spaß zum Lesen. Ich kenne den ersten Teil und muss sagen der zweite ist um einiges besser. Ich persönlich kann das Buch nur weiterempfehlen. GUT GELUNGEN.
|0Kommentar|Missbrauch melden